Das neue Feuerwehrhaus in Maria Alm

Auf 980 Quadratmetern konnte für die Hundertschaft an Helfern in der Pinzgauer Gemeinde eines der modernsten Feuerwehrhäuser des Landes realisiert werden. Interessant ist die Kombination Wohnbau und Feuerwehr. Großer Wert wurde einerseits auf Einhaltung der Richtlinien und andererseits auf ausreichend Reserven für die nächsten Jahrzehnte gelegt. Mehr in einer der kommenden Ausgaben.

mehr lesen…

Nächtlicher Dachstuhlbrand in Weißenkirchen

N/Eine beengte Zufahrt, keine Ausweichmöglichkeit, Wasserknappheit und Glätte – das waren die Herausforderungen für die Feuerwehren Weißenkirchen, Joching, Wösendorf, Dürnstein, Spitz, Weinzierl, Stixendorf und Nöhagen beim Brand eines Dachstuhles in der abgelegenen Siedlung „Im Schild“ am Donnerstag, 13. Jänner 2022, kurz vor Mitternacht. Zum Glück wurde niemand verletzt und der Brand blieb auf den Dachstuhl begrenzt. Vermutlich führte ein überhitzter Kamin zum Brandausbruch. Der Löscheinsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

mehr lesen…

Schwerer Verkehrsunfall auf der B85 Rosental Straße

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in den Abendstunden des 13. Jänner 2022 auf der B 85 – Rosental Straße im Bereich von Winkl in der Marktgemeinde St. Jakob im Rosental. Die Freiwilligen Feuerwehren St. Jakob, Maria Elend, Dolintschach und Rosegg wurden um 21:18 Uhr, mittels Sirenenalarm zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf die B85 – Rosental Straße alarmiert. Unter dem Talübergang in Winkl touchierte, ein Fahrzeuglenker aus Villach ein entgegenkommendes Fahrzeug.

mehr lesen…

FW-MH: Mann stürzt in Baugrube. Rettung durch die Feuerwehr.

FW-MH: Mann stürzt in Baugrube. Rettung durch die Feuerwehr.

Mülheim an der Ruhr: Bei Bauarbeiten ist am heutigen Samstag ein Mann in eine zirka vier Meter tiefe Baugrube gestürzt und verletzte sich dabei schwer. Als die Einsatzkräfte um 9.16 Uhr am Kiekweg in Mülheim Heißen eintrafen bot sich folgendes Bild. Getroffen durch eine Baggerschaufel war ein Bauarbeiter in eine zirka vier Meter tiefe Baugrube gestürzt. Dabei hatte er sich schwere Verletzungen zugezogen.

mehr lesen…

Dreimal Einsatz in Wr. Neudorf

Ein Verkehrsunfall, eine Türöffnung und eine Brandmelderauslösung sorgten heute für bisher drei Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf.Auf der Autobahnabfahrt Wiener Neudorf kam es in der Früh zur Kollision zwischen einem Lkw und einem Pkw. Die beiden Lenker blieben unverletzt, lediglich der fahrunfähige Skoda musste durch die Feuerwehr geborgen werden.

mehr lesen…

Brand in der Sauna

Am 14.01.2022 wurden die Feuerwehren der Marktgemeinde Minihof-Liebau (Minihof-Liebau, Tauka und Windisch-Minihof) kurz vor 07:00 Uhr von der Landessicherheitszentrale Burgenland mittels Sirene zu einem Wohnungsbrand in Minihof-Liebau alarmiert.Am Einsatzort eingetroffen konnte Rauch auf der Rückseite des Gebäudes festgestellt werden. Sofort machte sich ein Atemschutztrupp ins Gebäude, um die Rauchentwicklung abzuklären. Nach kurzer Erkundung konnte ein Brand in der Sauna festgestellt werden. Der Brand konnte vom Atemschutztrupp rasch abgelöscht werden. Mittels Wärmebildkamera wurde der Bereich kontrolliert und glühende bzw. heiße Teile ins freie gebracht. Nach den Löscharbeiten wurde das betroffene Objekt mit einem Überdruckventilator belüftet, um den restlichen Rauch aus dem Gebäude zu bringen.

mehr lesen…

Brand im Abfallwirtschaftszentrum Grafendorf

Am Freitag, dem 14. Jänner 2022 wurde die Feuerwehr Grafendorf um 19.50 Uhr zu einem Brand zum Abfallwirtschaftszentrum Grafendorf gerufen.Im Bereich des Grünschnittplatzes kam es zu einem Brand der Strauchabfälle. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Brand jedoch bereits ein größeres Ausmaß hatte als gedacht. Nach dem Erstangriff wurde der Haufen gemeinsam mit der Marktgemeinde zerteilt und Stück für Stück abgelöscht.

mehr lesen…

KFZ Brand in Neuhofen im Innkreis

Am 15.01.2022 wurde die FF Neuhofen i.I. um 10:26 Uhr zu einem KFZ Brand nach Oberlangstraß alarmiert.  Nach dem Eintreffen am Einsatzort begann der Atemschutztrupp unverzüglich mit der Brandbekämpfung.   Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde das Fahrzeug noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

mehr lesen…

Verkehrsunfall auf der L401

Frontalzusammenstoß von zwei Fahrzeugen erforderte den Einsatz von Hydraulischem Rettungsgeräten: In den Morgenstunden kollidierten zwei Fahrzeuge auf der L401 zwischen Bierbaum und Fürstenfeld. Eine Person wurde aufgrund des heftigen Aufpralles in seinem Wagen eingeklemmt und musste mit dem Hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Da der Wagen drohte in den Graben abzurutschen, wurde dieser während dessen von den KameradInnen der Feuerwehr Fürstenfeld mittels Seilwinde gesichert.

mehr lesen…
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen