Interschutz 2021

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Endlich! FO gibts jetzt als  Online-Abo

Sie lesen FEUERwehrOBJEKTIV ab sofort zeitnah online

wählen Sie zwischen

– Jahreabo (Euro 40,-)

– oder Mini-Abo (3 Ausgaben € 12,-)

Neu: Das Treue-Abo für alle bisherigen Abonnenten:
Registrieren – und das ONLINE-Abo zusätzlich nutzen!

Ab sofort:

  • noch aktueller
  • noch informativer
  • mit noch mehr Service: Bonusmaterial im Mitgliedsbereich

FEUERwehrOBJEKTIV jetzt als Printausgabe oder online lesen! Gleich hier bestellen!

Zimmerbrand in der Inneren Stadt

Ein Wohnungsbrand eines Mehrparteienhauses breitete sich durch den Lichtschacht auf die Dachterrasse aus, wo Terrassenmobiliar und ein Gasgriller in
Brand gerieten. Durch den umfassenden Löschangriff mit drei Löschleitungen konnte die Berufsfeuerwehr Wien den Brand rasch unter Kontrolle bringen.
Ein Nachbar des gegenüberliegenden Gebäudes bemerkte den Brand auf der Terrasse und verständigte die Feuerwehr.

mehr lesen…

Zum Nachdenken: die Älteren, andere Erkrankungen, Masken &Co

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus zeigen Wirkung – und sind mit vielen Probemen verbunden:

Isolation – besonders „hart“ für Ältere: Menschen, die über 65 sind, an einer chronischen Erkrankung leiden und das Haus jetzt wirklich nicht verlassen sollten, erleben aber jetzt genau dieses Gefühl von eingesperrt sein, von Gefahr. Viele von ihnen reagieren mit Trotz („ach, ich sterb’ doch eh bald“, „mir wird schon nichts passieren“, „a geh, das ist alles übertrieben“) und um die sollten wir uns jetzt kümmern. Daher: Überzeuge Oma, Opa, Mama, Papa – so sie zur Zielgruppe gehören – dass sie jetzt besser zu Hause bleiben. (Rotes Kreuz Team Gesundheit)

mehr lesen…

Zivildienstantritt beim Roten Kreuz Niederösterreich

Großer Zivildienertag im Roten Kreuz Niederösterreich. Einerseits wurden am 1. April die neuen Zivildienstleistenden begrüßt, andererseits auch jene, die freiwillig für drei Monate zurückkehren. Damit nicht genug: „Auch die jungen Männer, die gestern ihren Zivildienst abgeschlossen hätten, bleiben ebenfalls noch weitere drei Monate. Damit leisten sie einen wertvollen Dienst in dieser schwierigen Zeit. Ich kann nur an alle, die sich hier engagieren sagen: Danke für Eure Bereitschaft zu helfen“, sagt Präsident Josef Schmoll, Rotes Kreuz Niederösterreich.

mehr lesen…

Musterbeispiel Corona-Krise: FF Baden-Stadt

Mittlerweile beherrscht das Thema Coronavirus unseren täglichen Alltag, egal wohin wir auch schauen. Auch für uns Feuerwehrleute ist diese unsichtbare (spezielle) Gefahr etwas Neues. Obwohl wir immer wieder schon in unseren bisherigen Einsatzalltag mit den unterschiedlichsten Gefahren bereits konfrontiert wurden, ist die jetzige Krisensituation jedoch eine ganz besondere Herausforderung. Diese kann auch nicht direkt nur an einer Örtlichkeit eingegrenzt bzw. bekämpft werden, sondern kennt keine Grenzen und hat sich mittlerweile auf die gesamte Welt ausgebreitet.

mehr lesen…
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen