Vermeintlicher Fahrzeugbrand auf der Umfahrungsbrücke in Bad Ischl

Heute gegen 13:39 Uhr wurde die Hauptfeuerwache Bad Ischl zu einem Fahrzeugbrand auf die B145 alarmiert.Umgehend rückten die ersten Kräfte zur Einsatzstelle aus. Dort angekommen konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Aufgrund eines Motorschadens, kam es zu einer extremen Rauchentwicklung. Nachdem kein Brand bei der Kontrolle des Motorraums festgestellt wurde, konnte wieder ins Zeughaus eingerückt werden.Im Einsatz standen 24 Mann der Hauptfeuerwache Bad Ischl mit drei Fahrzeugen sowie die Polizei Bad Ischl.

(mehr …)

Dachluke stürzt auf parkende Fahrzeuge

Um 18:28 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zu einem Sturmschaden bei einer Wohnhausanlage in der Schloßgasse alarmiert. Ein heftiger Sturm hatte die am Dach montierte Dachluke aus der Verankerung gerissen und in die Tiefe geschleudert.Nur kurz kam ein kräftiger Sturm über Waidhofen/Thaya auf. Doch eine Sturmböe war so stark, dass diese eine Dachluke eines 4-stöckigen Mehrparteienwohnhauses aus der Verankerung riss. Die Dachluke wurde in die Tiefe geschleudert und beschädigte zwei neben dem Wohnhaus parkende Fahrzeuge. Glücklicherweise wurden bei diesem Vorfall keine Personen verletzt.

Verkehrsunfall auf der L619 forderte 3 Feuerwehren

Am 24. Juli 2018 heulten bei den Feuerwehren Glashütten, Trahütten und Deutschlandsberg die Sirenen. Grund dafür war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L619, der Weinebene Landesstraße. Der Fahrer wurde dem Roten Kreuz zur weiteren Behandlung übergeben.Gegen 19:30 wurden die Einsatzkräfte wegen einem Verkehrsunfall auf die L619 alarmiert. Lt. Alarmplan wurden für dieses Alarmstichwort die Wehren Trahütten und Deutschlandsberg ebenso ausgelöst, wie die Ortszuständige Feuerwehr Glashütten. Am Unfallort eingetroffen wurde dieser umgehend gesichert, eine Straßensperre eingerichtet sowie ein Brandschutz aufgebaut. (mehr …)

Tödlicher Verkehrsunfall auf der S6 im Bereich Spital!

ST/Am Montag, 23.07.2018 um 12.37 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Steinhaus am Semmering mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall zwischen dem Tunnel Spital und der Abfahrt Mürzzuschlag Ost alarmiert. Da zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Notrufe in der Leitstelle eingegangen waren und der Unfallort nicht klar eruiert werden konnte, wurde vom Einsatzleiter der Feuerwehr Steinhaus die Freiwillige Feuerwehr Spital am Semmering nachalarmiert.

(mehr …)

Deutsche Feuerwehr-Hilfe für Schweden

Berlin – Die seit Tagen wütenden Brände in Schweden an zeitweise um die 70 Brandherden haben solche Ausmaße angenommen, dass offiziell um Unterstützung aus anderen europäischen Ländern gebeten wurde. Auch aus Deutschland gibt es nun Unterstützung: Die Feuerwehrbereitschaft Nienburg aus Niedersachsen ist heute in Schweden angekommen und wird nach einer Erholungsphase ihre Arbeiten im Einsatzgebiet Dalarne aufnehmen. Insgesamt elf Feuerwehrfahrzeuge sind mit 53 Einsatzkräften unterwegs, um 1.600 Kilometer von Deutschland entfernt Hilfe zu leisten. Die Einheit ist so ausgerüstet, dass sie 96 Stunden autark auch mit Verpflegung versorgt ist. Ferner bereitet sich je eine weitere Feuerwehr-Einheit in Hannover sowie in Bayern vor, um auf Anforderung aus Schweden in dortige Einsatzgebiete zu starten.

(mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen