Lagerhalle brennt – 13 FF im Einsatz

Am Samstagmorgen des 19.06.2021 brach in der Lagerhalle eines Malerbetriebes im Industriegebiet Matzendorf ein Brand aus. Um 07:35 Uhr erfolgte die Alarmierung für die Feuerwehren Matzendorf, Hölles und Sollenau. Nachdem das Ausmaß des Brandes und das dabei herrschende Gefahrenpotential klar wurde, wurden weitere Feuerwehren nachalarmiert. Insgesamt standen 13 Feuerwehren mit 28 Fahrzeugen und 167 Mitgliedern aus den Unterabschnitten 2, 3, sowie von der Feuerwehr Wr. Neustadt im Einsatz. Weiters waren auch Polizei und Polizeihubschrauber, Rettung und zwei Sonderdienstfahrzeuge vor Ort. Zugleich wurden mehrere Atemschutztrupps für den Löschangriff von allen Seiten eingesetzt, sowie der Steig, welcher ebenfalls unter schwerem Atemschutz bedient wurde. Um die Trupps zu koordinieren und versorgen wurde der Atemluftcontainer angefordert. Wegen der starken Hitzeentwicklung wurde mittels Bagger die Ostseite der Halle geöffnet.

(mehr …)

Großbrand bei Recyclingfirma in St. Michael

Am Nachmittag des 19. Juli 2021 brach ein Brand bei einer Recyclingfirma in St. Michael aus.
Die ortszuständige Feuerwehr St. Michael wurde um 15:23 Uhr zu einer Rauchentwicklung bei dem Entsorgungsunternehmen alarmiert. Die ersteintreffenden Feuerwehrkräfte stellten fest, dass es zu einem Brand eines großen Sperrmülllagers im Außenbereich des Firmenareals gekommen war.
Umgehend wurden von der Einsatzleitung St. Michael die Alarmstufe erhöht und weitere Einsatzkräfte zur Unterstützung nachalarmiert.

(mehr …)

Unwettereinsätze im Murtal

Wetterumschwung zog zahlreiche Feuerwehreinsätze nach sich. Eine kurze aber dafür umso kräftigere Gewitterzelle zog ab Abend des 18. Juni über das Murtal und brachte dabei jede Menge Arbeit für die Feuerwehren Bischoffeld und Sachendorf mit.  In Sachendorf trat gegen 20:00 Uhr ein Bach über die Ufer und verlegte dabei die Landesstraße 515 mit dutzenden Kubikmetern an Schlamm und Geröll.Mit Schaufeln und Krampen ausgerüstet konnten die Wassermassen von einem Einfamilienhaus weggeleitet werden. Unterstützung bekamen die 25 eingesetzten Männer dabei von schwerem Gerät der das Geröll von der Straße entfernte.

(mehr …)

PKW-Kollision mit Eisenbahn fordert ein Todesopfer

Auf einem mit einer Lichtzeichenanlage ausgestatteten Bahnübergang in Pölfing-Brunn (Bezirk Deutschlandsberg) kam es am Freitag, dem 18. Juni gegen 15 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Zug der Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH. Das Fahrzeug wurde durch die Wucht rund 100 Meter mitgeschleift, ehe die Zuggarnitur zum Stillstand kam. Die Lenkerin des Fahrzeugs erlitt bei der Kollision tödliche Verletzungen.
Im Einsatz standen die Feuerwehren Pölfing-Brunn, Wies und Eibiswald mit insgesamt sechs Fahrzeugen. Weiters vor Ort war die Polizei, das Rote Kreuz, das Grüne Kreuz, Notarzt und GKB-Einsatzleitung.

(mehr …)

Feuerwehrmann verhindert PKW-Vollbrand

Gloggnitz 17.6.2021_: Glück im Unglück hatte heute Donnerstagvormittag eines PKW-Besitzer.Es dürfte kurz nach dem Aussteigen passiert sein, dass es im Motorraum des Opels zu brennen begann.
Der Lenker und seine Frau bekamen davon jedoch nichts mit.
Über einen „rauchenden“ PKW wurde Gemeindebediensteter und Mitglied der Stadtfeuerwehr Gloggnitz Bernhard Steiner-Deditz informiert.

(mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen