Werkstättenbrand in Graz Gries


Am Samstagabend (25. Juni 2022) wurde die Berufsfeuerwehr Graz zu einem Werkstättenbrand nach Graz Gries alarmiert. Mehrere Passanten bemerkten Brandrauch
aus einem Betriebsgelände hochsteigen und alarmierten daraufhin die Einsatzkräfte. Anwesende Mitarbeiter versuchten mit mehreren Handfeuerlöschern den Brand unter Kontrolle zu bringen, jedoch war dies aufgrund der Brandintensität nicht möglich. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Graz standen mehrere im Freibereich abgestellte Motorräder in Vollbrand, und die Flammen breiteten sich bereits auf den Dachstuhl einer angrenzenden Lagerhalle aus.

(mehr …)

Übergreifen von Wohnhausbrand auf landwirtschaftliches Nebengebäude verhindert

Die Feuerwehr St. Florian am Inn wurde am Sonntag, 26. Juni 2022 um 10:33 Uhr zu einem Brandeinsatz „Brand Wohnhaus“ alarmiert. Auf Grund der eingegangen Notrufe in der Landeswarnzentrale in Linz wurde umgehend die Alarmstufe 2 ausgelöst und die Feuerwehren Brunnenthal, Laufenbach, Schärding, Suben und Taufkirchen an der Pram rückten aus.Da bereits nach der Lageerkundung durch Einsatzleiter Johannes Veroner bekannt war, dass sich keine Personen mehr im Haus aufhielten, wurde das Hauptaugenmerk auf die Verhinderung des Brandübergriffs auf das direkt nebenstehende Gebäude gelegt.

(mehr …)

Brand im Fernheizwerk

Am frühen Nachmittag des 25.06. brach im Fernheizwerk Jennersdorf, Bezirk Jennersdorf, Burgenland, ein Brand aus.  Aus bisher unbekannter Ursache fing das gelagerte Hackgut Feuer. Dem massiven Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Jennersdorf  und fünf weiterer Feuerwehren aus der unmittelbaren Umgebung  und ihres massiven Einsatzes konnte ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile  verhindert werden. Aktuell sind 5 Feuerwehren im Einsatz, denen es gelungen ist, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Nach Öffnung der Zwischendecke konnte der Brand unter Einsatzleiter (und angehenden Landesfeuerwehrkommandanten) Franz Kropf unter Kontrolle gebracht und eingedämmt werden. 

(mehr …)

Schwerer Verkehrsunfall in Villach – 4 Personen verletzt

Heute 15:30 Uhr meldete die Rettungsleitstelle Kärnten an die Feuerwehrleitstelle Villach einen schweren Verkehrsunfall mit 4 Fahrzeugen und vermutlich mehreren eingeklemmten Personen, auf der B94 im Bereich der Autobahnauffahrt Ossiachersee. Sofort wurde Alarm für die Hauptfeuerwache Villach, die FF Vassach sowie für die FF St. Ruprecht ausgelöst. Aufgrund er unklaren Lage vor Ort und da der Einsatzort direkt an der Bezirksgrenze lag, wurde zusätzlich die FF Treffen alarmiert. 

(mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen