Einsätze


Krems: Zimmerbrand und Katzenrettung

Kurz vor 19:30 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Krems zu einem Wohnungsbrand in der Steiner Altstadt alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Durch die COVID-19 konforme Alarmierung, wurde die Kremser Feuerwehr mit den Feuerwachen Angern, Hauptwache mit 1. und 2. Zug und Rehberg alarmiert. Raschest waren die Löschfahrzeuge besetzt. Obwohl die Kremser Feuerwehr auf kompakte Einsatzfahrzeuge setzt, war die Zufahrt durch parkende Autos und enge Gassen eine Herausforderung. Die Mannschaften rüsteten sich bereits auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten aus, gingen nach kurzer Einweisung des Gruppenkommandanten sofort in die Brandwohnung, um den Löschangriff zu starten. Auch in den beengenden Verhältnisse in der Steiner Altstadt, konnte das standardisierte Vorgehen bei Brandeinsätzen mit vollem Erfolg angewandt werden und so ein größerer Schaden verhindert werden. Zeitgleich wurde durch den Energieversorger noch Strom und Gas abgestellt, um das Gefahrenpotential zu verringern. 

mehr lesen…

Es lodern die Flammen neben der Feuerwehr

Übungsfreitag, in Kleingruppen. Plötzlich ALARM! Es brennt in der Nachbarschaft der Feuerwehr Altmünster! Der Alarmtext um 19:40 Uhr auf den Pagern der Wehrmänner war „Brand, Baum, Flur, Böschung“. Die Einsatzadresse in direkter Nachbarschaft des Sicherheitszentrums Altmünster; da gerade die Einsatzkräfte vor Ort waren, war es möglich, sehr rasch an der Einsatzstelle zu sein.Am Einsatzort war es aus momentan nicht geklärter Ursache, zu einem Brand einer Hecke gekommen. Mittels mehrerer Löschleitungen konnten die lodernden Flammen sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden und die Wärmebildkamera bestätigte den Erfolg der Löschmaßnahmen. Bei diesem Brandereignis waren keine Verletzte zu beklagen. Während des Einsatzes kam es zu Behinderungen auf der B 145, dem wichtigsten Straßenzug ins Salzkammergut.

mehr lesen…

Klein-LKW Bergung

Am Freitag, 16.04.2021, wurde die FF Kapfenberg-Diemlach um 14:44 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in die „Heimgasse“ alarmiert. Ein Klein-LKW blieb bei einem Wendemanöver hängen und blockierte die Straße. Der Fahrer selbst konnte sich nicht mehr aus dieser misslichen Lage befreien. Das Fahrzeug konnte von den Einsatzkräften mittels Greifzug befreit werden. Nach ca. 2 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder ins Rüsthaus einrücken.

mehr lesen…

PKW drohte über Steinmauer zu stürzen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Um 15:35 Uhr forderte die Freiw. Feuerwehr Thaya das Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung an. Ein PKW stand auf einer Steinmauer und drohte abzustürzen.Die Lenkerin eines Opel Corsa fuhr in die Einfahrt einer Wohnhausanlage und wollte auf dem dahinterliegenden Parkplatz ihr Fahrzeug abstellen. Bei der Fahrt zum Parkplatz bog sie aber zu früh ein, fuhr über eine Steinmauer und blieb mit ihrem Wagen dort hängen. Geistesgegenwärtig verließ sie sofort das Fahrzeug und alarmierte die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren Thaya und Großgerharts rückten zur Bergung des Fahrzeuges aus. Nach einer ersten Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde das Wechselladefahrzeug der Stadtfeuerwehr angefordert, um eine schonende Bergung des Unfallwagens durchführen zu können.
mehr lesen…

Brennendes Elektrofahrzeug hält Feuerwehr in Atem

Brennendes Elektrofahrzeug

Freitagmorgen wurde die Einheit Alpen um 07:20 Uhr mit dem Stichwort „Pkw-Brand, Elektrofahrzeug“ zum Parkplatz des Rathauses alarmiert. Bei Eintreffen stellten die Einsatzkräfte eine leichte Rauchentwicklung im Bereich des Fahrzeugbodens fest, in dem sich das Batteriepaket befindet. Ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz kühlte die Batterie mittels S-Rohr. Die Wärmeentwicklung wurde während des gesamten Einsatzverlaufs mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Parallel wurde mithilfe des fahrzeugseitig verbauten Trennschalters das Hochvoltsystem deaktiviert.

mehr lesen…

Verkehrsunfall Wien Penzing

Spektakulärer Verkehrsunfall in Penzing: Pkw kommt mit Vorderrad auf geparktem Fahrzeug zu stehen – die Insassen sind im Unfallfahrzeug
eingeschlossen Aus bisher nicht geklärter Ursache hat der Lenker eines Pkw die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und touchierte einen am linken Fahrbahnrand korrekt geparkten Pkw. Dabei wurde das Unfallfahrzeug angehoben und kam mit dem Vorderrad auf Höhe der Seitenscheibe des geparkten Fahrzeugs schräg zu stehen. Durch die Schräglage des Unfallwagens konnten die beiden Insassen nicht selbstständig aussteigen.

mehr lesen…

LKW-Bergung am winterlichen Annaberg

Aufgrund der widrigen Fahrbedingungen blieb ein LKW am Annaberg nicht nur hängen, er stellte sich auch quer und blockierte die Bundesstraße 20 zur Gänze. Mehrere Feuerwehrfahrzeuge waren notwendig um die Straße wieder befahrbar zu machen.Am 13. April 2021 wurde die Feuerwehr Wienerbruck und die Feuerwehrwache Annaberg zu einer LKW Bergung am Annaberg alarmiert, ein slowakischer LKW blockierte die gesamte Fahrbahn.Da auch für die Feuerwehr kein Weiterkommen möglich war, wurde die Feuerwehr Türnitz nachalarmiert die sich in weiterer Folge im Retourgang zur Einsatzstelle herantasten mussten. Gemeinsam schafften es die Feuerwehren den LKW wieder in die Spur und ihn gesichert den Berg hochzuziehen. Kurz vor dem abendlichen Berufsverkehr über den Annaberg konnte die Mariazeller Bundesstraße wieder freigegeben werden.

mehr lesen…

LKW-Bergung Grafenberg

Am 13. April wurden wir um 18.06 Uhr zu einer LKW-Bergung auf der Grafenbergstraße gerufen. Beim Eintreffen fanden wir folgende Lage vor: Ein LKW war bei der steilen Straße von der Fahrbahn abgekommen. Dabei kam er mit seinem Anhänger im Straßengraben zum Stehen. Weil der Fahrer nicht mehr aus dem Graben anfahren konnte, wurden wir alarmiert.

Der LKW wurde mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wieder auf die Straße gezogen. Seitlich wurde der Anhänger bei einem Traktor mit einem Greifzug befestigt, um einerseits beim Herausziehen zu unterstützen und andererseits den Anhänger vor dem Abrutschen zu sichern. Durch den voll beladenen Anhänger gestaltete sich das Anfahren bei der Steigung jedoch schwierig. Deswegen schleppten wir den LKW auf einen sicheren Platz wo er seine Fahrt fortsetzen konnte.

mehr lesen…

Moped prallt gegen Traktor

Am Samstag, dem 10.04.2021, wurde die Feuerwehr Sebersdorf um 18:59 Uhr per Sirenen Alarm zu einem Verkehrsunfall – Moped gegen Traktor – auf der L435 im Bereich der Autobahnbrücke in Sebersdorf gerufen.Aus bisher unbekannter Ursache prallte ein Moped mit zwei Personen mit voller Wucht gegen das Heck eines fahrenden Traktors. Dabei wurde der Mopedlenker auf die Kippmulde des Traktors, die Mitfahrerin über den Traktor geschleudert. Dabei wurde die Mitfahrerin noch vom Traktorfahrer abgefangen und dadurch von schwereren Verletzungen gerettet. Der Mopedlenker wurde beim Aufprall schwer, die Mitfahrerin leicht verletzt. Der Traktorfahrer blieb beim Unfall unverletzt.

mehr lesen…

Großes Glück für junge Fahrzeuglenkerin

Am Dienstagabend wurden die Feuerwehren Scharnstein, Viechtwang und Steinfelden um 19:18 Uhr zu einem Verkehrsunfall eingeklemmte Person alarmiert auf die B120, Bereich Rauhleiten alarmiert. Im dichten Schneetreiben kam eine junge Fahrzeuglenkerin in Fahrtrichtung Scharnstein von der Straße ab, touchierte eine Leitschiene und blieb nach einem Überschlag in einer Baumgruppe, einer steil abfallenden Geländekante hängen. Schon bei der Anfahrt kam die Meldung über Funk, dass keine Personen mehr im Fahrzeug eingeklemmt sind. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet und ein Abschleppunternehmen organisiert. Für die Aufräumungsarbeiten blieb die örtlich zuständige Feuerwehr Viechtwang Vorort.

mehr lesen…
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen