Brand einer Scheune

In Großmutschen (Bezirk Oberpullendorf) ist es in der Nacht auf Mittwoch zu einem Brand einer Scheune gekommen. Das Gebäude wurde durch das Feuer komplett zerstört.Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand die Scheune bereits in Vollbrand. Die neu renovierte Holzscheune wurde vom Eigentümer als Werkstatt genutzt. Es befand sich auch ein Fahrzeug darin, das ebenso ein Raub der Flammen wurde, wie zwei vor der Scheune abgestellte Fahrzeuge.

(mehr …)

Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge in Gloggnitz

Eine kurze Nacht hatten die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Gloggnitz. Nach dem nächtlichen Trafobrand im Umspannwerk wurde die Stadtfeuerwehr am Dienstagfrüh kurz nach 6 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B27 gerufen. Im Kreuzungsbereich B27 / Abzweigung Schloss Gloggnitz kam es aus noch unbekannter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Zwei Personen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Durch die Wucht des Aufpralls lösten die Airbags im Frontbereich aus. Die Stadtfeuerwehr Gloggnitz verbrachte beide beschädigten Fahrzeuge und band ausgeflossene Betriebsmittel. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

(mehr …)

Kollision zwischen Zug und PKW

Zu einem schweren Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang im Ortsteil Moosing in der Gemeinde Söding-St. Johann wurden heute gegen 10:30 Uhr die Feuerwehren Mooskirchen und Söding alarmiert. Zwei Personen wurden lebensgefährlich verletzt. Ein Pkw war mit einer Zuggarnitur der GKB, die in Richtung Köflach unterwegs war, kollidiert. Durch diesen heftigen Aufprall wurde das Fahrzeug von der Straße geschleudert und blieb, abseits der Bahngleise, am Fahrzeugdach liegen. Die zeitgleich eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr Mooskirchen und Söding begannen unmittelbar mit der Rettung der beiden Personen, die sich kopfüber angegurtet in dem Fahrzeug befanden. Ein Mitarbeiter der GKB war bereits als Ersthelfer beim verunfallten Fahrzeug.

(mehr …)

LKW droht in Baugrube zu stürzen

Am 28.09.2020 um kurz 09:45 wurde die Freiwillige Feuerwehr Langenzersdorf zu einer LKW-Bergung im Ortsgebiet an der Wiener Straße alarmiert. Innerhalb weniger Minuten rückten die ersten Einsatzfahrzeuge der freiwilligen langenzersdorfer Helfer zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen zeigte sich dem Einsatzleiter, dass ein LKW, der beim Abladen eines Baggers umgekippt war und auf der Seite zu liegen kam. Der LKW drohte in die ca 3,5 Meter tiefe Aushubgrube zu stürzen. Der Fahrer des LKW war unverletzt, er bediente den Kran mit der Fernbedienung und war daher nicht am oder im Fahrzeug.

(mehr …)

Wissenstest Bezirk Pongau

Wissenstest der Feuerwehrjugend im Bezirk PongauAm Samstag, dem 19.09.2020 fanden in den Feuerwehren des Bezirks Pongau der diesjährige Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. Das ansonsten große Event wurde auf Grund der aktuellen Corona-Situation das erste Mal dezentral in allen Feuerwehren unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes durchgeführt.Trotz der neuen Situation konnten die Jugendgruppen erfolgreich ihr Wissen und Können unter Beweis stellen.

(mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen