Bezirk Baden: Hängengebliebene Lkws auf der A21

Aufgrund der Sperre der A21 wegen hängengebliebener Lkws auf der Schneefahrbahn musste in der Nacht auf heute Mittwoch auch Feuerwehren im Bezirk Baden ausrücken. Am 26.1.2021 wurde die Feuerwehr von der ASFiNAG zur Unterstützung angefordert. Die FF Alland und FF Heiligenkreuz mussten mehrere Lkws zwischen Heiligenkreuz und Hochstrass bergen. Immer blieben die Schwerfahrzeuge hängen obwohl laufend die Schneeräumfahrzeuge unterwegs waren. Die A21 wurde zwischen Vösendorf und dem Knoten Steinhäusl deshalb auch komplett gesperrt. Eine Einsatzleitung wurde bei der ASFiNAG Autobahnmeisterei Alland eingerichtet, von wo aus die Einsatzkräfte und privaten Abschleppunternehmen disponiert wurden. Auch im Ortsgebiet Alland blieb ein Schwerfahrzeug hängen und musste ebenfalls von der Feuerwehr geborgen werden. Die Feuerwehren im Bezirk Baden standen bis ca. 01.30 Uhr im Einsatz.

mehr lesen…

Bezirksfeuerwehrkommando Klagenfurt-Land gewählt

Nach dem altersbedingten Ausscheiden des Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Gerfried Bürger und des Abschnittfeuerwehrkommandanten im Abschnitt Wörthersee ABI DI Rudolf Berg mussten diese Funktionen gemäß Wahlordnung des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes am 26. Jänner 2021 nachgewählt werden.Die zurzeit geltenden Gesetzmäßigkeiten und Vorschriften aufgrund der COVID-Pandemie machten die Nachwahl des Bezirksfeuerwehrkommandos im Gemeindesaal Krumpendorf zu einer Herausforderung. So musste für die Dauer der Veranstaltung ein COVID-Beauftragter installiert werden. Als Ehrengäste konnten Landesfeuerwehrkommandant LBD Ing. Rudolf Robin und die Bürgermeisterin der Gemeinde Krumpendorf am Wörthersee Hilde Gaggl vom geschäftsführenden Bezirksfeuerwehrkommandanten ABI Karl-Heinz Mikl begrüßt werden. In den jeweiligen Wahlgängen wurde Josef Matschnig zum neuen Bezirksfeuerwehrkommandant und Mag. Ulrich Nemec zum neuen Bezirksfeuerwehrkommandanten-Stellvertreter, sowie zum Abschnittsfeuerwehrkommandanten des Feuerwehrabschnittes Wörthersee gewählt.

mehr lesen…

Ausgedehnter Wohnhausbrand

Ein Nachbar bemerkte kurz nach 13 Uhr den Brand und setzte den Notruf ab. Dabei wies er darauf hin, dass eine erhöhte Brandlast durch diversen Unrat besteht und es war noch unklar ob sich Personen im Gebäude befinden. Deshalb wurde von der Landeswarnzentrale der Feuerwehr Alarmstufe „B3 – Wohnhausbrand“ ausgelöst. Der Nachbar versuchte noch mit mehreren Feuerlöschern die Brandausbreitung zu verhindern.

mehr lesen…

Volvo FM und FMX mit Mannschaftsfahrerhaus für Einsatzfahrzeuge

Volvo mit Rosenbauer-Aufbau für Australien

Der neue Volvo FM und der neue Volvo FMX sind nun als Einsatzfahrzeuge mit einer Mannschaftskabine für bis zu neun Personen erhältlich. Die neuen Varianten der beiden Modelle wurden in enger Zusammenarbeit mit Aufbauhersteller und Rettungsdiensten entwickelt und weisen eine Reihe von Verbesserungen auf, die eigens für Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge konzipiert sind.„Nun können wir eine sehr moderne und umfassende Reihe von Lkw für Rettungsdienste und Feuerwehren anbieten. Die neuen Varianten des Volvo FM und des Volvo FMX bieten den Einsatzkräften der Rettungsdienste ein erstklassig ausgestattetes Mannschaftsfahrerhaus“, so Lars Franck, Produktmanager für Sonderfahrzeuge bei Volvo Trucks.In Europa werden jährlich mehr als 3.000 Fahrzeuge für Feuerwehren und Rettungsdienste verkauft. Diese müssen nicht nur nationalen und internationalen Vorschriften entsprechen, sondern auch auf die spezifischen Anforderungen der einzelnen Rettungsdienste abgestimmt werden. Dazu zählen hohe Standards in puncto Sicherheit, Zuverlässigkeit und Flexibilität.

mehr lesen…

Shredder in Vollbrand auf der A4

Gestern wurde die FF Bruck an derr Leitha um 13:43 Uhr mittels Sirene, Funkmeldeempfänger und Blaulicht-SMS zu einem Fahrzeugbrand auf die A4 Ostautobahn alarmiert.Bei Ankunft der Einsatzkräfte stellte sich heraus das es sich um einen Mobilen Shredder handelte, der aus unbekannter Ursache in Vollbrand geraten ist. Unter schwerem Atemschutz begannen wir unverzüglich mit den Löschmaßnahmen mittels Mittelschaumrohr. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Nach rund einer Stunde konnte Brandaus gegeben werden, so dass wir schnellstmöglich mit den Aufräumarbeiten beginnen konnten.

mehr lesen…

MSA Safety erwirbt Schutzkleidungshersteller Bristol Uniforms

OTS/26.1.2021: Die Übernahme stärkt die Position von MSA als Marktführer bei Produkten für die persönliche Schutzausrüstung (PSA) der Feuerwehren, zu denen Atemschutzgeräte, Feuerwehrhelme, Wärmebildkameras und Schutzkleidung für Feuerwehrleute gehören- Die Transaktion wird mit ca. 60 Millionen US-Dollar bewertet, was etwa dem 1,5-fachen Umsatz auf Basis der letzten 12 Monate entsprichtDer weltweit tätige Hersteller von Sicherheitsausrüstungen MSA Safety Incorporated (NYSE: MSA) hat heute bekannt gegeben, dass er das britische Unternehmen Bristol Uniforms („Bristol“) im Rahmen einer Bargeldtransaktion im Wert von rund 60 Millionen US-Dollar übernommen hat. Die Akquisition stärkt die Position von MSA als weltweit führender Anbieter von Feuerwehr-PSA-Produkten und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, das Geschäft in Großbritannien und anderen europäischen Schlüsselmärkten auszubauen.Bristol Uniforms mit Hauptsitz in Bristol, Großbritannien, ist ein führender Innovator und Anbieter von Schutzkleidung für den Feuerwehr- und Rettungsdienstsektor mit einem Jahresumsatz von rund 40 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen hat sich den Ruf erworben, qualitativ hochwertige Schutzausrüstung zu liefern, die innovative Designs mit fortschrittlichen Materialien kombiniert. Bristol Uniforms beschäftigt fast 200 Mitarbeiter an vier Standorten in Großbritannien.

mehr lesen…

ST: Verkehrsunfall in Glein

Knapp 24 Stunden nach dem Verkehrsunfall in St. Margarethen mussten erneut Einsatzkräfte zu einem Unfall ausrücken. Gegen 14:40 Uhr verlor eine PKW Lenkerin in der Gemeinde St. Margarethen, Ortsteil Glein, die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Straße ab und rutsche seitlich in den Straßengraben. Als einer der ersten Maßnahmen der Feuerwehren Glein und St. Lorenzen war es, den PKW gegen ein weiteres abrutschen zu sichern. Anschließend konnte der Geländewagen mittels Seilwinden wieder auf die Straße gezogen werden, sodass die 28 eingesetzten Mann nach einer Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken konnten.

mehr lesen…

Applaus für FF: Acht Entenküken gerettet

Am 24. Jänner 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr um 15.46 Uhr zu einer Tierrettung in den Schlosspark Laxenburg alarmiert. Vom zuständigen Parkwächter wurden wir über acht Entenküken, welche sich im zugefrorenen Bereich des Forstmeisterkanals befanden, informiert.

PKW rutschte auf eisglatter Fahrbahn in den Straßengraben

Montagfrüh geriet ein Mann aus Neumarkt an der Raab während der Fahrt in die Arbeit auf einem Güterweg in Ober-Henndorf, Gemeinde Jennersdorf, ins Schleudern und schlitterte in den steilen Straßengraben. Das Straßenstück wird von Autofahrern gerne als Abkürzung in die Nahe Steiermark genützt, ist aber im Winter auf einem kurzen, exponierten Straßenstück mit der Riedbezeichnung „Hochraith“, für die Fahrer oft überraschend und unvorhersehbar eisglatt. Die Feuerwehren von Henndorf und Jennersdorf konnten unter der Einsatzleitung von OBI Rene Lukitsch den unbeschädigten PKW bergen. Außerdem erfolgte sofort die Salzstreuung durch den Winterdienst der Stadtgemeinde Jennersdorf.

mehr lesen…

Brennender Mülleimer

Gegen 11:00 Uhr meldete eine aufmerksame Nachbarin über den Feuerwehrnotruf 122 aus dem Stadtteils St. Leonhard, dass beim gegenüberliegenden Wohnblock dichter Rauch aus zwei Fenster dringt.Von der Feuerwehr Leitstelle Villach-Stadt wurde daraufhin die Hauptfeuerwache Villach, die FF Vassach sowie die örtlich zuständige FF Landskron alarmiert. Beim Eintreffen des Löschzuges der Hauptfeuerwache konnte nach kurzer Erkundung im zweiten Obergeschoss die Rauchentwicklung in einer Wohnung festgestellt werden. Parallel dazu wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und eine Außenerkundung durchgeführt.

mehr lesen…
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen