Feuerwehr „trotzt“ der Pandemie: jedes dritte Feuerwehrmitglied an der LFS

von | Jan 23, 2022 | News, Wissen & Ausbildung | 0 Kommentare

Knapp 5.500 Feuerwehrmitglieder stellten sich im Jahr 2021 einer Aus- oder Fortbildung. Die Zahlen sind für die Landesfeuerwehrschule mehr als erfreulich und untermauern, dass das breit gefächerte Angebot von den Kärntner Feuerwehrkameradinnen und -kameraden mit großem Interesse angenommen wird. Jeder Ausbildungsplatz trägt dazu bei, dass die zahlreichen Feuerwehreinsätze sicher und erfolgreich abgearbeitet werden können.4.420 Teilnehmer/innen bei fast 160 Lehrveranstaltungen an der Landesfeuerwehrschule, wovon 52 Veranstaltungen extra an Wochenenden für die Kameradinnen und Kameraden abgehalten wurden, das zeigt die Statistik 2021. 1.065 Ausbildungsplätze wurden bei Basisausbildungen in den Kärntner Bezirken in Anspruch genommen.

Den Blick nach vorne richten und sich an die außergewöhnliche Situation anpassen

Der Schwerpunkt des Lehrveranstaltungsprogrammes 2021 lag vor allem in der Sicherstellung der Basisausbildung in allen Einsatzsegmenten sowie aufgrund des Wahljahres 2021 auch die Führungsausbildung. Dies wird durch die Auswertung der Lehrveranstaltungsparten verdeutlicht. Knapp die Hälfte können den praktischen Basislehrgängen zugeordnet werden, während knapp ein Drittel der Ausbildungsplätze auf die Ausbildung von Führungskräften abzielte.

„Pandemiebedingt wurde im abgelaufenen Jahr der Fokus auf die Basis- und Führungssausbildung gelegt. Mit vielen zukunftsweisenden Ausbildungsveranstaltungen und Projekten konnten die Ausbildungszahlen trotz des eingeschränkten Lehrbetriebes auf dem stabilen Niveau der letzten Jahre beibehalten werden “, so der Leiter der Landesfeuerwehrschule Kärnten OBR Ing. Klaus Tschabuschnig.

Neue und innovative Lehrveranstaltungen

Bereits im Jahr 2020 geplante, aber pandemiebedingt nicht abgehaltene Lehrveranstaltungen wurden verstärkt angeboten. Mit dem neuen e-Gruppenkommandanten-Lehrgang haben Teilnehmer nun die Möglichkeit, sich das erforderliche theoretische Wissen durch selbstständiges Lernen anzueignen, wodurch nach erfolgreicher Wissensfeststellung die Präsenzphase an der Landesfeuerwehrschule verkürzt wird.

„Mit sechs Sternen als exzellentes Unternehmen wurde unsere Landesfeuerwehrschule bei der Winners-Conference vom Bundesministerium für Wirtschaft ausgezeichnet. Exzellent sind aber auch die Leistungen, welche im Rahmen der Ausbildung durch unsere Feuerwehrkameradinnen und Kameraden Jahr für Jahr erbracht werden!“, so Landesfeuerwehrkommandant LBD Ing. Rudolf Robin.

Kompetenzweiterentwicklung für Führungskräfte

Zur effizienten Abwicklung von Großeinsätzen (z. B. komplexe Schadenslage, hohes Kräfteaufkommen) ist ein hohes Maß an organisatorischem Geschick und fachlichem Wissen erforderlich. Hierfür wurde u.a. das Modul „Führungsorganisation bei Großeinsätzen“ ins Leben gerufen. Ebenso sind Module wie Einsatz bei neuen Technologien, Einsatztraining – Technische Rettung und Bodenbrandbekämpfung auf die aktuellen Herausforderungen im Einsatzalltag zugeschnitten.

Neben dem umfangreichen Fachwissen stellen auch „Soft-Skills“ eine unbedingte Notwendigkeit für eine Führungskraft dar, um mit der eingesetzten Mannschaft das Ziel zu erreichen. Im Modul „Führungstraining“ werden die Führungskräfte mit Hilfe von XVR auf diese Aufgabe vorbereitet. 

„Kompetenzen, die an unserer Landesfeuerwehrschule erworben werden, sichern die Umsetzung der Feuerweinsätze in Kärnten, und zwar Tag für Tag. Die vorliegende Statistik untermauert die Qualität der Kärntner Feuerwehren!“ so Landesfeuerwehrreferent LR Ing. Daniel Fellner, der sich für das Engagement bei allen Feuerwehrmitgliedern sehr herzlich bedankt

Martin STICKER

 www.feuerwehr-ktn.at

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen