Aktuelles


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kärntner LFK bestätigt

Unter Einhaltung der geltenden Covid-19-Verordnungen fand im großen Festsaal des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes die Wahl des Landesfeuerwehrkommandanten, seines Stellvertreters und der Rechnungsprüfer statt und stellte damit den Abschluss des Feuerwehrwahljahres dar.Seit 2016 steht Landesbranddirektor Rudolf Robin dem Kärntner Landesfeuerwehrverband vor und wurde am Freitag, den 22. Oktober 2021 mehrheitlich in seiner Funktion als Landesfeuerwehrkommandant von Kärnten bestätigt. Große Zustimmung gab es auch für den stellvertretenden Landesfeuerwehrkommandanten Dietmar Hirm.

mehr lesen…

Flottenauftrag für seinen „Revolutionary Technology“

Die Berufsfeuerwehr des Kantons Basel-Stadt hat vier vollelektrische Feuerwehrfahrzeuge der Modellreihe „Revolutionary Technology“ (RT) bei Rosenbauer geordert. Der Weltmarktführer im Bereich Feuerwehrausstattung konnte damit nach dem Verkaufsstart im September des Vorjahres den ersten Flottenauftrag für das innovative Kommunalfahrzeug entgegennehmen. Aktuell hält der Konzern bei insgesamt 19 fixen Fahrzeugbestellungen und über 20 Reservierungen. Der RT setzt dank seiner einzigartigen Fahrzeugarchitektur, die erst durch den alternativen Antrieb möglich wurde, neue Maßstäbe in Sachen Ergonomie, Digitalisierung und Ökologie. Deutlich über 90 Prozent aller Einsätze können nach ersten Kundenfeedbacks rein batterie-elektrisch ohne Stromerzeugung durch den Range Extender abgewickelt werden. Die Berufsfeuerwehr Basel-Stadt hat rund 100 Mitarbeiter und ist zuletzt über 2.900 Mal im Jahr ausgerückt. 

mehr lesen…

Dräger Fire Dragon 9000 unterwegs

Taktische Brandbekämpfung, echtes Feuer, realistische Anforderungen – das spricht für den modernsten mobilen Brandcontainer von Dräger. Betreut von äußerst professionellen Instruktoren werden vielfältige Szenarien geboten: Rachgasdurchzündung, unterschiedliche Flammengrößen, fixe und varable Brandstellen, vollständige Vernebelung, verschiedene individuelle Szenarien.

mehr lesen…

BF Graz: MitarbeiterInnen für den Branddienst gesucht

Die Abteilung Katastrophenschutz und Feuerwehr sucht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Verwendung im Branddienst!

IIm Anhang befindet sich die Ausschreibung bzw. das erforderliche Anforderungsprofil (unter anderem Höchstalter 28. Jahre, Körpergröße mindestens 170 cm, abgeschlossene Berufsausbildung in einem feuerwehrspezifischen Beruf,

Führerschein der Fahrzeugklasse B). Bis 31. Oktober 2021 kann man sich noch bewerben.

Weitere Informationen zum Aufnahmeverfahren:

https://www.katastrophenschutz.graz.at/cms/beitrag/10327997/9503929/Aufnahmerichtlinien.html

mehr lesen…

Bereichsfeuerwehrverband Liezen & Bergrettung Liezen: neue Einsatzzentrale

Am Samstag, dem 16. Oktober war es soweit: Nach nur sechs Monaten Bauzeit konnte der Bereichsfeuerwehrverband Liezen und die Bergrettung Liezen den Schlüssel für ihre neue Einsatzzentrale übernehmen. Seit gestern Montag wird gesiedelt. Bereits vor zehn Jahren gab es die ersten Ideen zu diesem gemeinsamen Projekt, heuer wurde dieser wichtige Meilenstein durch eine enorme Kraftanstrengung der Verantwortlichen zur Realität.Im Erdgeschoss ist das Einsatzzentrum der Bergrettung untergebracht, auf einer Fläche von rund 200 m², der verbleibende Teil im EG sowie das Obergeschoss beherbergt 500 m² für die Bereichsfeuerwehrzentrale des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen inkl. Büros, Schulungsraum und den Bereichsatemschutzstützpunkt mit Prüf- unf Füllstation. Der Standort in der Bezirkshauptstadt liegt unweit der Bezirkszentrale des Roten Kreuz Liezen und ist damit auch verkehrstrategisch gut angebunden. 

mehr lesen…

Wasserdienst Weiterbildung des Bereichsfeuerwehrverband Radkersburg

Der Wasserdienst Beauftragte des Bereiches Radkersburg, ABI Armin Christandl, berufte am 9. Oktober die Schiffsführer der Feuerwehren Bad Radkersburg, Altneudörfl, Mureck und Lichendorf zu einer Weiterbildung ein. Neben dem Retten, Suchen und Bergen von Personen/Tieren und dem Bergen von Gütern sorgen die Wasserwehren für Sicherheit bei Veranstaltungen im und am Wasser. Umso wichtiger ist die Weiterbildung der Schiffsführer, um bei unterschiedlichsten Wasserständen Ihre Einsatzaufgaben zu erfüllen.Bei der Begrüßung konnte ABI Christandl den Brandrat Heinrich Moder sowie 25 Teilnehmer am Stadthafen Bad Radkersburg begrüßen. Aufgrund des zu niedrigen Wasserstandes war das befahren der Mur mit Aussenbord-Motoren nicht möglich. So konnten die Teilnehmer auf den Feuerwehr-Rettungs-Booten der Wehren Bad Radkersburg und Altneudörfl üben. Neben den Fahrübungen wurde das Retten bzw. Bergen einer Person aus dem Wasser, die Knotenkunde und eine Geschicklichkeitsübung an der Murbrücke beübt. Ebenfalls nahmen Sanitätsbeauftragter OBM d.S. Gerhard Koszednar, Drohnenpilot HBI Markus Eberhart sowie HBI Elisabeth Klöckl an der Übung Teil.

mehr lesen…
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kärntner LFK bestätigt

Unter Einhaltung der geltenden Covid-19-Verordnungen fand im großen Festsaal des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes die Wahl des Landesfeuerwehrkommandanten, seines Stellvertreters und der Rechnungsprüfer statt und stellte damit den Abschluss des Feuerwehrwahljahres dar.Seit 2016 steht Landesbranddirektor Rudolf Robin dem Kärntner Landesfeuerwehrverband vor und wurde am Freitag, den 22. Oktober 2021 mehrheitlich in seiner Funktion als Landesfeuerwehrkommandant von Kärnten bestätigt. Große Zustimmung gab es auch für den stellvertretenden Landesfeuerwehrkommandanten Dietmar Hirm.

mehr lesen…

Flottenauftrag für seinen „Revolutionary Technology“

Die Berufsfeuerwehr des Kantons Basel-Stadt hat vier vollelektrische Feuerwehrfahrzeuge der Modellreihe „Revolutionary Technology“ (RT) bei Rosenbauer geordert. Der Weltmarktführer im Bereich Feuerwehrausstattung konnte damit nach dem Verkaufsstart im September des Vorjahres den ersten Flottenauftrag für das innovative Kommunalfahrzeug entgegennehmen. Aktuell hält der Konzern bei insgesamt 19 fixen Fahrzeugbestellungen und über 20 Reservierungen. Der RT setzt dank seiner einzigartigen Fahrzeugarchitektur, die erst durch den alternativen Antrieb möglich wurde, neue Maßstäbe in Sachen Ergonomie, Digitalisierung und Ökologie. Deutlich über 90 Prozent aller Einsätze können nach ersten Kundenfeedbacks rein batterie-elektrisch ohne Stromerzeugung durch den Range Extender abgewickelt werden. Die Berufsfeuerwehr Basel-Stadt hat rund 100 Mitarbeiter und ist zuletzt über 2.900 Mal im Jahr ausgerückt. 

mehr lesen…

Dräger Fire Dragon 9000 unterwegs

Taktische Brandbekämpfung, echtes Feuer, realistische Anforderungen – das spricht für den modernsten mobilen Brandcontainer von Dräger. Betreut von äußerst professionellen Instruktoren werden vielfältige Szenarien geboten: Rachgasdurchzündung, unterschiedliche Flammengrößen, fixe und varable Brandstellen, vollständige Vernebelung, verschiedene individuelle Szenarien.

mehr lesen…

BF Graz: MitarbeiterInnen für den Branddienst gesucht

Die Abteilung Katastrophenschutz und Feuerwehr sucht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Verwendung im Branddienst!

IIm Anhang befindet sich die Ausschreibung bzw. das erforderliche Anforderungsprofil (unter anderem Höchstalter 28. Jahre, Körpergröße mindestens 170 cm, abgeschlossene Berufsausbildung in einem feuerwehrspezifischen Beruf,

Führerschein der Fahrzeugklasse B). Bis 31. Oktober 2021 kann man sich noch bewerben.

Weitere Informationen zum Aufnahmeverfahren:

https://www.katastrophenschutz.graz.at/cms/beitrag/10327997/9503929/Aufnahmerichtlinien.html

mehr lesen…

Bereichsfeuerwehrverband Liezen & Bergrettung Liezen: neue Einsatzzentrale

Am Samstag, dem 16. Oktober war es soweit: Nach nur sechs Monaten Bauzeit konnte der Bereichsfeuerwehrverband Liezen und die Bergrettung Liezen den Schlüssel für ihre neue Einsatzzentrale übernehmen. Seit gestern Montag wird gesiedelt. Bereits vor zehn Jahren gab es die ersten Ideen zu diesem gemeinsamen Projekt, heuer wurde dieser wichtige Meilenstein durch eine enorme Kraftanstrengung der Verantwortlichen zur Realität.Im Erdgeschoss ist das Einsatzzentrum der Bergrettung untergebracht, auf einer Fläche von rund 200 m², der verbleibende Teil im EG sowie das Obergeschoss beherbergt 500 m² für die Bereichsfeuerwehrzentrale des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen inkl. Büros, Schulungsraum und den Bereichsatemschutzstützpunkt mit Prüf- unf Füllstation. Der Standort in der Bezirkshauptstadt liegt unweit der Bezirkszentrale des Roten Kreuz Liezen und ist damit auch verkehrstrategisch gut angebunden. 

mehr lesen…

Wasserdienst Weiterbildung des Bereichsfeuerwehrverband Radkersburg

Der Wasserdienst Beauftragte des Bereiches Radkersburg, ABI Armin Christandl, berufte am 9. Oktober die Schiffsführer der Feuerwehren Bad Radkersburg, Altneudörfl, Mureck und Lichendorf zu einer Weiterbildung ein. Neben dem Retten, Suchen und Bergen von Personen/Tieren und dem Bergen von Gütern sorgen die Wasserwehren für Sicherheit bei Veranstaltungen im und am Wasser. Umso wichtiger ist die Weiterbildung der Schiffsführer, um bei unterschiedlichsten Wasserständen Ihre Einsatzaufgaben zu erfüllen.Bei der Begrüßung konnte ABI Christandl den Brandrat Heinrich Moder sowie 25 Teilnehmer am Stadthafen Bad Radkersburg begrüßen. Aufgrund des zu niedrigen Wasserstandes war das befahren der Mur mit Aussenbord-Motoren nicht möglich. So konnten die Teilnehmer auf den Feuerwehr-Rettungs-Booten der Wehren Bad Radkersburg und Altneudörfl üben. Neben den Fahrübungen wurde das Retten bzw. Bergen einer Person aus dem Wasser, die Knotenkunde und eine Geschicklichkeitsübung an der Murbrücke beübt. Ebenfalls nahmen Sanitätsbeauftragter OBM d.S. Gerhard Koszednar, Drohnenpilot HBI Markus Eberhart sowie HBI Elisabeth Klöckl an der Übung Teil.

mehr lesen…
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen