In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam gegen 02.30 in der Nacht ein PKW-Lenker aus Jennersdorf mit seinem Geländefahrzeug auf der LKW-Umfahrungsroute in Jennersdorf von der regennassen Fahrbahn ab. 

Das Fahrzeug schlitterte auf Höhe einer Spenglerei-Firma über die steile Böschung auf ein etwa zwei Meter liegendes, bereits abgeerntetes Maisfeld und kam nach einem Überschlag auf der Fahrerseite zu liegen. Ein zufällig hinzukommender Autofahrer leiste dem Verletzten erste Hilfe und alarmierte die Einsatzkräfte. Die Stadtfeuerwehr Jennersdorf rückte mit 16 Mitgliedern und drei Fahrzeugen zum Unfallsort aus, entfernte mit einer Glassäge die Windschutzscheibe und konnte über die so geschaffene Öffnung den Fahrer für die weitere medizinische Behandlung durch den Notarzt und die Notfallsanitäter  aus dem Unfallwrack befreien. Nachdem der Verletzte mit der Rettung ins Krankenhaus abtransportiert worden war, wurde der schwer beschädigte SUV mit den Kranfahrzeug der Stadtfeuerwehr Jennersdorf geborgen und auf dem angrenzenden Firmengelände zur Abschleppung durch eine Fachwerkstätte bereitgestellt.

E. Erber

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen