Vollbrand eines Hauses in Mittersill

Die Landesalarm- und Warnzentrale alarmierte die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mittersill am späten Sonntagnachmittag zu einem Brand eines Dachstuhls im Ortsteil Klausen. Bereits auf der Anfahrt stellte der Einsatzleiter eine starke Rauchentwicklung fest und erhöhte umgehend auf Alarmstufe 2. Vor Ort bot sich den Einsatzkräften folgende Lage: Der zweite Stock und der Dachstuhl standen bereits in Brand. Es war vorerst noch unklar, ob sich Personen im Gebäude befinden. Der Einsatzleiter schickte sofort zwei Atemschutztrupps ins Gebäude, um abzuklären, ob sich noch Menschen im Brandobjekt aufhalten und löste zudem Alarmstufe 3 aus. Währenddessen startete das Tanklöschfahrzeug mittels Wasserwerfer einen Außenangriff.Nach Durchsuchung aller Zimmer konnte festgestellt werden, dass keine Personen mehr im Gebäude waren. Die Atemschutztrupps bekämpften daraufhin mittels Strahlrohr das Feuer im zweiten Stock. Ein Atemschutztrupp startete außerdem über die Drehleiter die Brandbekämpfung am Dach und die Kräfte des Lastfahrzeuges stellten die Wasserversorgung vom nahen Felberbach sicher.

mehr lesen…

40 Hektar Feld verbrannt, „Dust-Devil“ war zu sehen

N/Am Vormittag des 14.07.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat, gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Schwechat – Kledering, zu einem Flurbrand alarmiert. Schon bei der Anfahrt konnte eine große Rauchentwicklung wahrgenommen werden, worauf die Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Mannswörth, Freiwillige Feuerwehr Schwechat-Rannersdorf, Betriebsfeuerwehr Brauerei Schwechat und die Berufsfeuerwehr Wien nachalarmiert wurden. mehr lesen…

42 Meter -Mast für Seefeld

T/Die FF Seefeld hat rechtzeitig zur nordischen Ski-WM 2019 einen 42-Meter-Teleskopmast von Bronto mit Empl-Aufbau in Dienst gestellt. Der dreiachsige Scania ist Allrad getrieben, die Einbaupumpe leistet 3000 L/min. Der 500kg-Korb ist mit Tragenhalterung und Werfer ausgestattet. Details in der kommenden Ausgabe! mehr lesen…

Menschenrettung in Klosterneuburg

In den frühen Abendstunden wurde die Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung in die Aufeldgasse alarmiert. Laut Meldung war eine Person zwischen einem Fahrzeug und einer Laterne eingeklemmt. Zum Glück konnte an der Einsatzstelle rasch Entwarnung gegeben werden. Die verletzte Fahrerin konnte aufgrund eines deformierten Verkehrsschildes vom anwesenden Rettungsdienst nicht aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Nachdem ein Brandschutz aufgebaut wurde, konnte das Verkehrsschild entfernt werden. Die Dame wurde von der Notärztin erstversorgt und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Klosterneuburg stellten das Unfallfahrzeug an eine von der Polizei bekanntgegebenen Stelle ab und säuberten die Fahrbahn von ausgeflossenen Betriebsmittel. Der umgestürzte Laternenmast wurde zur Seite gelegt und die Unfallstelle abgesichert.

mehr lesen…

Abschleppfahrzeug zu kaufen

Type:      Mercedes Benz 817L Hubraum:                                5.958 cm³ Motorleistung:                         121 kW (165 PS) Kilometerstand:                       ca. 186.500 kmRadstand:                                3.700 mm

Abgasnorm:                             Euro 1 Getriebeart:                             5 Gang Getriebe manuell Antrieb:                                   Hinterrad Baujahr:                                  1992

Aufbaufirma:                           Kriegler Besatzung:                              1:2 Zusatz:                                    Luftfederung Eigengewicht:                         4.420 kg Höchstzul. Belastung:             3.070 kg Höchstzul Ges. Gewicht:         7.490 kg

mehr lesen…

Rosenbauer präsentiert neue Drehleiter X.S 3.0

        In der Version 3.0 bringt Rosenbauer die dritte Generation der erfolgreichen Drehleiter mit abneigbarem Korbarm auf den Markt. Die neue L32A-XS 3.0 vereint die Vorteile einer Gelenkdrehleiter mit einem deutlich erweiterten Arbeitsbereich. Konkret erreicht die Rosenbauer XS jetzt eine bis zu 150 cm höhere horizontale Ausladung. Die Feuerwehren bekommen somit ein Gerät in die Hand, mit dem sie sehr nahe an ein Anleiterobjekt herankommen und aus einer Aufstellposition mehr Einsatzstellen erreichen als bisher. MEHR in der nächsten Ausgabe! mehr lesen…

Güssing: Verkehrsunfall mit Suchaktion B57 Langzeil

SBI Mario Unger berichtet: Am 11.07.2018 wurden wir um 22:42 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B57 Langzeil gerufen.Bei unserem Eintreffen war eine Polizeistreife bereits vor Ort. Es war kein Fahrer des Fahrzeuges auffindbar. Sofort wurde die nähere Umgebung abgesucht und in einem Buschwerk schließlich eine Person gefunden. Diese Person gab in gebrochenen Deutsch an, dass er nicht der Fahrer ist und damit eine weitere Person beim Unfall dabei gewesen ist. Die Drehleiter wurde nachgefordert, um mit Hilfe der Wärmebildkamera einen größeren Bereich absuchen zu können. Nach Recherchen der Polizei wurde festgestellt, dass keine weitere Person am Unfall beteiligt und die erste Person der Fahrer war. Die Suche konnte eingestellt werden. Im Anschluss wurde ausgelaufenes Öl gebunden, das Fahrzeug mittels Seilwinde geborgen und die Straße gereinigt. mehr lesen…

Rauchwarnmelder vor und nach dem Urlaub prüfen

Freitag, 13. Juli ist bundesweiter Rauchmeldertag / Tipps zur Wartung der Geräte: Berlin – Am Freitag, den 13. Juli, ist zum zweiten Mal in diesem Jahr bundesweiter Rauchmeldertag. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) weist anlässlich des Ak- tionstages auf die erforderliche Überprüfung von Rauchmeldern hin. Verbraucher sollten die in ihren Wohnräumen installierten Rauchmelder vor und nach jedem Urlaub testen. Nur so können sie sicherstellen, dass diese einwandfrei funktionie- ren und Fehlalarme aufgrund technischer Ursachen vermeiden.

mehr lesen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen