Auch heuer fand wieder bei der Feuerwehr Klosterneuburg eine Station desFerienspiels der Stadtgemeinde Klosterneuburg statt. Rund 40 Kinder kamen trotz sommerlichen Extremtemperaturen in das Katastrophenlager, wo ein paar  spannende Stationen vorbereitet wurden. Neben einem Feuerwehrquiz mit kniffligen Fragen, musste die Treffgenauigkeit an der Zielspritzwand unter Beweis gestellt werden. Da auch die Feuerwehr Klosterneuburg einen Wasserdienststützpunkt betreibt, konnte das Werfen eines Rettungsringes vom Feuerwehrboot aus geübt werden. Und für alle Kinder und Eltern die keine Höhenangst hatten, wurde der Rettungsschlauch aufgebaut. Hier konnte man aus dem ersten Stock den Schlauch hinunterrutschen. Und als Höhenpunkt durften alle Kinder eine Runde mit dem Feuerwehrauto mitfahren.Zwei Kinder durften sich besonders freuen, denn sie wurden beim abschließenden Gewinnspiel gezogen und dürfen die FeuerwehrKlosterneuburg ganz exklusiv besuchen.

Benjamin Löbl
www.feuerwehr-klosterneuburg.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen