Aktuelles


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FF Aspach: Empfang Kommandofahrzeug & Drehleiter  

Gleich zwei neue Einsatzfahrzeuge durfte die FF Aspach am Mittwoch, den 17.07.2024 in Empfang nehmen. Zum einen eineDrehleiter mit Korb (DLK 23-12) und ein zum anderen auch ein neues Kommandofahrzeug (KDOFA).   
Bereits in den Jahren 2021 bzw. 2022 wurden die Projekte zur Erstbeschaffung der Drehleiter sowie Ersatzbeschaffung des Kommandofahrzeuges gestartet. Nach zahlreichen Besprechungen und Abklärungen durften wir die beiden Fahrzeuge nun offiziell am gleichen Tag übernehmen.

Es handelt sich dabei um eine Drehleiter von der Fa. Magirus auf einem Mercedes Benz-Fahrgestell mit Allradantrieb. Beim vierteiligen Leitersatz, welcher eine maximale Rettungshöhe von knapp über 30 Metern ermöglicht, kann zudem der oberste Leiterteil geknickt werden. Außerdem wird das Fahrzeug bereits in den nächsten Monaten um das Bohrlöschgerät DRILL-X ergänzt. Nach einer intensiven Schulungs- und Übungsphase in der nächsten Zeit wird das neue Fahrzeug in den Dienst gestellt. 

mehr lesen…

Trauer um Hinriuch Struve – Präsident des DFV zu Zeiten der Wiedervereinigung

Trauer um DFV-Ehrenpräsident Hinrich Struve / "Große Verdienste um deutsche Einheit der Feuerwehrverbände erworben"

Berlin (ots)

Hinrich Struve, Ehrenpräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), ist im Alter von 95 Jahren verstorben. Der Nordfriese war von 1981 bis 1993 Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes. „Wir verlieren in ihm einen großen und national wie international anerkannten Feuerwehrmann, Kameraden und Freund. Wir trauern um einen starken Präsidenten, der sich große Verdienste um die deutsche Einheit der Feuerwehrverbände erworben hat“, sagt DFV-Präsident Karl-Heinz Banse. „Hinrich Struve hat in seiner nordisch-ruhigen, bestimmten Art tiefe Fußspuren hinterlassen. Er hat den Verband weise und vorausschauend geführt“, so Banse.

mehr lesen…

ZIEGLER und MAN erhalten Großauftrag der Berufsfeuerwehren München und Augsburg

Lieferung von insgesamt 83 neuen HLF 20 bis 2028: ZIEGLER und MAN freuen sich über einen Großauftrag von 83 neuen HLF 20 für die Berufsfeuerwehren München und Augsburg. Die ersten beiden Prototypen werden Ende 2025 ausgeliefert. Die weiteren 81 Fahrzeuge werden bis Ende 2028 geliefert. Drei dieser Fahrzeuge sind für die Berufsfeuerwehr Augsburg. Die Fahrzeuge sind auf einem MAN TGM 16.320 4×2 Euro 6 Fahrgestell aufgebaut und zeichnen sich vor allem durch die kompakten Abmessungen (Gesamtlänge 8.040 mm, Gesamtbreite 2.440 mm, Gesamthöhe 3.200 mm) aus. ZIEGLER liefert als Generalunternehmer neben den Fahrgestellen und dem Aufbau auch einen Großteil der feuerwehrtechnischen Beladung.

empty road near park with blue sunny sky
mehr lesen…

Fünf neue, voll elektrische RT für die Berliner Feuerwehr

  Nach erfolgreicher Testphase eines Vorserienfahrzeugs stellt die Berliner Feuerwehr fünf weitere „Revolutionary Technology“ von Rosenbauer in den Regeldienst und verfügt damit über die derzeit weltweit größte Flotte an elektrisch betriebenen LöschfahrzeugenMit dem von Grund auf neu entwickelten Fahrzeug können fast alle Einsätze in rein elektrischem Betrieb abgearbeitet werdenDer RT bringt durch seine ausgeklügelte Konstruktion mehr Sicherheit und bessere Ergonomie für die Besatzung, Klimaschutz und effektive Funktionalität in perfekter Kombination.

mehr lesen…
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FF Aspach: Empfang Kommandofahrzeug & Drehleiter  

Gleich zwei neue Einsatzfahrzeuge durfte die FF Aspach am Mittwoch, den 17.07.2024 in Empfang nehmen. Zum einen eineDrehleiter mit Korb (DLK 23-12) und ein zum anderen auch ein neues Kommandofahrzeug (KDOFA).   
Bereits in den Jahren 2021 bzw. 2022 wurden die Projekte zur Erstbeschaffung der Drehleiter sowie Ersatzbeschaffung des Kommandofahrzeuges gestartet. Nach zahlreichen Besprechungen und Abklärungen durften wir die beiden Fahrzeuge nun offiziell am gleichen Tag übernehmen.

Es handelt sich dabei um eine Drehleiter von der Fa. Magirus auf einem Mercedes Benz-Fahrgestell mit Allradantrieb. Beim vierteiligen Leitersatz, welcher eine maximale Rettungshöhe von knapp über 30 Metern ermöglicht, kann zudem der oberste Leiterteil geknickt werden. Außerdem wird das Fahrzeug bereits in den nächsten Monaten um das Bohrlöschgerät DRILL-X ergänzt. Nach einer intensiven Schulungs- und Übungsphase in der nächsten Zeit wird das neue Fahrzeug in den Dienst gestellt. 

mehr lesen…

Trauer um Hinriuch Struve – Präsident des DFV zu Zeiten der Wiedervereinigung

Trauer um DFV-Ehrenpräsident Hinrich Struve / "Große Verdienste um deutsche Einheit der Feuerwehrverbände erworben"

Berlin (ots)

Hinrich Struve, Ehrenpräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), ist im Alter von 95 Jahren verstorben. Der Nordfriese war von 1981 bis 1993 Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes. „Wir verlieren in ihm einen großen und national wie international anerkannten Feuerwehrmann, Kameraden und Freund. Wir trauern um einen starken Präsidenten, der sich große Verdienste um die deutsche Einheit der Feuerwehrverbände erworben hat“, sagt DFV-Präsident Karl-Heinz Banse. „Hinrich Struve hat in seiner nordisch-ruhigen, bestimmten Art tiefe Fußspuren hinterlassen. Er hat den Verband weise und vorausschauend geführt“, so Banse.

mehr lesen…

ZIEGLER und MAN erhalten Großauftrag der Berufsfeuerwehren München und Augsburg

Lieferung von insgesamt 83 neuen HLF 20 bis 2028: ZIEGLER und MAN freuen sich über einen Großauftrag von 83 neuen HLF 20 für die Berufsfeuerwehren München und Augsburg. Die ersten beiden Prototypen werden Ende 2025 ausgeliefert. Die weiteren 81 Fahrzeuge werden bis Ende 2028 geliefert. Drei dieser Fahrzeuge sind für die Berufsfeuerwehr Augsburg. Die Fahrzeuge sind auf einem MAN TGM 16.320 4×2 Euro 6 Fahrgestell aufgebaut und zeichnen sich vor allem durch die kompakten Abmessungen (Gesamtlänge 8.040 mm, Gesamtbreite 2.440 mm, Gesamthöhe 3.200 mm) aus. ZIEGLER liefert als Generalunternehmer neben den Fahrgestellen und dem Aufbau auch einen Großteil der feuerwehrtechnischen Beladung.

empty road near park with blue sunny sky
mehr lesen…

Fünf neue, voll elektrische RT für die Berliner Feuerwehr

  Nach erfolgreicher Testphase eines Vorserienfahrzeugs stellt die Berliner Feuerwehr fünf weitere „Revolutionary Technology“ von Rosenbauer in den Regeldienst und verfügt damit über die derzeit weltweit größte Flotte an elektrisch betriebenen LöschfahrzeugenMit dem von Grund auf neu entwickelten Fahrzeug können fast alle Einsätze in rein elektrischem Betrieb abgearbeitet werdenDer RT bringt durch seine ausgeklügelte Konstruktion mehr Sicherheit und bessere Ergonomie für die Besatzung, Klimaschutz und effektive Funktionalität in perfekter Kombination.

mehr lesen…

Pin It on Pinterest

Share This