Mit Volvo-Nusser zum Einsatz: FF Hainsdorf-Brunnsee

Ganz im Süden der Steiermark … Felder, Auen, Teiche, Schloss, gepflegte Ortschaften. Eine davon ist Hainsdorf-Brunnsee.  Ein ungewöhnliches, aber äußerst durchdachtes Fahrzeug – Volvo mit Nusser-Aufbau – steht seit einigen Wochen im Rüsthaus. FEUErwehrOBJEKTIV hat sich das „HLF 1-LB“ angesehen. Da der Volvo FL 250 nicht nur ein optimales Gewichtsverhältnis und eine starke Motorisierung (250 PS) verspricht, sondern auch eine (um 16 cm) größere Standard-Doppelkabine (eine Grund-Anforderung der FF) ab Werk besitzt, fiel die Entscheidung leicht. Nusser hat drei Sitze mit Pressluftatmer-Halterungen in Fahrtrichtung platziert, gegenüber zwei versetzte Sitze (für die Beinfreiheit) sowie einen „Action Tower“ samt Schreibfläche, etc. Für die neuen 300bar-Dräger-Atemschutzgeräte wurde die Kabine mittels eines „Rucksackes“ verlängert. Auch zwischen dem Fahrer- und Beifahrersitz finden sich eine Konsole mit Laden, dazu Funkgeräte, Beleuchtungsmittel und die Canbus-Steuerung der Fahrzeugelektronik. Der Raum der Kabine, welche auch angenehme Einstiegshöhen aufweist, ist damit optimal genutzt. Dieser gliedert sich in sechs Geräteräume und einen Heckabschluss mit Palfinger-Ladebordwand. Die Feuerlöschpumpe FP 1000 befindet sich im Rahmen hinter der Kabine, gleich daneben der Fireco-Lichtmast. Der Löschwasserbehälter fasst 500 Liter. (mehr …)

Jetzt tolle Abo-Prämie sichern!

Zu jedem neuen Abo gibt es als Prämie jetzt ein ecomed-Buch aus der Reihe „Fachwissen Feuerwehr“ kostenlos dazu! Wählen Sie aus fünf verschiedenen Büchern. FEUERwehrOBJEKTIV bringt Ihnen alle 6 Wochen erstklassige Fachinformation, Einsatzberichte und News aus den Hilfsorganisationen direkt ins Haus. Das Jahresabo besteht aus 8 Ausgaben um gesamt € 40,-.  Hier gehts zur Abo-Bestellung

Tolle Bücher als Abo-Prämie für Neuabonnenten

Bestellen Sie ein Abo für 2019 und wählen Sie eines der nachfolgenden Bücher aus der Reihe „Fachwissen Feuerwehr“ von ecomed:

 

Grundlagen des Hochwassereinsatzes

Das Buch „Grundlagen des Hochwassereinsatzes“ vermittelt Feuerwehren praxisnah das Grundwissen über Ursachen und Wirkungen von Hochwasser. Es beschreibt anschaulich die notwendigen Maßnahmen, um Hochwasser vorzubeugen und abzuwehren. Außerdem klärt es verständlich wichtige Fachbegriffe, damit alle Helfer vor Ort dieselbe Sprache sprechen.

Aus dem Inhalt: Bauweise von Dämmen, Deichsicherung mit Sandsäcken, Bau von Hochwasserschutzwänden, Methoden der Deichverteidigung, Abwehrende Maßnahmen bei Deichbruch, Erklärung zahlreicher Fachbegriffe ….

 

 

 

Hochwasserlagen bewältigen

Extreme Wetterlagen mit Starkregen und/oder schmelzenden Schneemassen werden immer häufiger. Oft kommt es zu großflächigen Überschwemmungen und massiven Schäden. Um in dieser Situation planvoll (re)agieren zu können, ist es für den Katastrophenschutz unerlässlich, sich bereits im Vorfeld darauf einzustellen, sich über Organisations- und Ländergrenzen hinweg abzustimmen und gute Konzepte „in der Schublade“ zu haben. Dieses Buch aus der Reihe Fachwissen Feuerwehr hilft Ihnen dabei.

 

 

 

 

Unfallverhütung

Im Feuerwehrdienst sind Sie immer wieder großen Gefahren ausgesetzt. Bei Einsatzunfällen können Sie sich schwer verletzen. Gehen Sie den Weg des geringsten Risikos! Unser Heft klärt für Sie alle wichtigen Fragen zur Unfallverhütung:

  • Gefährdung im Feuerwehrdienst
  • Verantwortlichkeiten
  • Unfallversicherung
  • Unfallverhütung
  • Sicherer Feuerwehrdienst

 

Grundlagen der Absturzsicherung

Oft sieht sich die Feuerwehr im Rahmen ihrer Tätigkeit mit einem Problem konfrontiert, welches es wortwörtlich erfordert in den Abgrund zu blicken. Im Feuerwehreinsatz erfordern bestimmten Situationen auch Tätigkeiten in absturzgefährdeten Bereichen. Die Gefahr des freien Falls ist dabei ein nicht zu unterschätzendes Risiko. Um einen Absturz zu verhindern, ist es besonders wichtig, über Kenntnisse zur Absturzsicherung zu  verfügen und diese anwenden zu können. In Grundlagen der Absturzsicherung finden Sie deshalb alle wichtigen Informationen, die zu einem sicheren Arbeiten in gefährdeten Bereichen beitragen sollen. Neben den Fragen zu gesetzlichen Grundlagen gibt Ihnen dieses Buch Antworten zu den Themen: Gerätesatz Absturzsicherung, Knoten und Stiche, Sicherungstechniken, Einsatzvarianten, Vorgehen auf Dächern

 

 

Aufzugrettung

Personenrettung aus Aufzügen – So machen Sie’s richtig! Weil Aufzugnotdienste oft einen allzu langen Anfahrtsweg haben, wird immer häufiger die Feuerwehr zur Befreiung der Eingeschlossenen gerufen. Damit die dann aber auch wirklich helfen kann, braucht sie ein fundiertes Wissen über die Aufzugtypen und ihre verschiedenen Funktionsweisen. Bei unsachgemäßen Handgriffen im Notbetrieb können sonst schwere Unfälle passieren.
Das Buch aus der Reihe Fachwissen Feuerwehr stellt die Aufzugtypen vor – den Seilaufzug (Treibscheibenaufzug), den Hydraulikaufzug und deren maschinenraumlose Varianten. Anschauliche Abbildungen und schematische Grafiken zeigen, wie die jeweilige Aufzugtechnik funktioniert.

 

 

Hier gehts zum Abo-Bestellformular!

300 Qadratmeter-Gewerbehalle steht in Vollbrand

Gelsenkirchen (ots) – Seit 18:15 Uhr befindet sich die Feuerwehr Gelsenkirchen im Einsatz an der Munscheidstraße. Dort brennt eine ca. 300qm große Gewerbehalle in voller Ausdehnung. Derzeit läuft ein massiver Löschangriff über zwei Drehleitern und mehrere Strahlrohre. Ein Schaumangriff ist in Vorbereitung. Die Feuerwehr ist mit Einheiten der Wache Altstadt, Buer und Heßler im Einsatz. Zudem wurde Vollalarm für die Freiwillige Feuerwehr Gelsenkirchen ausgelöst. Diese Einheiten befindet sich zum Teil an der Einsatzstelle oder besetzt die Wachen der Berufsfeuerwehr. Zu der voraussichtlichen Einsatzdauer kann derzeit noch keine Angabe gemacht werden. (mehr …)

Menschenrettung in Gaindorf

Die Feuerwehren Ravelsbach und Gaindorf wurden am 20.11.2018 nachmittags zu einer Fahrzeugbergung in der Katastralgemeinde Gaindorf alarmiert. Ein PKW lag im ca. 6m tiefen Graben neben der Landesstraße B4 auf dem Dach.Eine Person befand sich noch im Fahrzeug, die beim Eintreffen der FF Gaindorf bereits von einem zufällig anwesenden Rettungssanitäter und der Polizei betreut wurde. Da die mit einem Rettungssatz ausgerüstete FF Ravelsbach zeitgleich bei einer LKW-Bergung im Einsatz stand und der Verdacht bestand, dass die Person eingeklemmt ist, wurde die ebenfalls mit einem Rettungssatz ausgerüstete FF Maissau nachalarmiert.Unter der Anleitung des Roten Kreuzes und des anwesenden Notarztes befreite die Feuerwehr die Person aus dem PKW, die folglich vom Roten Kreuz weiter betreut wurde. Anschließend bargen die Feuerwehrkräfte das Fahrzeug und transportierten es mit dem Wechselladefahrzeug der FF Maissau zum nächsten gesicherten Abstellplatz.

(mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen