Conrad Dietrich Magirus Award 2019

von | Mrz 2, 2019 | News, Uncategorized | 0 Kommentare

Feuerwehr São Paulo wird „Internationales Feuerwehrteam des Jahres 2018“ . Feuerwehren aus aller Welt strömten am Freitagabend in das Congress Centrum Ulm. Zum sechsten Mal in Folge wurde hier der Conrad Dietrich Magirus Award, auch bekannt als der „Oscar der Feuerwehrbranche“, vergeben. Freuen durfte sich in diesem Jahr die Feuerwehr São Paulo, die für ihren Einsatz bei einem Hochhausbrand als „Internationales Feuerwehrteam des Jahres 2018“ ausgezeichnet wurde. Zu den internationalen Top 3 darf sich auch die Feuerwehr Prag zählen, die sich mit einem Brand in einem historischen Hotel beworben hatte sowie die Feuerwehr Mexiko City, die für ihren Erdbebeneinsatz geehrt wurde. Den Titel „Nationales Feuerwehrteam des Jahres 2018“ erhielt die Freiwillige Feuerwehr Treuenbrietzen, die ihren Einsatz bei dem größten Waldbrand in der Geschichte Brandenburgs eingereicht hatte. Der Sonderpreis für soziales Engagement ging ebenfalls an ein deutsches Team: Die Freiwillige Feuerwehr Waltershausen bekam die Auszeichnung für ihren 100 km Spendenmarsch.

Die Teams hatten sich mit ihren couragierten Einsätzen gegen Feuerwehrteams aus aller Welt durchgesetzt und wurden im Rahmen der feierlichen Preisverleihung vor rund 600 geladenen Gästen geehrt. „Mit dem Conrad Dietrich Magirus Award möchten wir nicht nur jedem einzelnen Einsatz Respekt zollen und allen Kameradinnen und Kameraden für Ihren besonderen Einsatz danken, sondern gleichzeitig die herausragende Leistung der Feuerwehren in den Fokus der Öffentlichkeit stellen“, so Marc Diening, CEO von Magirus.

Überreicht wurde die begehrte Conrad Dietrich Magirus Statue in diesem Jahr von der deutschen Hilfsorganisation „humedica e.V.“ und „Team Hahn Racing“, den fünfmaligen Truck Racing Europameistern.

Teamwork steht auch bei den zweiten Paten des Abends an erster Stelle: Das „Team Hahn Racing” ist fünfmaliger Europameister und geht seit 2017 als die “Bullen von Iveco Magirus” bei internationalen Truckrennen an den Start. Einen 1.100 PS starken Truck auch in Extremsituationen zu navigieren, das geht nur mit einem perfekt funktionierenden Team, weiß Fahrer Jochen Hahn. Zusammen mit seinem Kollegen Rijk Schuhmacher zollt er den Feuerwehrkameraden an diesem Abend auf der Bühne seinen Respekt.

Brasilianisches Teamwork par excellence

Teamarbeit in Perfektion, das ist es, was auch das „Internationale Feuerwehrteam des Jahres 2018“ auszeichnet. Es ist der 1. Mai 2018 als ein 25-stöckiges Hochhaus mitten in São Paulo in Flammen steht. Binnen Sekunden breiten sich die Flammen in dem maroden Gebäude aus und springen auf zwei weitere Gebäude über. Bis zu 150 Hausbesetzer leben in dem früheren Gebäude der Bundespolizei. In einem gemeinsamen Kraftakt kämpfen 170 Kameraden der Feuerwehr São Paulo darum, den Brand unter Kontrolle und alle Personen in Sicherheit zu bringen. Noch während einer Rettungsaktion stürzt das Gebäude in sich zusammen. Mit vereinten Kräften werden die Trümmer durchsucht und gleichzeitig das Feuer gelöscht. Knapp 300 Stunden sind die Kameraden im Einsatz, sieben Menschen verlieren bei dem Brand ihr Leben. Mit ihrer Bewerbung setzte sich die Feuerwehr São Paulo gegen Feuerwehrteams aus der ganzen Welt durch und konnte die begehrte Conrad Dietrich Magirus Statue entgegennehmen. Zusätzlich darf das Feuerwehrteam zur wohl bekanntesten Feuerwehr der Welt, dem Fire Departement City of New York (FDNY), reisen.

Sonderpreis für Soziales Engagement

Erstmalig wurde in diesem Jahr der Sonderpreis auch auf internationaler Ebene ausgeschrieben. Durchsetzen konnte sich hier ein Feuerwehrteam aus Deutschland. Das Feuerwehrsportteam der Freiwilligen Feuerwehr Waltershausen in Thüringen wurde für ihren 100 km Feuerwehrspendenlauf mit dem „Sonderpreis für Soziales Engagement“ ausgezeichnet. Mit einer Spendensumme von € 14.500 konnten die Feuerwehrleute Paulinchen e.V. – eine Initiative für brandverletzte Kinder unterstützen. Neben der begehrten Award Statue erhält das Feuerwehrsportteam ein individuell ausgerichtetes Feuerwehrtraining mit der Magirus Fire Fighter Academy.

Mit dabei der „Österreich-Beitrag'“ : die FF Klosterneuburg-Kritzendorf wurde für den Einsatz nach einem Zugsunglück im Dezember 2017 nominiert.

Sponsoren unterstützen Conrad Dietrich Magirus Award

Auch 2018 wurde der Conrad Dietrich Magirus Award wieder von renommierten Firmen der Feuerwehrbranche unterstützt. Emergency One (UK) Ltd., ENDRESS Elektrogerätebau, DÖNGES sowie LUKAS/VETTER/AWG haben den kompletten Wettbewerb begleitet – von der Ausschreibung, über die Bewerbungs- und Abstimmungsphase bis hin zur Preisverleihung in Ulm.

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen