Revolutionary Technology (RT) – der Schritt in die Zukunft

von | Sep 24, 2020 | Fahrzeuge, News | 0 Kommentare

Der 23.9.2020 wird zweifellos in die Geschichte der Feuerwehrtechnik eingehen. Rosenbauer präsentiert eine völlig neue Fahrzeuggeneration: Ein hybrides Löschfahrzeug mit

  • völlig neuer Fahrzeugarchitektur und digitaler Bedienung
  • Vollelektrischer Antrieb mit einem Range Extender als zweites Triebwerk und Allradantrieb
  • Energieversorgung der Einsatzstelle über die eingebauten Hochvoltbatterien
  • Fahrgestell mit kompaktem Radstand und Hebefahrwerk für Straßen/Geländebetrieb

Acht Jahre haben die Rosenbauer-Ingenieure an einem Fahrzeug, passend zur „Energiewende“ gearbeitet. Zuerst der CFT (Concept Fire Truck), und nach weiteren drei Jahren der RT, welcher die meisten technischen Fragen der Zukunftstechnologie bereits beantwortet.

Wie CEO Dr. Dieter Siegel betonte: “ Wir haben auf bewährte Technik unseres Hauses und unserer Partner zurückgegriffen.“ So stammt die Hochvolt-Antriebstechnik von Volvo Penta oder der Range Extender von BMW. Der Aufbau ist – traditionell- in sieben Geräteräume geteilt, wobei im „Straßen-Modus“ die Entnahmehöhe in den Geräteräumen 1 und 2 unschlagbar ist.

Der Pumpenbedienstand liegt im Heck unter einer Seitenleiste, Tank, Pumpe, Range Extener, etc. sind vollständig in den Aufbau integriert. Der Mannschaftsraum gliedert sich in den Einstieg, einen hinteren Bereich für eine weitere Sitzbank oder alle Geräte für Erstmaßnahmen wie Absperrmaterial oder die Ausrüstung des Atemschutztrupps. Nach vorne befinden sich je zwei Sitzplätze mit integrierter Pressluftatmer-Halterung quer zurt Fahrtrichtung. Zwischen Fahrer und Fahrzeugkommandant befindet sich ein großes Display – und durch die offene Anordnung die Möglichkeit optimaler Kommunikation schon während der Anfahrt.

Das Fahrzeug bietet modernste Sicherheitsfeatures udn fährt sich wie ein großer PKW. Alle erforderlichen Prüfungen für den Betrieb bzw. alle erforderlichen Normen sind erfüllt.

Nach dem Prototypen in Rot-Camouflage wurfe ein Vorserienfahrzeug verwirklicht – und seit dem 23. 9. 2020 stehen bereits drei Kundenfahrzeuge bereit: für die Feuerwehren von Berlin, Amsterdam und Dubai!

Alles über Konfiguration, technische Details und die Preisgestaltung – aber auch die ungewahnten Möglichkeiten dieser Technologie in der nächsten Ausgabe!

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen