Aktuelles


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Magirus liefert für die Feuerwehr London die höchsten Drehleitern Europas



Die London Fire Brigade (LFB) hat über den britischen Vertriebspartner Emergency One insgesamt 15 Drehleitern bei Magirus bestellt, drei davon mit
einer Höhe von 64 Metern. Damit verfügt die London Fire Brigade über die höchsten Drehleitern in Europa. Magirus liefert seit 1905 Feuerwehrfahrzeuge an die Londoner Feuerwehr und bietet so
mit führenden und besonders zuverlässigen Technologien einen Qualitätsstandard, für den Magirus weltweit geschätzt wird. Die Londoner Feuerwehr kündigte zuvor umfassende Pläne zum Upgrade und Ausbau ihrer bestehenden Flotte an. Im Juli 2017, nach dem Brand des Grenfell Tower, wurde beschlossen, die Flotte um drei Drehleitern mit erweiterter Höhe zu ergänzen. Dies ist
eine der vielen Verbesserungen, die die LFB seit 2017 an Ausrüstung, Ausbildung und internen Abläufen vorgenommen hat, um noch effektiver auf Hochhausbrände reagieren
zu können. Die M64L-Drehleitern sind mit einer Höhe von 64 Metern die höchsten Drehleitern in Europa, und jede der nach London gelieferten Leitern ist mit einem
Fahrstuhl über die gesamte Länge des Leitersatzes ausgestattet. Um in der dicht bebauten Stadt einen möglichst kleinen Wenderadius für die 12 Meter langen Fahrzeuge
zu gewährleisten wurden 4-Achs-Fahrgestelle von Scania mit Nachlaufachse gewählt. Zur besseren Einschätzung einer Brandsituation sind an der Spitze der Drehleitern Kameras mit Wärmebildtechnik integriert, die auch Live-Streaming-Bilder für die Einsatzleitung ermöglichen. Die Drehleitern verfügen zudem über Sensoren, die die Bediener rechtzeitig warnen, wenn die Wetterbedingungen wie z. B. die Windbelastung zu extrem sind, um die Leitern in ihrer voll ausgefahrenen Höhe sicher verwenden zu können.

mehr lesen…

Der neue Mercedes Citan – kompaktes Versorgungsfahrzeug

Der Citan Kastenwagen überzeugt mit zahlreichen Talenten und nützlichen Eigenschaften. Trotz seiner kompakten Außenmaße besticht der neue Van von Mercedes-Benz mit einem geräumigen Lade- und Fahrerraum. Zudem verfügt er über eine hohe Nutzlast und zeigt dennoch agiles Fahrverhalten.

mehr lesen…

NEU: PRAXIS – Praxishandbuch für den aktiven Feuerwehrdienst

PRAXIS – Praxishandbuch für den aktiven Feuerwehrdienst

„Praxis“ – Ein Titel für ein Buch, der den Inhalt wohl am besten beschreibt. In seinen bisherigen 30 Einsatzdienstjahren, davon 25 Jahre bei der Berufsfeuerwehr Wien, erlebte der Autor Wolfgang Niederauer eine Vielzahl an Einsätzen, die herausfordernd und belastend waren.

In diesem Buch stellt er die über die Jahre erworbenen Erfahrungen mit kurzen, einfachen Texten und vielen Bildern dar. Arbeitsschritte, Handlungsarten und Denkansätze – mit Hauptaugenmerk auf die technische Hilfeleistung bei PKW Unfällen – werden einfach nachvollziehbar erklärt.

Ebenso finden sich einige Tipps und Tricks bei der realen Lagedarstellung von Übungen oder auch das eine oder andere Rezept für den gemütlichen Teil nach der Ausbildung.

mehr lesen…

Feuerwehrmatura erfolgreich bestanden

Die anspruchsvollste Einzelprüfung auf dem Gebiete des Feuerwehrwesens, der Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, wurde am Samstag, dem 20.11.2021, in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring abgehalten.43 Feuerwehrmitglieder, unter ihnen auch fünf Kameraden aus dem Bereich Hartberg, stellten an diesem Tag ihr Wissen, welches durch wochenlange Vorbereitungen erworben wurde, unter Beweis.

mehr lesen…

Erste Frauen in St. Pölten für langjährigen Feuerwehrdienst ausgezeichnet

Bei der diesjährigen Ehrung langgedienter Feuerwehrmitglieder durch Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Landesrätin Mag. Christiane Teschl-Hofmeister wurden heuer auch erstmals drei Feuerwehrfrauen ausgezeichnet: Andrea Lindner, Kathrin Nagl und Karin Wittmann sind seit 25 Jahren stolze Mitglieder der FF St. Pölten-Unterradlberg.

mehr lesen…

APG: QR-Codes für Strommasten für sichere Stromversorgung – Wissenschaftspreis gewonnen

Mit der Idee alle insgesamt 12.000 APG-Strommasten mit QR-Codes auszustatten, holt die Austrian Power Grid den ersten Platz beim TÜV-Wissenschaftspreis in der Kategorie Unternehmen. Diese Technologie erleichtert die Kommunikation zwischen Bürger:innen und dem Übertragungsnetzbetreiber sowie Blaulichtorganisationen: Denn die sichere Stromversorgung ist die Basis unserer modernen, nachhaltigen, digitalen Gesellschaft. Werden Strommasten beschädigt, zum Beispiel durch Extremwetterereignisse, gilt es schnell zu handeln. „In der Vergangenheit konnte man mittels Mast-, Leitungs- und Notrufnummer Beschädigungen an Strommasten der Austrian Power Grid melden. Seit 2019 haben wir zusätzlich alle Strommasten in Österreich mit einem QR-Code versehen“, sagt Stevica Rakic, APG-QR-Code Projektleiter im Leitungsbau.  

mehr lesen…
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Magirus liefert für die Feuerwehr London die höchsten Drehleitern Europas



Die London Fire Brigade (LFB) hat über den britischen Vertriebspartner Emergency One insgesamt 15 Drehleitern bei Magirus bestellt, drei davon mit
einer Höhe von 64 Metern. Damit verfügt die London Fire Brigade über die höchsten Drehleitern in Europa. Magirus liefert seit 1905 Feuerwehrfahrzeuge an die Londoner Feuerwehr und bietet so
mit führenden und besonders zuverlässigen Technologien einen Qualitätsstandard, für den Magirus weltweit geschätzt wird. Die Londoner Feuerwehr kündigte zuvor umfassende Pläne zum Upgrade und Ausbau ihrer bestehenden Flotte an. Im Juli 2017, nach dem Brand des Grenfell Tower, wurde beschlossen, die Flotte um drei Drehleitern mit erweiterter Höhe zu ergänzen. Dies ist
eine der vielen Verbesserungen, die die LFB seit 2017 an Ausrüstung, Ausbildung und internen Abläufen vorgenommen hat, um noch effektiver auf Hochhausbrände reagieren
zu können. Die M64L-Drehleitern sind mit einer Höhe von 64 Metern die höchsten Drehleitern in Europa, und jede der nach London gelieferten Leitern ist mit einem
Fahrstuhl über die gesamte Länge des Leitersatzes ausgestattet. Um in der dicht bebauten Stadt einen möglichst kleinen Wenderadius für die 12 Meter langen Fahrzeuge
zu gewährleisten wurden 4-Achs-Fahrgestelle von Scania mit Nachlaufachse gewählt. Zur besseren Einschätzung einer Brandsituation sind an der Spitze der Drehleitern Kameras mit Wärmebildtechnik integriert, die auch Live-Streaming-Bilder für die Einsatzleitung ermöglichen. Die Drehleitern verfügen zudem über Sensoren, die die Bediener rechtzeitig warnen, wenn die Wetterbedingungen wie z. B. die Windbelastung zu extrem sind, um die Leitern in ihrer voll ausgefahrenen Höhe sicher verwenden zu können.

mehr lesen…

Der neue Mercedes Citan – kompaktes Versorgungsfahrzeug

Der Citan Kastenwagen überzeugt mit zahlreichen Talenten und nützlichen Eigenschaften. Trotz seiner kompakten Außenmaße besticht der neue Van von Mercedes-Benz mit einem geräumigen Lade- und Fahrerraum. Zudem verfügt er über eine hohe Nutzlast und zeigt dennoch agiles Fahrverhalten.

mehr lesen…

NEU: PRAXIS – Praxishandbuch für den aktiven Feuerwehrdienst

PRAXIS – Praxishandbuch für den aktiven Feuerwehrdienst

„Praxis“ – Ein Titel für ein Buch, der den Inhalt wohl am besten beschreibt. In seinen bisherigen 30 Einsatzdienstjahren, davon 25 Jahre bei der Berufsfeuerwehr Wien, erlebte der Autor Wolfgang Niederauer eine Vielzahl an Einsätzen, die herausfordernd und belastend waren.

In diesem Buch stellt er die über die Jahre erworbenen Erfahrungen mit kurzen, einfachen Texten und vielen Bildern dar. Arbeitsschritte, Handlungsarten und Denkansätze – mit Hauptaugenmerk auf die technische Hilfeleistung bei PKW Unfällen – werden einfach nachvollziehbar erklärt.

Ebenso finden sich einige Tipps und Tricks bei der realen Lagedarstellung von Übungen oder auch das eine oder andere Rezept für den gemütlichen Teil nach der Ausbildung.

mehr lesen…

Feuerwehrmatura erfolgreich bestanden

Die anspruchsvollste Einzelprüfung auf dem Gebiete des Feuerwehrwesens, der Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, wurde am Samstag, dem 20.11.2021, in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring abgehalten.43 Feuerwehrmitglieder, unter ihnen auch fünf Kameraden aus dem Bereich Hartberg, stellten an diesem Tag ihr Wissen, welches durch wochenlange Vorbereitungen erworben wurde, unter Beweis.

mehr lesen…

Erste Frauen in St. Pölten für langjährigen Feuerwehrdienst ausgezeichnet

Bei der diesjährigen Ehrung langgedienter Feuerwehrmitglieder durch Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Landesrätin Mag. Christiane Teschl-Hofmeister wurden heuer auch erstmals drei Feuerwehrfrauen ausgezeichnet: Andrea Lindner, Kathrin Nagl und Karin Wittmann sind seit 25 Jahren stolze Mitglieder der FF St. Pölten-Unterradlberg.

mehr lesen…

APG: QR-Codes für Strommasten für sichere Stromversorgung – Wissenschaftspreis gewonnen

Mit der Idee alle insgesamt 12.000 APG-Strommasten mit QR-Codes auszustatten, holt die Austrian Power Grid den ersten Platz beim TÜV-Wissenschaftspreis in der Kategorie Unternehmen. Diese Technologie erleichtert die Kommunikation zwischen Bürger:innen und dem Übertragungsnetzbetreiber sowie Blaulichtorganisationen: Denn die sichere Stromversorgung ist die Basis unserer modernen, nachhaltigen, digitalen Gesellschaft. Werden Strommasten beschädigt, zum Beispiel durch Extremwetterereignisse, gilt es schnell zu handeln. „In der Vergangenheit konnte man mittels Mast-, Leitungs- und Notrufnummer Beschädigungen an Strommasten der Austrian Power Grid melden. Seit 2019 haben wir zusätzlich alle Strommasten in Österreich mit einem QR-Code versehen“, sagt Stevica Rakic, APG-QR-Code Projektleiter im Leitungsbau.  

mehr lesen…
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen