Trauner Schule übt Notfall mit ernstem Hintergrund: CO, die unterschätze Todesgefahr…

Annahme einer kürzlichen Großübung in der Neuen Mittelschule in Traun St. Martin: Durch einen defekten Brennofen in einer Werkstatt kommt es zu einem Schwelbrand, wodurch eine gefährliche Menge von Kohlenstoffmonoxid (CO)die angrenzenden Klassenräume flutet. 22 Schüler bzw. eine Lehrkraft klagen plötzlich über Anzeichen wie Kopfschmerzen oder Benommenheit. Der zu Kopfweh und Übelkeit an einem Schüler gerufenen ersteintreffenden Rettungsbesatzung wird die dramatische CO-Gefahr sofort bewusst, als deren Warngerät Alarm schlägt. Sie fordert sofort Verstärkung an und erhält von der Direktorin Infos über noch unzählige Abgängige. (mehr …)

Werkstättenbrand in Schäffern

In den frühen Morgenstunden des 22.06.2018 wurde die FF Schäffern zu einem Werkstättenbrand im Gemeindegebiet von Schäffern alarmiert. Unverzüglich wurden die FF Götzendorf, Pinggau und Aspang zur Unterstützung der örtlichen Wehr angefordert.Aus ungeklärter Ursache war bei einem Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehren Schäffern, Pinggau und Götzendorf wurden um 08:25 Uhr mittels Sirene alarmiert. Die FF Aspang (Niederösterreich) wurde ebenfalls zur Einsatzstelle angefordert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude bereits im Vollbrand. (mehr …)

Chlorgasaustritt in der Parktherme Bad Radkersburg – Die Feuerwehren übten

ST/Die Feuerwehren Bad Radkersburg, Altneudörfl, Goritz und Laafeld wurden am 17.6. um 20:03 Uhr zu einem Chlorgasaustritt in der Parktherme Bad Radkersburg mittels Sirene alarmiert.Übungsannahme war ein Auslösen des Chlorgas Alarmes im Lagerraum. Dieses zur Wasseraufbereitung genutzte Gas verursacht starke Reizungen der Schleimhäute und wirkt bei 0,5-1% Chlor in der Atemluft tödlich durch Atemstillstand. (mehr …)

Wohnhausbrand

Durch eine weithin sichtbare Rauchsäule wurden zahlreiche Passanten auf einen Brand am Kesslerweg in Brunn am Gebirge aufmerksam und verständigten über Notruf 122 die Feuerwehr. Um 11:42 Uhr alarmierte der Disponent der Bezirksalarmzentrale Mödling die FF Brunn zum B3 Wohnhausbrand. Nach kürzester zeit rückte das erste voll besetzte Fahrzeug zum Einsatzort aus. (mehr …)

Feuerwehr verhinderte Umweltschaden

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Fohnsdorf und Judenburg, konnte ein Umweltschaden im Steinmetzgraben in der Gemeinde Fohnsdorf verhindert werden. Eine mit 1000l Dieselkraftstoff beladene Forstarbeitsmaschine verunfallte am späten Vormittag des 19. Juni, ein stundenlanger und aufwendiger Einsatz der Feuerwehr war die Folge. Das Fahrzeug stürzte seitlich in einem neben der Straße verlaufenden Bach und zerstörte dabei eine Holzbrücke. Glück im Unglück für den Fahrer, er konnte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst befreien und wurde nur leicht verletzt. Auf Grund der heiklen Situation, rund 1000l Diesel drohten in den Bach auszulaufen, alarmierte man ein Spezialfahrzeug für Öleinsätze der Feuerwehr Judenburg. „Als Präventivmaßnahmen errichtete die Feuerwehr eine Ölsperre im Bach und kleinere Mengen des ausgetretenen Kraftstoffes konnten mit Hilfe von Kisten aufgefangen werden“, resümiert Einsatzleiter Uwe Wintschnig von der FF Fohnsdorf. (mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen