Wohnhausbrand in Haibach

von | Mai 19, 2019 | Einsätze | 0 Kommentare

Haibach/Mkr. (18.05.2019) Gegen die Mittagszeit kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand im Dachbereich eines Einfamilienhauses in Haibach im Mühlkreis. Da bei der Anfahrt der ersten Einsatzkräfte bereits ein größeres Ausmaß zu erwarten war, wurde vom Einsatzleiter die Alarmstufe 2 ausgelöst, um somit weitere Kräfte zur Verfügung zu haben.

Der Dachstuhlbrand, welcher sich bereits in die Zwischendecken ausgebreitet hatte, konnte von den Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht werden. 

Im Anschluss mussten Teile des Daches und der Photovoltaikanlage von den Einsatzkräften abgetragen werden, um auch die letzten versteckte Glutnester ablöschen zu können.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Habruck, Haibach/Mkr., Hellmonsödt, Kottingersdorf, Ottenschlag/Mkr., Reichenau/Mkr. und Wintersdorf sowie das Atemschutzfahrzeug Ottensheim sowie die Teleskopmastbühne Zwettl/R. 

Ebenfalls vor Ort waren Polizei, Rettung sowie Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Ing. Karlheinz Pillinger.

Ein besonderer Dank gilt den zuvorkommenden Nachbarn, welche die Einsatzkräfte mit Getränken und kleinen Stärkungen versorgten.

Fotos: Sebastian Denkmayr
— 

Mit freundlichen Gruß

Herbert Denkmayr

— 
Hauptamtswalter für Öffentlichkeitsarbeit und Presse
Herbert Denkmayr
Leiter der Pressestelle im Bezirk UU

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Unterstiftung 2
4190 Bad Leonfelden

Mobil: +43 664 3525736
E-Mail: presse@uu.ooelfv.at 
Web: http://uu.ooelfv.at

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen