Weihnachtliche Bescherung bei der Freiwilligen Feuerwehr Radfeld

von | Feb 17, 2020 | Fahrzeuge, News | 0 Kommentare

T/Kurz vor Weihnachten lieferte die Firma „Firefighting: Fire- and Rescuetraining“ einen sogenannten „Fire Crabber“, den ersten seiner Art in Österreich.Mit diesem Gerät können Einsätze in sehr gefährlichen Bereichen bzw. Erkundungsarbeiten bei Einsturzgefahr (Strukturkühlung in einem Tunnel, Kühlen von Gasflaschen, etc.) durchgeführt werden. Das ist ein weiterer großer Schritt in der Modernisierung und Leistungsfähigkeit der FF Radfeld.

Manche Einsätze können nur mit einem solchen Gerät, ohne Menschenleben zu riskieren, wirkungsvoll durchgeführt werden.Mit einer Länge von nur 1,55m und einer Breite von nur 0,75m sowie einem, über Fernbedienung steuerbaren, Sonderstrahlrohr (Monitor genannt) kann dieses Raupenfahrzeug Hindernisse (auch Treppen) mit Leichtigkeit überwinden und Lösch- bzw. Kühlarbeiten durchführen.

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen