Atemschutzübung im Kloster Maria Luggau

von | Apr 17, 2024 | News, Wissen & Ausbildung | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

K/Lessachtal: Am 13.04.2024 fand im Kloster in Maria Luggau die alljährliche Atemschutzübung der Feuerwehren der Gemeinde Lesachtal statt. Auch Osttiroler Feuerwehren nahmen daran teil. Insgesamt übten acht Atemschutztrupps in dem historischen Gebäude. Unterstützt wurde der Übungseinsatz von der Drehleiter der FF Sillian und von der mobilen Atemluftflaschen-Füllstation der FF Kötschach-Mauthen.

Baudenkmal

1593 wurde der Grundstein zum Klosterbau gelegt. 1640 zerstörte ein Brand das Kloster, das Kirchendach und das oberste Turmgeschoß. Zwischen 1640 und 1661 wurde das Kloster wieder errichtet. Ein weiterer Brand vernichtete 1738 einen begonnenen Zubau, das Kirchendach und das Glockengeschoss des Turmes. Die weitgehende Erneuerung des Klosters wurde 1741 vollendet.  Das Kloster wird von 40.000 Pilgernden pro Jahr besucht und ist einer der beliebtesten Wallfahrtsorte Österreichs. Das Kloster ist ein großer dreigeschoßiger Bau um einen rechteckigen Hof. An der Südseite befindet sich eine terrassierte Gartenanlage. Die Wallfahrtskirche Maria Schnee beherrscht mit dem angrenzenden Kloster das Ortsbild.

Ziel

Die Übungsziele waren die systematische Durchsuchung des großen Objektes, das Retten von Personen unter schwerem Atemschutz und das gemeinsame Arbeiten mit einer Drehleiter. „Die Übungsziele wurden erfüllt. Alle 18 Personen konnten aus dem stark verrauchten ersten und zweiten Obergeschoß gerettet werden“, sagte Übungseinsatzleiter OLM Johannes Oberluggauer bei der Nachbesprechung vor dem Rüsthaus der FF Maria Luggau. Den Einsatzkräften sei auch bewusst, welche enorme Herausforderung ein Brand in diesem historischen Gebäude wäre.

Ein Dank gilt Prov. Pater Silvio für die Zurverfügungstellung des Gebäudes sowie den Figuranten und den beteiligten Feuerwehren.

Im Übungseinsatz standen:

FF Maria Luggau, St Lorenzen im Lesachtal, Liesing, Birnbaum

FF Kötschach mit MTF und Füllstation

FF Untertilliach (Osttirol), Obertilliach (Osttirol), FF Kartitsch (Osttirol)

FF Sillian (Osttirol) mit der Drehleiter

Quelle und Fotos: FF Maria Luggau

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen