Geräte


Neue Helme für die Feuerwache Perneck

default

Der letzte Übungsabend war für die Kameraden aus Perneck ein ganz besonderer: Die mittlerweile schon sehr in die Jahre gekommenen Einsatzhelme wurden gegen neue Heros Titan Helme der Firma Rosenbauer ausgetauscht. Nun sind die Pernecker Florianijünger wieder bestens für die diversen Einsatzaufgaben gerüstet.

mehr lesen…

Tegernsee TP 4/1 – die erste Tauchpumpe mit 40 mm Korndurchgang

Mit der Tegernsee TP 4/1 präsentiert Spechtenhauser, bekannt für verstopfungsfreie Schmutzwasserpumpen, seine erste Tauchpumpe nach DIN 14425 und vereint damit die Anforderungen an eine TP 4/1 mit kompromissloser Pumpenkraft und kompakten Abmessungen. Mit einer maximalen Förderleistung von 800 l/min sowie 400 l/min bei 10 m Förderhöhe garantiert die neue Tegernsee TP 4/1 einen zügigen und leistungsstarken Pumpeneinsatz. Das Ansaugsieb lässt sich bei Bedarf schnell und unkompliziert ohne Werkzeug vom Pumpenfuß aus Polyacetal (POM) abnehmen, wodurch sich der Korndurchgang der Pumpe von normkonformen 8 mm auf 40 mm vergrößert.

mehr lesen…

Rosenbauer und Drohnentechnologie

Dank einer neuen strategischen Partnerschaft zwischen der Rosenbauer International AG, dem weltweit führenden Hersteller von Feuerwehrtechnik, und DJI, dem weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet ziviler Drohnen und der Luftbildtechnik, können Notfallszenarien schneller, sicherer und effizienter bewältigt werden. Ab sofort werden die beiden Unternehmen zusammenarbeiten, um die Vorteile des digitalen Notfallmanagements allen Einsatzorganisationen zu eröffnen. Die Luftperspektive ermöglicht in Kombination mit dem Einsatzmanagementsystem von Rosenbauer eine schnelle Beurteilung der Lage und das Treffen fundierter Entscheidungen bezüglich des sichersten und effizientesten Personaleinsatzes. Diese Technologie ist sowohl für private Unternehmen wie auch für örtliche kommunale Feuerwehren, die aufgrund von Unwettern zu einem Notfall gerufen werden, nützlich.

mehr lesen…

Innovation-Rollout: ZIEGLER stellt benutzergeführtes Bedienkonzept vor

Aufgrund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus‘ wurde die Weltleitmesse INTERSCHUTZ bekanntermaßen auf das Jahr 2021 verschoben.
Das zu dieser Veranstaltung ausgerufene Motto #whateverthechallenge hat für ZIEGLER dennoch weiter Bestand. ZIEGLER stellt die neusten Innovationen nun im Rahmen des „Innovation Rollout 2020“ vor. Nach der Markteinführung des ALPAS der neusten Generation geht dieses Rollout mit der Präsentation des neuen Z-Control in die nächste Runde: Z-Control – Benchmark unter den Bedienkonzepten

Mini-AQUATIX – der Kompaktwassersauger

Spechtenhauser, der Spezialist für Hochwassereinsätze, erweitert seine Wassersaugerfamilie mit dem Kompaktwassersauger Mini-AQUATIX und bringt damit seine bewährte AQUATIX-Technologie in eine neue Dimension. Der Mini-Aquatix vereint dabei äußerst kompakte Maße, geringes Gewicht und Handlichkeit mit einer für seine Größe bisher unerreichten Leistungsfähigkeit. Herzstück des Wassersaugers ist die permanent laufende Spechtenhauser Entleerungspumpe aus Edelstahl mit 50 mm Korndurchgang, die angesaugte Widrigkeiten, wie Schlamm, kleine Steine und andere Fest- und Schwebstoffe dauerhaft und störungsfrei fördert und eine kontinuierliche Behälterentleerung gewährleistet. Eine maximale Fördermenge von 350 l/min und eine maximale Förderhöhe von 11 m stellen dabei Leistungswerte dar, die neue Maßstäbe im Bereich der Kompaktwassersauger setzen.

mehr lesen…

Eindrücke von der Rosenbauer – Pressekonferenz 2019

Das Rosenbauer Werk in Radgona an der österreichisch-slowenischen Grenze nahe Bad Radkersburg wurde im Frühjahr 2019 um eine Produktionshalle und einen Ausrüstungsshop erweitert. Es werden zum einen Kommunalfahrzeuge, zum anderen Aufbaumodule, Mannschaftskabinen und Wassertanks im Rahmen des Rosenbauer Fertigungsverbundes hergestellt.

mehr lesen…

Erweiterung für Wechselaufbau

Attnang-Puchheim: Nach einer längeren Planungsphase und einer Bauverhandlung konnte Ende August 2016 mit den Bauarbeiten für das neue Schutzdach am Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Puchheim begonnen werden. Grund dafür war, dass ein Abrollcontainer immer im Freien gelagert wurde und die Witterungseinflüsse sich bereits am Container bemerkbar machten. Nach nur zwei Monaten waren alle Arbeiten am neuen Schutzdach, das direkt an die Katastrophenschutzhalle (KHD-Halle) angebaut wurde, abgeschlossen. Ein besonderer Dank gilt der Fa. Aichinger aus Regau und der Fa. Schmid aus Attnang-Puchheim für die gute Zusammenarbeit und kostengünstige Materialbeistellung. Nur durch den hohen Anteil an Eigenleistungen von ca. 343 Stunden (ohne Planung) konnten die Baukosten sehr stark reduziert werden. Mein Dank gilt natürlich allen Gönnern und engagierten Feuerwehrmitgliedern, die zum Gelingen des neuen Schutzdaches beigetragen haben, so Kommandant Dietmar Kapeller.

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen