Celle (D): Sechs neue Fahrzeuge

Sechs neue Fahrzeuge für die Feuerwehr Celle (Foto: Feuerwehr Celle)

Bei den neuen Fahrzeugen handelt es sich im Einzelnen um ein Löschgruppenfahrzeug LF 10, das mit einem Löschwassertank mit 2.000 Litern versehen ist und speziell für die Brandbekämpfung ausgestattet ist. Für die neue Drehleiter DL(A) K 23/12 steht die Menschenrettung im Vordergrund. Der Leiterpark hat eine Länge von 30 Metern. Der Korb ist zur Aufnahme verschiedener Gerätschaften geeignet, so kann eine Krankentrage verlastet werden aber auch ein Wasserwerfer montiert werden. Über eine umfangreiche Ausstattung für die technische Hilfeleistung und die Brandbekämpfung verfügt das Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20, das bei Bränden, aber auch bei Unfällen und anderen Hilfeleistungen zum Einsatz kommen kann. Der neue Einsatzleitwagen ELW 1 steht dem Brandmeister zum Dienst zur Verfügung und ist mit moderner Kommunikationstechnik ausgestattet. Durch das Land Niedersachsen wurde der Kommandowagen zur Verfügung gestellt. Dieser gehört dem Katastrophenschutz an und kann bei Einsätzen in ganz Europa zum Einsatz kommen. Das untypischste Fahrzeug ist wohl das neue Mannschaftstransportfahrzeug, das als Werbe-Mobil beschafft wurde und der gesamten Stadtfeuerwehr für Fahrten zur Verfügung steht. Bei dem Fahrzeug handelt es sich bis zum Auslauf der Werbeverträge um kein offizielles Einsatzfahrzeug.

mehr lesen…

Wohnungsbrand in Enns

Bereits bei der Alarmierung wurde der Feuerwehr mitgeteilt das sich vermutlich noch Personen in dem Mehrparteienhaus befinden. Beim Eintreffen rüstete sich sofort ein Atemschutztrupp mit schwerem Atemschutz aus und ging zur Personenrettung sowie der Brandbekämpfung vor. Nach kurzer Zeit wurden vom Atemschutztrupp zwei Personen gefunden und unverzüglich aus dem stark verrauchten Gebäude gerettet und dem Roten Kreuz sowie dem Notarzt zur Versorgung übergeben. Laut ersten Informationen dürften mehrere Wohnungen von dem Brand betroffen sein. Die Feuerwehren Enns und Ennsdorf sind mit mehren Atemschutztrupps mit den Löscharbeiten beschäftigt. 

mehr lesen…

Ein Blick in die Zukunft der Bayerischen Feuerwehren


Am 16. Und 17. September trafen rund 400 Feuerwehrführungskräfte aus ganz Bayern und zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik zur 29. Landesverbandsversammlung des LFV Bayern e.V. in Obertraubling ein. Die Versammlung war u.a. geprägt durch von den Themen DigitalisierungAnerkennungskultur und Weiterentwicklung des Katastrophenschutzes, insbesondere der Unterzeichnung derKooperationsvereinbarung zwischen Freistaat Bayern und LFV Bayern. In guter Tradition eröffnete Innenminister Joachim Herrmann zudem die Feuerwehraktionswoche 2022.

mehr lesen…

Personenbergung aus 3. OG mit der Drehleiter Kirchdorf 

Am Donnerstagabend wurde die Drehleiter Kirchdorf für eine Personenbergung vom Rettungsdienst nach Fieberbrunn nachalarmiert. Nach einem medizinischen Notfall musste eine Person schonend vom 3. Obergeschoss eines Fieberbrunner Hotels nach unten gebracht werden.  Schnell konnte der Betroffene fachgerecht mittels Unterstützung der Feuerwehr Fieberbrunn geborgen und anschließend dem Notarztteam des Roten Kreuzes übergeben werden, welches die weitere medizinische Versorgung übernahm.  

mehr lesen…

Chloraustritt bei Kellerbrand

Als um Punkt 18:00 Uhr am 18. September 2022 die Sirene ertönte, waren zufällig mehrere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf im Feuerwehrhaus zugegen. Mit dem Alarmstichwort „Kellerbrand“ waren die ersten zwei Fahrzeuge schnell zum Einsatzort in der Joseph Schöffel-Gasse ausgerückt. Beim Eintreffen hatten bereits alle Bewohner*innen das betroffene Gebäude verlassen und empfingen die Einsatzkräfte. Schnell konnte festgestellt werden, dass aus den Fenstern weißer Rauch austrat und ein beißender, chemischer Geruch in der Luft lag. Ein Atemschutztrupp begab sich in das Einfamilienwohnhaus um die vermisste Katze der Familie, sowie den Brandherd zu suchen. Im Zuge der Bekämpfung des Brandes im Keller konnte der Truppführer feststellen, dass, möglicherweise durch einen Defekt, bereits massive Mengen an Wasserdampf in den Räumlichkeiten waren. Dies dürfte zu einer Reaktion mit gelagertem Chlorgranulat geführt und dadurch Chlorgas freigesetzt haben. Aus diesem Grund wurden die Sicherheitsmaßnahmen erhöht: Die Bewohner*innen der benachbarten Gebäude wurden angewiesen die Fenster verschlossen zu halten und beim Auftreten von Symptomen einen Arzt zu konsultieren, während die Einsatzkräfte, die sich im Gefahrenbereich aufhielten, Maske trugen.

mehr lesen…

Mega-Übung im Burgenland

Katastrophenhilfszüge der Feuerwehren aus ganz Burgenland, der Steiermark, Ungarn und Slowenien übten zwei Tage lang im Bezirk Oberwart. Die rund 1.100 Feuerwehrmitglieder mit 134 Fahrzeugen wurden mit unterschiedlichen Übungsszenarien, die durch schwere Niederschläge mit Sturm und Hagel ausgelöst wurden, konfrontiert.Teilweise waren Ortsteile und Ortschaften durch umgestürzte Bäume und Hangrutschungen nicht erreichbar. Beschädigte Hausdächer und Stromleitungen und dadurch ausgelöste großräumigen Stromausfälle erschwerten die Arbeiten der Florians. Bei mehreren Verkehrsunfällen im Katastrophengebiet mussten immer wieder verletzte Personen aus den beschädigten Fahrzeugen gerettet und versorgt werden. Auch körperlich wurden die Einsatzkräfte gefordert, so mussten Sandsäcke gefüllt und Dämme errichtet werden. 

mehr lesen…

3x Rosenbauer-Scania

Sie bilden ein schlagkräftiges Team, die drei neuen Fahrzeuge im Löschzug der Feuerwehr Wildeshausen, Niedersachsen: das TLF 4000 Trupp, das HLF 20 und das LF 20. Sie bringen zusammen nicht weniger als 10.000 l Löschmittel an den Einsatzort und haben eine weit gehend idente bzw. sich ergänzende Löschtechnik an Bord, die sich vor allem auch zur Bekämpfung der in letzter Zeit immer häufiger auftretenden Wald- und Vegetationsbrände eignet.

mehr lesen…

Bezirksfeuerwehrtag Mattersburg

Am 11.September 2022, fand der Bezirksfeuerwehrtag in Mattersburg statt.Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Adi Binder, begleitet von einer Abordnung der Stadtkapelle Mattersburg, eröffnete pünktlich 09:30 seinen ersten Bezirksfeuerwehrtag in der Bauern-Mühle in Mattersburg.Bei seiner Ansprache bedanke sich OBR Adi Binder nochmals für die gewonnen Wahl im März und begrüßte die Ehrengäste.Der Fokus dieses Tages liegt bei den aktuellen Themen im Feuerwehrwesen. Unter anderem, dass das Bezirkskommando als Servicestelle diene und diverse Zukunftsprojekte in Bearbeitung oder in Ausarbeitung liegen, diese werden priorisiert behandelt. Wie z.B. heuer noch ein Verkehrsreglerkurs usw.

mehr lesen…
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen