Am Dienstag, den 12. Juni wurde die Feuerwehr Wartberg um 11.37 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L118 gerufen. Aus bisher unbekannter Ursache kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Traktor, PKW und einem LKW. Der Beifahrer des PKW wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Traktor kippte um und lag auf der Seite.

Sofort nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde mit der Menschenrettung unter der Anleitung des BFA Dr. Hirschberger begonnen. Nachdem entfernen der Türen und der B-Säule konnte die verletzte Person aus dem Auto geborgen werden. Die verletzten Personen wurden vom Roten Kreuz und dem Notarzt an der Unfallstelle versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Mitterdorf wurde mit dem 2. Hydraulischen Rettungsgerät als Reserve an die Unglücksstelle beordert. Für die Bergung des PKWs und des Traktor kam die Feuerwehr Krieglach zur Unterstützung. Gemeinsam wurde der Traktor wieder auf die Räder gestellt und an einem sicheren Ort abgestellt. Die Bergung des beschädigten LKWs wurde von einem Abschleppunternehmen durchgeführt.

Einsatzdauer

11.37 bis 15.00 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge

RLF-A und KLF-A

Mannschaft

Einsatzleiter: HBI Geßlbauer A.

Mannschaftsstärke:  18

Weiter Einsatzkräfte

FF Mitterdorf mit RLF-A 7 Mann

FF Krieglach SRF-A, KRFB-A 7 Mann

BFA Dr. Hirschberger

Rotes Kreuz, Polizei und Abschleppunternehmen

Bild und Text: BFVMZ / FF Wartberg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen