Chemikalienfass unter Druck

von | Apr 29, 2021 | Einsätze, Uncategorized | 0 Kommentare

Die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Sorsum und Himmelsthür, sowie der Gefahrgutzug (Achtum-
Uppen, Drispenstedt, Bavenstedt und Einum) wurden am 29.04. kurz vor 10:30 zu einem Gefahrgut-Hilfeleistungseinsatz zur
Gemeinschaftswäscherei gerufen. Ein Mitarbeiter hatte bemerkt, dass sich bei einem 200-l-Kunstofffaß durch Druckaufbau
der Deckel nach oben wölbte. Ein Öffnen des Behälters erschien dem Mitarbeiter zu gefährlich, da sich in diesem
Natriumhypochlorid, dass zur Bleichung dem Waschvorgang zugesetzt wird. Das Gebäude wurde von den Mitarbeitern
geräumt.


Nach Aufbau einer Dekontaminationsanlage wurde ein Trupp unter Chemikalienschutzanzüge in den Lagerraum geschickt,
um das Fass zu öffnen. Dies war auch ohne weiteres möglich. Eine Messung auf Chlor oder Salzsäuredämpfe in der Luft
des Lagerraumes ergab keine Kontamination. Somit konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.
Die Ortsfeuerwehren Stadtmitte 2 und Moritzberg übernahmen die Einsatzbereitschaft in der Wache.

https://www.hildesheim.de/feuerwehr.html

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen