W-Wieden: Berufsfeuerwehr Wien im Großeinsatz nach Haus-Teileinsturz

Die Berufsfeuerwehr Wien hat in Folge der Explosion in einem Wiener Wohnhaus in der Preßgasse die ganze Nacht über unter Trümmern nach Verschütteten gesucht. Um ca. 4 Uhr Früh fanden die Feuerwehrleute im Gebäude schließlich eine Frau, die nur mehr tot geborgen werden konnte. Die Feuerwehr vermutet eine weitere Person im Schuttkegel im Gebäude und ist nach wie vor damit beschäftigt, die Trümmer größtenteils händisch zu beseitigen. Die Berufsrettung Wien ist mit einer Ambulanz vor Ort, um mögliche weitere Opfer zu versorgen. Die Schwerverletzten, die gestern geborgen wurden, sind außer Lebensgefahr.

(mehr …)

Brand einer Dachgeschoß-Wohnung

Die Freiwilligen Feuerwehren Traun und Rutzing, sowie die Betriebsfeuerwehr Dr. Franz Feurstein wurden am späten Vormittag zu einem Mistkübelbrand in einer Dachgeschosswohnung alarmiert. Bei Eintreffen stellte sich allerdings heraus, dass das Zimmer bereits in Vollbrand stand.

(mehr …)

PKW im Bach

OÖ/fotokerschi.at: in 19-Jähriger fuhr am 23. Juni 2019 gegen 20:30 Uhr mit seinem Pkw in Bad Kreuzen entlang der L1435 in Richtung Klam. Eine 14-Jährige und eine 16-Jährige befanden sich ebenfalls im Fahrzeug. Während eines Bremsvorganges verlor der Pkw-Lenker in einer Rechtskurve die Kontrolle über den Pkw und kam links von der Fahrbahn ab. Er stürzte vor einer Brücke in den dortigen Klaus Bach, wobei am Pkw Totalschaden entstand.

(mehr …)

Person in Notlage

Am Samstag, dem 22. Juni 2019 wurde die Feuerwehr Markt Piesting kurz nach 20:00 Uhr zur Unterstützung des Roten Kreuzes bei einem Patientenabtransport aus einer Wohnhausanlage alarmiert. Ein Bewohner musste auf Grund eines akuten Bandscheibenvorfalles möglichst schonend zum RTW transportiert werden.

(mehr …)

Bus brannte

Schockmomente am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr für die Passagiere einesLinien Reisebusses, welcher am Weg von Wien nach Zagreb war. Auf derSemmering Schnellstraße, Richtung Steiermark kurz nach Gloggnitz geriet derReisebus während der Fahrt plötzlich im Motorraum in Brand. Der Buslenkerreagierte geistesgegenwärtig und hielt den Reisebus am rechten Fahrbahnrandan und ließ die 14 Insassen aussteigen. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereitsFlammen aus dem Motorraum!
Wieviel Zivilcourage in so einem Fall bewirken kann, zeigte sich bei denfolglich ablaufenden Szenen.

(mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen