Wohnungsbrand in Graz – eine verletzte Person, hoher Sachschaden

von | Jul 12, 2020 | Einsätze | 0 Kommentare


Zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand kam es heute (12.07.2020) Nachmittag in der Grazer Payer-Weyprecht-Straße (Bezirk Gries). Beim Eintreffen der Grazer Berufsfeuerwehr stand die Wohnung im 2. OG eines Mehrparteienhauses in Vollbrand, das Feuer breitete sich bereits auf Teile des Dachstuhls aus. Personen, die sich beim Brandausbruch in der Wohnung befunden haben, konnten sich nach ersten erfolglosen Löschversuchen noch rechtzeitig ins Freie retten. Eine Person wurde mit Verbrennungen am Rücken vom ÖRK in das Krankenhaus eingeliefert. Sehr intensiv gestalteten sich die Nachlöscharbeiten, da die Dachhaut zum Löschen der großflächigen Glutnester unter Verwendung von zwei Hubrettungsgeräten geöffnet werden musste.


Einsatzleiter Oberbrandrat Ing. Dieter Pilat: „Der ausgedehnte Brand wurde mit 3 C-Rohren unter schwerem Atemschutz bekämpft, durch den raschen Feuerwehreinsatz konnte ein Brandübergriff auf das gesamte Gebäude verhindert werden.“
Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt, der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 500.000,-
Die Grazer Berufsfeuerwehr stand mit 32 Mann und 7 Fahrzeugen 4 Stunden im Einsatz.

OBR Ing. Dieter PILAT

www.feuerwehr.graz.at

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen