Wintereinbruch…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Freiw. Feuerwehr Altwaidhofen forderte um 14:24 Uhr das Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung an. Ein PKW stand seitlich in einem tiefen Graben und musste geborgen werden. Die Lenkerin eines Renault war von Altwaidhofen auf einem Güterweg in Richtung Hollenbach unterwegs. Aufgrund der winterlichen Schneeverhältnisse wollte sie im Bereich einer Wegkreuzung umkehren und zurück Richtung Altwaidhofen fahren. Im Zuge des Wendemanövers kam sie mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab, kam ins Rutschen und schlitterte seitlich in einen tiefen Graben. Die Dame blieb bei diesem Unfall unverletzt – der Wagen wurde auf der rechten Seite beschädigt.

(mehr …)

Fahrzeugbergung in Grafendorf

Am Morgen des 27.11.2021 wurden wir um 7.42 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Erdwegen gerufen.Ein Fahrzeug war von der Fahrbahn abgekommen und musste mittels Seilwinde des RLFA-2000 zurück auf die Strasse gezogen werden. Zur Absicherung wurde neben der Seilwinde auch noch der Greifzug verwendet, um das Fahrzeug gegen Abrutschen zu sichern.

(mehr …)

Tödlicher Verkehrsunfall in Perg

Zeitungszustellerin erlitt bei Unfall tödlich Verletzungen. Bezirk Perg. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag, 27. November kurz vor 6:30 Uhr auf der B3 im Gemeindegebiet von Perg. Zwei Fahrzeuge kollidierten nahezu frontal. Die Feuerwehren Perg und Schwertberg mussten die Insassen mittels hydraulischen Rettungsgeräts aus den Fahrzeugen befreien. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät: Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Lenker des zweiten beteiligten PKWs wurde vom Notarzt in ein Krankenhaus nach Linz gebracht. Die B3 war für mehrere Stunden gesperrt.


Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am 27. November 2021 gegen 6:15 Uhr im Gemeindegebiet von Perg. Ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Perg war dabei mit seinem Pkw auf der B3 Richtung Grein unterwegs gewesen. Laut den Aussagen eines Zeugen sei er aus noch ungeklärter Ursache über die Fahrbahnmitte auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Zeuge habe noch gehupt, um ihn aufmerksam zu machen. Zum selben Zeitpunkt fuhr aber eine 60-Jährige aus dem Bezirk Perg mit ihrem Pkw in die Gegenrichtung. Es kam zum Frontalzusammenstoß, durch den der Wagen der Frau gegen einen Strommasten geschleudert wurde. Die 60-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Linzer Unfallkrankenhaus eingeliefert. 

(mehr …)

Sommerreifen, Schnee & Co

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es Freitagabend im Gemeindegebiet von Attnang-Puchheim. Dabei fuhr eine 36-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck mit ihrem PKW auf der schneebedeckten Wiener Bundesstraße Richtung Vöcklabruck. Auf einem geraden Straßenstück verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam über die Fahrbahnmitte und kollidierte zunächst geringfügig mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Danach kam es zum Zusammenstoß mit dem dahinter ebenfalls entgegenkommenden Wagen einer 31-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck, wodurch das Auto der 36-Jährigen so stark beschädigt wurde, dass es unlenkbar wurde. Dadurch kam es zu einer weiteren Kollision mit dem nächstfolgenden PKW eines 48-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck und 120 Meter später kam ihr Wagen zum Stillstand. Die 36-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert. Die restlichen Beteiligten blieben unverletzt. Am PKW der 36-Jährigen waren trotz winterlichen Fahrverhältnissen lediglich Sommerreifen angebracht. Der bei ihr erfolgte Alkotest ergab 1,88 Promille. – so die Pressemeldung der Polizei.

(mehr …)

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus werden drei Personen verletzt


Am Samstagmorgen kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem geparkten Lkw. Dabei stieß der mit drei Personen besetzte Linienbus mit der rechten Fahrzeugseite
gegen den Anhänger des Lkw und wurde dabei erheblich beschädigt. Der Fahrer des Busses wurde im Fahrerstand verletzt eingeschlossen und zwei Fahrgäste wurden leicht verletzt. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien sicherten die Unfallfahrzeuge ab und begannen sofort mit der Befreiung des eingeschlossenen Fahrers. Durch den Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten konnte die Person schließlich gerettet werden. Alle drei Personen wurden durch Teams der Berufsrettung
Wien versorgt und anschließend in Spitäler gebracht.

(mehr …)

Einsatzreicher Tag für die FF Ernstbrunn

Einsatzreicher Tag für die Freiwillige Feuerwehr Ernstbrunn.Der 26.11.2021 fing mit einer technischen Hilfeleistung an. So wie jedes Jahr unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Ernstbrunn, mit dem Wechselladefahrzeug und Kran, die freiwilligen Helfer beim Aufstellen und schmücken des Christbaumes am Hauptplatz Ernstbrunn.Kurz nach Mittag wurden sie zu der ersten Fahrzeugbergung auf die B40 Richtung Hollabrunn alarmiert. Ein Fahrer kam mit seinem PKW von der Straße ab und rutschte in den Graben. Nach nur wenigen Minuten konnte der Lenker, nach der Bergung seines Autos, die Fahrt weiterführen.Nach nicht einmal zwei Stunden wurde die Freiwillige Feuerwehr Ernstbrunn, gemeinsam mit den Kameraden aus Klement, zu dem längsten und aufwendigsten Einsatz auf die B6 zwischen Klement und Eichenbrunn gerufen.Ein Tankwagengespann kam von der Fahrbahn ab.

(mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen