Buchtipp: Am Anfang war die Feuersbrunst – BTF im Bezirk Bruck/Leitha

von | Mai 27, 2024 | aus der Geschiche, News, Wissen & Ausbildung | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

Was ursprünglich als Teil eines landesweiten Projektes geplant war, ist nun als spannende Monografie erschienen. Ein engagiertes Team um Bezirkssachbearbeiter Werner Landman hat sich des betrieblichen Brandschutzes zwischen Wien und der burgenländischen Grenze angenommen.Der Feuerwehrbezirk Bruck besteht in dieser Form erst seit 2017 (Auflösung Bezirk Wien-Umgebung) und weist interessante Strukturen auf: die Abschnitte Bruck und Hainburg sind außer ihren Zentren eher agrarisch geprägt, während die Abschnitte Schwechat-Stadt und Land bereits früh stark industrialisiert waren.

Daraus resultiert auch die Verteilung früherer und aktueller Werks-, Fabriks- oder Betriebsfeuerwehren. Markant sind etwa Raffinerie oder Flughafen in Schwechat, verklungen sind Feuerwehren wie die der Tabakfabrik in Hainburg oder der vieler nichtmehr existenter Industriebetriebe im Raum Schwechat.

Die (bestehende) „Brauhausfeuerwehr“ in Schwechat war weit über die Grenzen berühmt und wer weiß schon, dass das Strombauamt in Bad Deutsch Altenburg auch eine Feuerwehr aufgestellt hat.

Gut recherchiert und spannend zu lesen ist dieses Werk – ein „Must have“ für alle Feuerwehrgeschichte-Interessierten!

Zu bestellen: www.bfkdo-bruck.at

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen