12.000 Brand- und Hilfeleistungseinsätze verzeichnet die Feuerwehr Frankfurt am Main pro Jahr. Für besonders schwierige Einsatzlagen kann man auf spezielle Fahrzeuge zurückgreifen – wie zum Beispiel auf zehn neue L32A-XS 3.0 Drehleitern.Etwa 750.000 Menschen leben in Frankfurt am Main, der fünftgrößten Stadt Deutschlands. Für die Sicherheit der Bevölkerung spielt das Feuerwehrwesen naturgemäß eine zentrale Rolle. Die Berufsfeuerwehr zählt rund 1100 Mitarbeiter, aufgeteilt auf zwölf Feuerwachen. Bei der Freiwilligen Feuerwehr sind etwa 900 ehrenamtlich tätige Mitglieder aktiv, verteilt auf 29 Standorte in der Stadt. Jedes Jahr werden die Feuerwehren zu etwa 12.000 Brandschutz- und Hilfeleistungseinsätzen gerufen, dazu kommen noch an die 100.000 Einsätze des Rettungsdienstes.

Um diese Fülle an Einsätzen überhaupt bewältigen zu können, braucht es neben dem Personal auch die entsprechende Ausrüstung. So zählt unter anderem der Fuhrpark insgesamt 400 Fahrzeuge. Darunter sind nicht nur Fahrzeuge für Brandschutz, Hilfeleistung, Rettungsdienst und Katastrophenschutz, sondern auch Spezialfahrzeuge für spezielle Herausforderungen – wie die neue L32A-XS 3.0 Drehleiter von Rosenbauer.Im Vergabeverfahren für die Anschaffung von zehn neuen Drehleitern legte man seitens der Berufsfeuerwehr Frankfurt Wert auf verschiedene Faktoren: Die Fahrzeuge sollten wendig sein, zuverlässig, mit innovativer Technik ausgestattet und dabei auch noch möglichst umweltverträglich. Mit der L32A-XS 3.0 wurden diese Wünsche von den Technikern von Rosenbauer realisiert.

Wie der Name der L32A-XS 3.0 schon sagt kann der vollautomatische, fünfteilige Leitersatz bis in eine Arbeitshöhe von 32 Metern gebracht werden, der abneigbare Korbarm ermöglicht aber ebenso Unterflureinsätze. Eines der großen Highlights ist der multifunktionale Rettungskorb mit einer Nutzlast von 500 Kilogramm. Damit kann die Drehleiter ihre Stärken bei verschiedensten Einsätzen ausspielen. Bei Löschangriffen kann der Wasserwerfer RM8 mit einer Kapazität von 2.000 l/min vom Korb aus verwendet werden. Bei Rettungseinsätzen bewährt sich die Aufnahme für eine Rettungstrage. Diese kann entweder am Korbboden fixiert oder auf der Reling angebracht werden. Bei technischen bzw. Arbeitseinsätzen ist nicht nur die Stromhochführung (24/230/400 Volt) praktisch, sondern auch eine am Korb aufsteckbare Schuttmulde.

Die Steuerung erfolgt in bewährter Weise über CAN-Bus, der Maschinist wird dabei durch zahlreiche Hilfssysteme unterstützt. Dazu zählen etwa die automatische Rückführung des Leitersatzes in die Leiterablage, die automatische Rückholfunktion, das Target-Memory-System (automatisches Manövrieren an einen festgelegten Punkt) oder das Vertikal-Rettungs-System, bei dem sich der Korb ausschließlich in vertikaler Richtung bewegt. Eine Kamera am Korbarm ermöglicht die Überwachung auch dann, wenn kein direkter Sichtkontakt zum Korb mehr möglich ist.

Wie bei allen XS-Drehleitern von Rosenbauer kann auch die L32A-XS 3.0 vor allem im innerstädtischen Bereich den Vorteil ihrer Wendigkeit ausspielen. Dazu trägt auch das 3-Achs-Fahrgestellt von Mercedes-Benz mit Sonderradabstand (Umbau PAUL) seinen Teil bei. Für den nötigen Vortrieb sorgt der 299 PS starke Motor, der aber dank EURO VI-Norm auch den Anspruch der hohen Umweltverträglichkeit erfüllt.

Für die Feuerwehr in Frankfurt stellen die neuen L32A-XS 3.0 Drehleitern eine große Unterstützung bei alltäglichen und besonders bei schwierigen Einsätzen dar. Demensprechend begeistert zeigt man sich auch bei der Berufsfeuerwehr Frankfurt: „Mit der gelungenen Entwicklung dieses Fahrzeugs wurde ein leistungsstarkes, sicheres und umweltfreundliches technisches Einsatzmittel geschaffen.“

www.rosenbauer.com

Foto: Paul

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen