Zimmerbrand – zwei Verletzte

von | Dez 30, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare

Zwei Personen werden bei einem Zimmerbrand schwer verletzt. Das Feuer bricht aus bisher unbekannter Ursache in einer Erdgeschosswohnung eines
mehrstöckigen Wohnhauses aus. Das Stiegenhaus ist voller Brandrauch, zahlreichen Bewohnerinnen ist ein möglicher Fluchtweg versperrt. Die Wohnungsinhaber der Brandwohnung konnten sich in Sicherheit bringen, erlitten aber schwere Verbrennungen. Bei ihrer Flucht blieb die Wohnungstüre offen, rasch war das Stiegenhaus bis in den sechsten Stock verraucht. Nachbarn bemerkten den Rauch und alarmierten die Feuerwehr. Mit einer Löschleitung unter Atemschutz drangen die alarmierten Feuerwehrleute zum Brandherd vor. Gleichzeitig wurden die Verletzten von Einsatzkräften der Feuerwehr und Polizei erstversorgt und in weiterer Folge an die Sondereinsatzgruppe der Berufsrettung Wien – die mit mehreren Teams im Einsatz war – zur notfallmedizinischen Versorgung übergeben. Mit Hochleistungslüftern wurde das Stiegenhaus rauchfrei gemacht und sämtliche Wohnungen kontrolliert.

Zwei weitere Hausbewohnerinnen wurden im Zuge der Wohnungskontrollen zur Untersuchung an die
Berufsrettung Wien übergeben, da sie ihre Wohnungstüre zum verrauchten Stiegenhaus offen
ließen.


Der Brand war rasch gelöscht, die Bewohnerinnen der Brandwohnung wurden in ein Spital gebracht. Die anderen beiden Bewohnerinnen wurden ambulant behandelt. Das
Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.


Brandkommissär Lukas Schauer
Internet: www.feuerwehr.wien.at

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen