Aus Rauchentwicklung wurde ein Dachstuhlbrand(Schwanthalerhöhe)
München , 6. November 2019, 23.07 Uhr; Schwanthalerstraße Gestern Abend ist der Integrierten Leitstelle eine Rauchentwicklung in einem Wohn- und Geschäftsgebäude gemeldet worden.

Die alarmierten Einsatzkräfte bemerkten bereits auf der Anfahrt einen Feuerschein auf dem Dach des Gebäudes. Umgehend wurden weitere Einsatzkräfte zur Einsatzstelle alarmiert. Mit zwei Drehleitern und zwei C-Rohren leiteten sie die Brandbekämpfung von außen ein. Über verschiedene Treppenräume wurden weitere Trupps zur Brandbekämpfung eingesetzt. Durch das schnelle Eingreifen konnte nach 30 Minuten dem Einsatzleiter „Feuer inGewalt“ gemeldet werden. Die Feuerwehr öffnete auf rund 50 m² das Dach, um die in Brand geratene Dachkonstruktion zu löschen. Nach 45 Minuten war das Feuer aus. Anschließend wurde das Gebäude kontrolliert. Im Einsatz waren zirka 70 Feuerwehrfrauen und -männer. Der Schaden wird seitens der Feuerwehr auf zirka 100.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Eingesetzte Kräfte:  Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr
(jän/hu36)

www.feuerwehr-muenchen.deTwitter: www.twitter.com/BFMuenchenFacebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen