PKW rutschte auf eisglatter Fahrbahn in den Straßengraben

Montagfrüh geriet ein Mann aus Neumarkt an der Raab während der Fahrt in die Arbeit auf einem Güterweg in Ober-Henndorf, Gemeinde Jennersdorf, ins Schleudern und schlitterte in den steilen Straßengraben. Das Straßenstück wird von Autofahrern gerne als Abkürzung in die Nahe Steiermark genützt, ist aber im Winter auf einem kurzen, exponierten Straßenstück mit der Riedbezeichnung „Hochraith“, für die Fahrer oft überraschend und unvorhersehbar eisglatt. Die Feuerwehren von Henndorf und Jennersdorf konnten unter der Einsatzleitung von OBI Rene Lukitsch den unbeschädigten PKW bergen. Außerdem erfolgte sofort die Salzstreuung durch den Winterdienst der Stadtgemeinde Jennersdorf.

mehr lesen…

Brennender Mülleimer

Gegen 11:00 Uhr meldete eine aufmerksame Nachbarin über den Feuerwehrnotruf 122 aus dem Stadtteils St. Leonhard, dass beim gegenüberliegenden Wohnblock dichter Rauch aus zwei Fenster dringt.Von der Feuerwehr Leitstelle Villach-Stadt wurde daraufhin die Hauptfeuerwache Villach, die FF Vassach sowie die örtlich zuständige FF Landskron alarmiert. Beim Eintreffen des Löschzuges der Hauptfeuerwache konnte nach kurzer Erkundung im zweiten Obergeschoss die Rauchentwicklung in einer Wohnung festgestellt werden. Parallel dazu wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und eine Außenerkundung durchgeführt.

mehr lesen…

Botendienst auf Abwegen

 Am Montagnachmittag wurden die Kameraden der Feuerwache Rettenbach – Steinfeld – Hinterstein zu einer Fahrzeugbergung von der Polizei alarmiert.Ein Fahrer eines Botendienstes rutschte mit seinem Kleinlastwagen auf einer steilen und abschüssigen Zufahrt gegen ein Verkehrsschild und verkeilte sich mit dem Vorderrad so sehr, dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war.Umgehend rückten die Rettenbacher Florianis zur Einsatzstelle aus.

mehr lesen…

PKW in luftiger Höhe

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 23. Jänner in St. Margarethen bei Knittelfeld. Ein in Richtung Knittelfeld fahrender PKW Lenker verlor gegen 13:50 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug, drehte sich dabei um die eigene Achse und krachte im Anschluss Rücklinks in eine Hausmauer. 22 Mann der Feuerwehr St. Margarethen trafen bereits binnen weniger Minuten nach dem Notruf gemeinsam mit der Polizei an der Einsatzstelle ein. 

mehr lesen…

Mitgliederversammlung der FF Tulln 2020

Unter besonders strengen Corona-Schutzmaßnahmen und mit einem eigenen Veranstaltungskonzept wurde die Mitgliederversammlung der FF Tulln im Atrium abgehalten. Auch Bürgermeister Peter Eisenschenk sowie die zuständige Stadträtin, Susanne Stör-Eißert, nahmen an der Versammlung teil.

Neben budgetären Beschlüssen wurde von FT Dr. Johannes Ofner ein Bericht über die Fortschritte beim Umbau der Bereichsalarmzentrale sowie bei der Erneuerung der Telefonanlage präsentiert. Dieses technisch komplexe Projekt wurde in Eigenregie von Kamerad Ofner sowie einem kleinen Team – durch die Erbringung etlicher hundert freiwilliger Arbeitsstunden – umgesetzt. Seitens des Kommandos der Feuerwehr Tulln sowie der Gemeindespitze wurde mehrfach Dank und Anerkennung für die erbrachte Leistung ausgesprochen. 

Die geplante Wahl eines neuen Kommandos konnte aufgrund fehlender Kandidaten nicht abgehalten werden. Kommandant HBI Dr. Alfred Eisler hat sich jedoch bereit erklärt die Wehr weiter zu führen, bis ein Kandidat gefunden wurde und die Wahl stattfinden kann, bzw. bis er im Juni aufgrund seines 65. Geburtstag ausscheiden muss. 

mehr lesen…

Meterhohe Flammen bei Brand im Badener Stadtzentrum

Kurz vor Mitternacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt am 21. Jänner 2021 von der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Baden zu einem Müllbehälterbrand in die Grabengasse alarmiert. Die gemeldete Einsatzadresse befindet sich im unmittelbaren Nahbereich zum Feuerwehrhaus. Schon bei der Zufahrt ins Feuerwehrhaus konnte man eine meterhohe Flammenwand direkt an einer Hausfassade erkennen. Deshalb rückte die FF Baden-Stadt gleich mit dem Tank 3 (HLFA3-4.000 l Wasser) anstatt dem Vorausfahrzeug aus. Eine ebenfalls alarmierte Streife der Stadtpolizei, die kurz vor der Feuerwehr eintraf, versuchte noch vergebens mit dem mitgeführten Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen.

mehr lesen…

Fahrzeugüberschlag auf der Grazerstraße – BMW durchschlug Zaun

Unglaubliches Glück hatten die beiden Insassen eines BMWs mit Wiener Neustädter Kennzeichen in der Nacht auf Samstag. Im Bereich der Kreuzung Grazerstraße/ Wetzsteingasse kam der 20- jährige Lenker von der Fahrbahn ab, schlitterte über den Gehsteig und gegen ein Zaunfundament. Durch die Kraft des Aufpralls überschlug sich das Auto mehrfach und blieb schwerst demoliert in einem Garten auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt, konnten sich jedoch selbstständig aus dem Wrack retten.

mehr lesen…

Dachstuhlbrand in Himberg

Kurz nach halb zehn Uhr Vormittags alarmierte die Abschnittsalarmzentrale Schwechat die Feuerwehen Himberg, Pellendorf, Velm, Ebergassing, Maria Lanzendorf und Schwechat mit der Alarmstufe „Brand 3 – Dachstuhlbrand“ zu einem Industrieobjekt in der Wiener Straße.
Nach Ersterkundung durch den Einsatzleiter konnte ein Brand eines Rauchfanges sowie an der angrenzenden Fassade und an der Dachkonstruktion des Flachdaches einer Werkstättenhalle festgestellt werden. Unter umluftunabhängigem Atemschutz wurde eine Löschleitung am Dach in Betrieb genommen und der Heizbetrieb eingestellt. Auf Grund der Ausdehnung in der Gebäudekonstruktion wurde mit einem Motortrennschleifer und einer Rettungskettensäge das Dach und die Fassade geöffnet. Teile der Öffnungen mussten über ein Höhenrettungsfahrzeug geschnitten werden. Mit mehreren Wärmebildkamera s wurde die gesamte Dachkonstrktion auf weitere Glutnester kontrolliert, sowie mehrere CO Messungen im Gebäude vorgenommen.

mehr lesen…

Traktorunfall endet tödlich

Am Freitag, 22.01.2021 wurden um 09:58 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Neuberg, Mürzsteg und Frein zu einem Traktorabsturz mit eingeklemmter Person im Ortsteil Frein gerufen.Der Notarzt des Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod der eingeklemmten Person feststellen. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die Bergung des Verstorbenen durchzuführen.

mehr lesen…
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen