Sturmschaden – Dachabdeckung in Zell an der Pram!

Im Zuge einer Gewitterfront, die am 12. Juli gegen 23 Uhr durchzog, wurde in der Gemeinde Zell an der Pram ein Teil des Daches des Bezirksalten- und Pflegeheims Zell an der Pram abgedeckt. Circa die Hälfte des Daches war beim Eintreffen der Feuerwehr abgedeckt. Der Regen führte dazu, dass unverzüglich Wasser ins Objekt, in dem mehr als 60 Bewohnerinnen und Bewohner untergebracht sind, eindrang. Nach einer ersten Lageerkundung durch Einsatzleiter Johannes Hellwagner wurden weitere Feuerwehren alarmiert – insgesamt mussten fünf Feuerwehren (Zell an der Pram, Blümling, Krena, Schulleredt und Peuerbach) mit 70 Einsatzkräften und 2 Privatfirmen im Lauf der Nacht eingesetzt werden. In einer ersten Aktion wurden Teile des Daches mit der bestehenden Abdeckung wieder provisorisch dicht gemacht, die anderen Blechteile wurden mittels einem Kran eines Privatunternehmens geborgen und gesichert abgelegt. In diesen Bereichen wurde dann mittels Planen eine Notabdichtung vorgenommen, um weitere größere Wassereintritte zu verhindern. Das Wasser, das in vielen Gebäudebereichen eingedrungen war, konnte mittels Wassersaugern entfernt werden, glücklicherweise war dies in Bewohnerzimmern nicht nötig. Auch eine Notbeleuchtung wurde vorsorglich errichtet.

(mehr …)

Motorradunfall im Weissenbachtal

Am 12.Juli 2024 um 17:22 Uhr wurden die Kameraden der FF Mitterweissenbach zu einer Ölspur, nach einem Motorradunfall auf der B158 Weissenbachtalstraße, durch die Landeswarnzentrale alarmiert.

(mehr …)

Unwetter im Bereich Mürzzuschlag – 1

Am Freitag, 12.07.2024 gegen 17.30 Uhr gingen im Bereich von Kindberg bis Steinhaus am Semmering ergiebige Regenfälle nieder. Verbunden mit starken Windböen führten diese zu einer Vielzahl an Feuerwehreinsätzen. Betroffen waren vor allem die Abschnitte zwei, drei und vier des Bereichsfeuerwehrverbandes Mürzzuschlag. Umgestürzte Bäume auf Verkehrswege, auf Wohnhäuser, Stromleitungen und auf Nachbargründe waren der Einsatzgrund. Zahlreiche kleinere Überflutungen, Auspumparbeiten aus Kellerräumen waren ebenso von den Einsatzkräften der Feuerwehren abzuarbeiten.

(mehr …)

Unwettereinsatz Kapfenberg-Diemlach

Am Freitag, 12.07.2024 kurz nach 18:00 Uhr wurden 2 Technische Einsätze von der FF Kapfenberg-Diemlach abgearbeitet. Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

KLFA Kapfenberg-Diemlach mit 5 Einsatzkräften

Unwetter im Murtal

Schwere Unwetter zogen am 11. Juli über das Murtal. Gegen 19:50 Uhr verdunkelte sich der Himmel über dem Murtal und es kam zu einem heftigen Gewitter mit Starkregen und Sturmböen.Noch während des Gewitters rückten bereits Feuerwehren aus Spielberg, Apfelberg, Knittelfeld St. Margarethen, Sachendorf, Fohnsdorf, Großlobming, Kobenz, Flatschach und Kleinlobming zu Unwettereinsätzen aus.

(mehr …)

Schwierige Rettungsaktion aus Kanalsystem in Oberwaltersdorf

BFKDO Baden – St. Schneider: Am Mittwoch, dem 10. Juli 2024, wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Trumau in den Vormittagsstunden zu einer Menschenrettung mit dem Meldebild „Person in Notlage“ aus einem Schacht mit Wasser in Oberwaltersdorf alarmiert.

Noch auf der Anfahrt wurde vom Einsatzleiter und Feuerwehrkommandant der Tauchdienst des NÖ LFV – Tauchzug Süd, sowie ein Dreibein über die Bereichsalarmzentrale angefordert.

Im Zuge der Erkundung wurde festgestellt, dass wegen eines Kanalgebrechens in einer unterirdischen Rohrleitung, ein Arbeiter durch eine Flutwelle im Kanalsystem in ein rund 100 Meter langes Rohr mit einem Durchmesser von 60cm gedrückt wurde. Ein weiteres Kanaldichtkissen wurde ihm durch den Wasserdruck nachgedrückt.

(mehr …)

Pin It on Pinterest