München, 13. Juni 2019, 16.18 Uhr Landsberger Straße – Gestern Nachmittag ist es im Stadtteil Pasing zu einem Zimmerbrand gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Gegen 16.18 Uhr lief in der Integrierten Leitstelle eine automatische Brandmeldeanlage aus der Landsberger Straße ein. Standardmäßig wurde ein Löschzug zur Alarmadresse beordert. Den eintreffenden Einsatzkräften wurde umgehend klar, dass es sich um einen Zimmerbrand handelte, woraufhin der Einsatzleiter einen zweiten Löschzug nachalarmierte.

Sofort gingen mehrere Trupps, ausgestattet mit Atemschutz und einem C-Rohr, in das zweite Obergeschoss zum Brandraum vor. Das Feuer in einem Abstellraum konnte rasch gelöscht werden. Zur Kontrolle des siebengeschossigen Wohngebäudes wurden weitere Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Mittels zweier Hochleistungslüfter wurden die betroffenen Bereiche entraucht. Durch die eingebaute Brandmeldeanlage wurde der Brand frühzeitig erkannt und alarmiert. Zusätzlich hatten durch den ausgelösten Alarm alle Personen das Gebäude schnell verlassen. Trotzdem erlitten zwei Personen eine Rauchgasvergiftung, wovon eine Person in eine Münchner Klinik transportiert werden musste. Der Sachschaden wird seitens der Feuerwehr auf rund 10.000 Euro geschätzt. Das Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen