Fahrzeuge


Pickup bei der Feuerwehr

Jetzt hat auch Mercedes mit der X-Klasse einen Pickup, also einen Geländewagen mit Ladefläche, herausgebracht. Regional sind die Fahrzeuge – meist robust und nicht übertrieben teuer – bei den Feuerwehren stark vertreten. Als KDOF, MTF. Last  – viele Varianten bieten sich an. Es gibt sogar Wechselladelösungen mit Cotainern! Praktisch? Verwendet ihr Pickups? Für welche Aufgaben? mehr lesen…

Logistik-Lösung von Ziegler

Das neue TSF-L von Ziegler entspricht der technischen Richtlinie des Bayrischen Staatsministeriums für Inneres und führt in den 2 Geräteräumen die Normbeladung TSF-L mit. Die Geräteräume sind aus dem bewährten Ziegler ALPAS Paneelsystem aufgebaut, welches sich besonders durch seine Stabilität und Flexibilität auszeichnet. Die serienmäßigen Tiefbauten sind mit einer kombinierten Rolladen-Klappenkonstruktion verschlossen. Die Aufstiegsklappen sind bis zur 350kg belastbar. Der anschließende Laderaum ist in Sandwichbauweise aus GFK- Deckschichtplatten aufgebaut. Als Ladehilfe dient eine MBB Palfinger-Ladebordwand, 1.000 kg belastbar.

mehr lesen…

Meilensteine: Unimog U 125 mit Rosenbauer-Aufbau

Unimog U 125: Über vier Jahrzehntte hat das „Leichte Löschfahrzeug Allrad“ (LLFA) der FF Keuschen (OÖ/VB) auf dem Buckel: Rosenbauer verband den Geräteaufbau für TS und Löschgruppenausrüstung mt einer Mannschaftskabine für sieben Personen. Die Kabine war dann mit einer Gummilippe mit dem Fahrerhaus verbunden. Durch diese Aufbau-Art wird die Geländegängikeit nicht eingeschränkt. Die Vorbaupumpe VP 12 leistet 1200l/min. Dieses Fahrzeug dürfte eines der Letzten des Typs mit Drehtüren statt Alu-Jalouisen sein.

Mehr im Heft!

Hoch hinaus und dann noch abknicken – Die neuen Drehleitern sind im Einsatz

Nun stehen sie da, unsere fünfzehn neuen Drehleitern. Ein ultimatives Hubrettungsgerät, zur Rettung aus Höhen und Tiefen. Dies ist die dritte Generation Drehleitern niedriger Bauart der Berufsfeuerwehr München. Das IVECO Fahrgestell mit einem Magirus Aufbau umfasst eine Länge von zehn Meter und einem Gesamtgewicht von 15.905 Kilogramm. Das Besondere an der niedrigen Bauart ist, dass im Gegensatz zu herkömmlichen Drehleitern die Gesamthöhe des Fahrzeuges nur 3,02 Meter misst und die Gesamtbreite 2,40 Meter nicht überschreitet. mehr lesen…

HLF 3 FF Gratkorn

Ein kompaktes Universalfahrzeug ist bei der FF gratkorn-Markt (Stmk, GU) im Einsatz. Magirus hat die Wünsche der Stützpunktfeuerwehr detailgenau auf einem MAN 15.290 Fahrgestell umgesetzt. mehr lesen…

FT18: Die „kleinen“ Logistikfahrzeuge

VF, Last, LKW, KLF-L, KRF-L, GW-L, KTF … wie die Fahrzeuge auch immer heissen mögen… kompakte LKW zwischen 5,5 und 12 Tonnen – mit Ladebordwand und Rollcontainern sind absolut Top für die zweite Welle auch kleinerer Feuerwehren. Am 14.4. in Klosterneuburg gibts gute Beispiele!!

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen