Branddienstübung in der Anton Bruckner-Volksschule

von | Jun 26, 2021 | News, Wissen & Ausbildung | 0 Kommentare


Am Donnerstag, den 10. Juni 2021 bekam die Feuerwehr Klosterneuburg die Möglichkeit in der Anton Brucknerschule eine Branddienstübung abzuhalten.Übungsannahme war eine starke Rauchentwicklung im Schulgebäude aufgrund eines Brandgeschehens im Kellerbereich der Schule. Zahlreiche Kinder galten als vermisst, einige konnten sich auf die Terrasse und in eine nicht vom Rauch betroffene Klasse retten. Da sich der Rauch jedoch schnell ausbreitete, war ein Flucht über die Stiegenhäuser nicht mehr möglich.Schon bei der Ankunft der ersten Einsatzfahrzeuge machten sich die Kinder lautstark bemerkbar.Da die Feuerwehr Klosterneuburg seit kurzer Zeit über zwei Hubrettungsgeräte verfügt, konnten diese rasch in Stellung gebracht und mit der Menschenrettung begonnen werden.Parallel dazu begannen die Atemschutztrupps der Tanklöschfahrzeuge mit der Erkundung des Objektes. Auch hier mussten zahlreiche Kinder von den Atemschutztrupps gerettet werden. Die Feuerwehr Kierling unterstütze die Übung mit dem Atemluftfahrzeug. Nach rund einer Stunde konnten alle vermissten Personen gerettet und der Brand gelöscht werden.Die Feuerwehr Klosterneuburg möchte sich auch auf diesem Wege bei der Direktion, dem Lehrpersonal sowie den teilnehmenden Kindern für die Unterstützung recht herzlich bedanken.


Benjamin Löbl

www.feuerwehr-klosterneuburg.at

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen