Unwetterbilanz Südtirol 2018: 234 Freiwillige Feuerwehren mit 4000 Feuerwehrleuten im Einsatz

Die Unwetter von Ende Oktober sind Geschichte, wenn auch die Auswirkungen mancherorts noch immer und leider noch lange zu spüren sein werden. 234 Freiwillige Feuerwehren standen bei den Unwettereinsätzen vom 28. Oktober bis zum 1. November bei rund 1000 Einsätzen mit über 4000 Feuerwehrleuten ehrenamtlich im Einsatz. Die Einsatzschwerpunkte der Freiwilligen Feuerwehren lagen in Innichen bei den Überschwemmungen der Drau, dem Hochwasser an der Etsch bei Branzoll und Neumarkt, dem Hochwasser am Eisack bei Klausen, sowie bei den zahlreichen umgestürzten Bäumen im Eggental bzw. am Karerpass. Die meisten Feuerwehren mussten wegen Erdrutschen, Bäumen auf Straßen, Steinschlägen, Sturmschäden sowie Überschwemmungen bei Gebäuden, Straßen oder Unterführungen ausrücken. mehr lesen…

Verkehrsunfall Person eingeschlossen

München, 6. Dezember 2018, 17.57 Uhr; Maximiliansplatz: Am frühen Abend kam es am Maximiliansplatz zu einem Zusammenstoß zweier PKW. Durch den Aufprall mit einem abgestellten Fahrzeug überschlug sich dieser und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der männliche Lenker des Fahrzeuges wurde dadurch in seinem Geländewagen eingeschlossen. Mit Hilfe von Steckleiterteilen wurde das Auto sanft wieder auf die Räder gestellt. Hierbei wurde der Patient ständig vom Rettungsdienst betreut. Anschließend konnte die Fahrertüre mit technischem Gerät entfernt werden. Der Patient wurde durch diese Maßnahme schonend aus seiner beengten Situation befreit. Zur weiteren gesundheitlichen Abklärung wurde der 81-Jährige vom Rettungswagen in eine Münchner Klinik transportiert. Durch den Unfall musste der Maximiliansplatz für 30 Minuten gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden konnte durch die Feuerwehr zum Zeitpunkt nicht beziffert werden. Das Unfallkommando der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. mehr lesen…

Zimmerbrand in der Grazer Innenstadt

Am 05.12.2018 wurde die Berufsfeuerwehr Graz – in den frühen Abendstunden – zu einem Zimmerbrand in die Klosterwiesgasse gerufen. Laut der Auskunft von mehreren Notrufern, sollte es im ersten Obergeschoß in einer Wohnung brennen.Die Berufsfeuerwehr rückte daraufhin mit einer Löschbereitschaft (5 Fahrzeuge) zum Einsatzort aus. Im Zuge der Erkundung wurde festgestellt, dass es in einer Wohnung in einem Mehrparteienhauses zu einem ausgedehnten Zimmerbrand gekommen ist. Auf der Straßenseite des Objektes schlugen bereits meterhohe Flammen aus den Fenstern heraus.

mehr lesen…

Großbrand in Bruckneudorf

B/5.12.: Die jüngste Feuerwehr der Landes stand gemeinsam mit 17 weiteren Feuerwehren aus dem Bezirk Neudsiedl bzw. Bruck/L.´bei einem Dachstuhlbrand im Einsatz. In der ehemaligen k.u.k. Konservenfabrik ist es. zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Vier Hubrettungsgeräte aus Bruck, Neusiedl, Hainburg und Frauenkirchen waren dabei. Die FF Jois berichtet: Am 05.12.2018 um 15:59 wurden die Kameraden der Feuerwehr Jois, sowie 16 andere Feuerwehren nach Bruckneudorf zu einem Gebäudebrand alarmiert.  Beim Eintreffen am Einsatzort wurde der Ernst der Lage ersichtlich, der Rauch qualmte aus dem Dach der ehemaligen k. u. k. Konservenfabrik.

 

mehr lesen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen