Graz: Brand einer Gartenhütte

Brand einer Gartenhütte im Jägerweg. Die Alarmierung erfolgte um 17.06 Uhr. Der Brand konnte schnell mit zwei C Rohren gelöscht werden. Durch das schnelle Eingreifen konnte eine Brandausbreitung auf das Wohnhaus verhindert werden.

1 Löschbereitschaft (5 Fahrzeuge 23 Mann) der Berufsfeuerwehr war vor Ort.

(mehr …)

Person auf Balkon verunglückt – Rettung über die Drehleiter

Samstag, 30. Oktober 2021,  Am Samstagabend wurden die Feuerwache Ahorn – Kaltenbach und die Hauptfeuerwache Bad Ischl zu einer Personenrettung in die Kaltenbachstraße alarmiert.Eine Person verunfallte auf ihrem Balkon und konnte nicht mehr selbstständig aufstehen. Nachdem aufmerksame Nachbarn die Hilferufe hörten, wurden die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr, der Polizei und dem Roten Kreuz zu Hilfe gerufen. Mit Hilfe der Drehleiter konnte zu der verunfallten Person aufgefahren und in weiterer Folge die Wohnungstüre für die weiteren Helfer geöffnet werden.Die Sanitäter vom Roten Kreuz übernahmen die weitere Versorgung.Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die angerückten Florianis wieder beendet.

christian.wacek www.ff-badischl.at

 PKW in der Mur – drei Tote


Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde heute in der Nacht um 02.46 Uhr zu einem Einsatz mit dem Alarmstichwort „PKW in der Mur“ im Bereich der Puntigamer Brücke alarmiert. Ein PKW ist nach der Ausfahrt Südgürtel von der Fahrbahn abgekommen und stürzte in die Mur.  Seitens der Berufsfeuerwehr wurden umgehend Rettungsmaßnahmen eingeleitet. Taucher und Fließwasserretter der Berufsfeuerwehr kamen unter anderem zum Einsatz.  Der Rettungsversuch gestaltete sich aufgrund der Strömung und der Lage des Fahrzeuges als sehr schwierig. Das Fahrzeug musste letztendlich unter Einsatz eines Krans aus dem Wasser auf die Brücke gehoben werden. 

(mehr …)

Brand in einem Mehrparteienhaus in Traisen

Am 30.10.2021 um 02.04 Uhr wurde bei der Notrufzentrale der Feuerwehr der Brand eines Mehrparteienhauses im Ortsgebiet von Traisen, Bezirk Lilienfeld, angezeigt. Es handelt sich um ein Mehrparteienhaus mit insgesamt 36 Eigentumswohnungen. Beim Eintreffen wurde festgestellt das eine im 1. Stock befindliche Wohnung in Vollbrand stand und im 6 stöckigen Haus starke Rauchentwicklung herrschte. Die noch im Wohnhaus anwesenden Parteien des Wohnhauses wurden unter anderem mit Hilfe von Drehleitern geborgen und das Mehrparteienhaus so vollständig evakuiert. Nach derzeitigem Stand wurden 3 Personen leicht und eine 33 jährige Frau schwer verletzt. Sie wurden in das Landesklinikum Lilienfeld bzw. Universitätsklinikum St. Pölten verbracht.
Der Brand wurde von 7 Feuerwehren mit insgesamt 60 Mann gelöscht.

(mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen