Kleines Kätzchen aus Motorraum gerettet

Feuerwehrbeamte befreien ein rund zwei Wochen altes Kätzchen aus dem Motorraum eines geparkten Fahrzeuges.+ Ein ungewöhnliches und vor allem gefährliches Versteck hatte sich eine Katzenmutter für ihren Nachwuchs ausgesucht. Polizeibeamte bemerkten Freitagnachmittag Katzenlaute, die aus dem Motorraum eines am
Fahrbahnrand abgestellten PKWs drangen und verständigten die Feuerwehr.

mehr lesen…

Brand Palvenstraße

Die Feuerwehr Saalfelden wurde am 22.05.20 um 17:37 Uhr zu einem Brandverdacht in die Palvenstraße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt bekam der Einsatzleiter von der LAWZ Salzburg die Information, dass mehrere Notrufe eine Rauchentwicklung gemeldet haben. Die Einsatzkräfte wurden von den Bewohnern eingewiesen. Bei der Lageerkundung konnte eine starke Rauchentwicklung im Bereich eines Wintergartens im Erdgeschoß festgestellt werden. Durch die Bewohner des Mehrparteienhauses, welche sich alle bereits vor dem Haus befanden, wurden der Feuerwehr mitgeteilt, dass die Bewohnerin noch in der Wohnung sein könnte.

mehr lesen…

Tegernsee TP 4/1 – die erste Tauchpumpe mit 40 mm Korndurchgang

Mit der Tegernsee TP 4/1 präsentiert Spechtenhauser, bekannt für verstopfungsfreie Schmutzwasserpumpen, seine erste Tauchpumpe nach DIN 14425 und vereint damit die Anforderungen an eine TP 4/1 mit kompromissloser Pumpenkraft und kompakten Abmessungen. Mit einer maximalen Förderleistung von 800 l/min sowie 400 l/min bei 10 m Förderhöhe garantiert die neue Tegernsee TP 4/1 einen zügigen und leistungsstarken Pumpeneinsatz. Das Ansaugsieb lässt sich bei Bedarf schnell und unkompliziert ohne Werkzeug vom Pumpenfuß aus Polyacetal (POM) abnehmen, wodurch sich der Korndurchgang der Pumpe von normkonformen 8 mm auf 40 mm vergrößert.

mehr lesen…

Wohnungsbrand – ein Todesopfer

Eine Person ist bei einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus in der Mollardgasse in Mariahilf ums Leben gekommen. Als die alarmierten Einsatzkräfte der
Berufsfeuerwehr Wien eintrafen, drang dichter Rauch aus den straßenseitigen Fenstern der Wohnung. Die Flammen wurden mit zwei Löschleitungen bekämpft,
das Landeskriminalamt Wien, Brandgruppe hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

mehr lesen…

PKW-Kombi geht in Flammen auf – FF Wiener Neudorf bringt Brand rasch unter Kontrolle

Zu einem Fahrzeugbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf in den frühen Nachmittagsstunden des 20. Mai 2020 auf die Südautobahn (A2) alarmiert.An der Einsatzstelle in Fahrtrichtung Graz, konnten die Flammen des im Frontbereich in Vollbrand stehenden VW Kombis rasch mit einer C-Löschleitung unter Atemschutz unter Kontrolle gebracht werden.Nachdem der Brand vollständig abgelöscht und mit einer Wärmebildkamera auf restliche Glutnester kontrolliert wurde, bargen die ausgerückten Wiener Neudorfer Feuerwehrmänner den Kombi routinemäßig mit dem Abschleppfahrzeug.

mehr lesen…

LKW-Bergung – A5 Nordautobahn

Die Feuerwehr Gaweinstal wurde am 20.05.2020 um 14:26 zu einem T1 LKW –Abschleppen auf der A5-Nordautobahn, Fahrtrichtung Wien alarmiert. Bei der Ankunft des ersten Fahrzeuges stellte es sich heraus, dass ein mit Blumenerde vollbeladener LKW von der Straße abgekommen war und umgestürzt im Grünbereich der Autobahn lag. Daher wurde vom Einsatzleiter sofort die Feuerwehr Mistelbach mit dem Kran des NÖ-LFV. nachalarmiert. Die Unfallstelle wurde abgesichert und der Brandschutz aufgebaut.

mehr lesen…

Schwerer Unfall in Zweinitz

Am Dienstag, dem 19.05.2020, um 08.29 Uhr wurden die Feuerwehren Zweinitz, Weitensfeld, Gurk, Straßburg und Sirnitz mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz alarmiert. Die Einsatzmeldung lautete: Schwerer Verkehrsunfall auf der B93 Höhe Zweinitz.

mehr lesen…

Großeinsatz auf der Donauinsel

Die Wiener Berufsfeuerwehr ist heute, Mittwoch, kurz nach 9 Uhr zu einem Einsatz zur „Sunken City“ auf die Donauinsel bei der Reichsbrücke ausgerückt. Ein Lokal auf einer schwimmenden Plattform auf der Neuen Donau war in Brand geraten. Die Rauchsäule war von weiten Teilen der Stadt aus zu sehen.Die Berufsfeuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Zeitweise waren 15 Fahrzeuge, ein Boot und insgesamt 70 Feuerwehrleute im Einsatz. Das Holzgebäude war nicht mehr zu retten. Während des Einsatzes war die Reichsbrücke für den Verkehr gesperrt. Zum Zeitpunkt des Brandes war das Lokal leer, trotz des erheblichen Sachschadens gab es keine Verletzten. 

mehr lesen…

Bei Mäharbeiten in Donau gestürzt

Ein 46-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Melk war am 19. Mai 2020 um 11:30 Uhr mit Mäharbeiten entlang des südlichen Donauufers beschäftigt. Dabei wurden verschiedene Schifffahrtszeichen entlang des Ufers freigemäht. Bei Schifffahrtszeichen, die fußläufig nicht erreicht werden können, wurde der Arbeiter von einem 56-jährigen Bootsführer aus Linz mit seinem Motorboot zum Arbeitsplatz bei Strom km 2154,300 gebracht. Während der Mäharbeiten am Ufer habe der 46-Jährige lt. Angaben des 56-Jährigen gesundheitliche Probleme bekommen.

mehr lesen…
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen