Empl erweitert Feuerwehr-Produktion

von | Feb 22, 2021 | Fahrzeuge, News | 0 Kommentare

EMPL investiert 20 Mio. Euroin die Erweiterung der Feuerwehrproduktionsstätte in Elster: Das Tiroler Familienunternehmen EMPL, dessen maßgeschneiderte LKW-Aufbauten sich weltweit im Einsatz befinden, investiert rund 20 Mio. Euro in die Errichtung eines zukunftsweisenden Feuerwehr Montagewerks und Kundencenters in Deutschland.

Auf Wachstumskurs

Mit der Werkserweiterung trägt EMPL der weltweit hohen Nachfrage nach LKW-Sonderaufbauten Rechnung. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung und dem Ziel eines nachhaltigen Wachstums wurde eine Erweiterung der Produktion notwendig. Interne Strukturen und Organisationsabläufe werden in diesem Zuge an die neuen Herausforderungen angepasst. „Diese Investition ist ein wichtiger Schritt zur Stärkung unserer Position im technologisch anspruchsvollen Feuerwehrmarkt, der sich bis jetzt auch im aktuell schwierigen Wirtschaftsumfeld stabil entwickelt,“ so Geschäftsführer Joe Empl stolz. „Damit rüsten wir uns bereits heute für zukünftige Aufgaben und tragen zur Sicherung unserer Standorte bei.“

Der Neubau wird Ende 2021 abgeschlossen sein. Ungefähr zeitgleich wird auch der Prototyp der neuen Löschgruppenfahrzeuge Katastrophenschutz (LF-KatS) fertiggestellt, welche über das BMI durch das Katastrophenschutzamt als Festbestellmenge 60 +1 geordert wurden. Rund 120 weitere Fahrzeug können als Option gezogen werden. Die Serie der neuen LF-KatS Fahrzeuge wird ab 2022 bereits in den neuen Hallen produziert werden.

Derzeit werden in Elster neben weiteren Sonderfahrzeugen, wie z. B.  2.000 Stück UTF Containerrahmen für die Bundeswehr, auch über 400 Fahrzeuge für das THW gefertigt. Hiervon entfallen 200 auf Mehrzweckgerätewagen sowie 220 auf Transportpritschen mit Planenaufbau. Auch für die Deutsche Bundespolizei werden derzeit über 30 Abrollbehälter für den Transport von EMPL Spezialtransportwagen für Absperrgitter sowie 18 Gruppengerätekraftwagen für Sondereinheiten produziert. Von den 32 Stück auf Option wurden 5 bereits gezogen.

Als Österreichisches Unternehmen hat sich EMPL in seiner über 70jährigen Firmengeschichte von einem kleinen Schmiedebetrieb zu einem global agierenden Player entwickelt. Seit 1992 ist EMPL mit einem eigenen Werk auch in Deutschland ansässig. Seitdem wurde immer wieder kräftig in beide Standorte investiert.

Modernes Produktions- und Kundencenter

Über die Jahre sicherte sich EMPL angrenzend an die Firmenareale in Österreich und Deutschland Grundstücke, um für zukünftige Erweiterungen gerüstet zu sein. Am 8. Oktober 2020 erfolgte der Spatenstich für den 20 Millionen Euro Komplex im Beisein zahlreicher Ehrengäste, unter anderem des Innenministers von Sachsen-Anhalt Holger Stahlknecht. Fertigstellung und Inbetriebnahme ist für Herbst 2021 geplant.

Insgesamt werden über 8.500 m² mit einer Kubatur von 55.000 m³ verbaut. Auf dem Areal entstehen neben einer modernen Feuerwehr Montage- und Produktionshalle – mit über 30 Stellplätzen – und Verwaltungsbereich, ein exklusives Kundencenter mit Seminar- und Besprechungsräumen sowie eine Fahrzeugübergabehalle. Weiters wird in diverse Prüfeinrichtungen wie Pumpenprüfstand, Testareal zum Prüfen und Testen von Schaumzumischanlagen, Fahrzeugteststrecke und Kippbühne investiert.

Am Dach der Produktionshalle ist eine Photovoltaikanlage vorgesehen. Weiters werden große Teile der Fassadenverglasung zur Stromerzeugung mit Photovoltaikelementen ausgestattet und dienen zusätzlich als Beschattung.

„Auch in Zukunft ist es unser Anspruch, die besten technischen Lösungen und marktgerechte Innovationen, angepasst an die spezifischen Anforderungen, für unsere Kunden zu entwickeln“, so Geschäftsführer Joe Empl.  

EMPL – Fortschritt durch Weitblick

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen