Wirtschaftsgebäudebrand in Rittschein – Pferde gerettet

von | Jun 10, 2020 | Einsätze | 0 Kommentare

Der Wirtschaftstrakt wurde Raub des Feuers, jedoch konnten rund 90 FeuerwehrkameradInnen aus acht Feuerwehren ein Übergreifen der Flammen auf den Wohnbereich verhindernUm 22.25 Uhr heulten in Übersbach, Söchau und Fürstenfeld die Sirenen. Im Übersbacher Ortsteil Rittschein wurde ein Brand in einem Wirtschaftsgebäude gemeldet. Da bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort die Flammen aus dem auf einem Hang stehenden Gebäude sichtbar waren, wurde vom Einsatzleiter und Kommandanten der Feuerwehr Übersbach ABI Gerald Freitag die Feuerwehr Bierbaum mit dem Großtanklöschahrzeug nachalarmiert.

Als die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, stand der Dachstuhl des Wirtschaftsgebäudes in Vollbrand, aus diesem Anlass wurde der Alarm für die Feuerwehren des Abschnittes 4 ausgelöst und die weiteren Feuerwehren Dietersdorf, Bad Loipersdorf, Gillersdorf und Stein nachalarmiert.

Die im Gebäude befindlichen Pferde konnten zu diesem Zeitpunkt bereits durch die Besitzerin und einen zufällig anwesenden Tierarzt gerettet werden.

Durch den sofortigen Einsatz der Drehleiter und die Löscharbeiten im Bereich der Feuermauer, konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindert werden. Der Einsatz von Netzmittel (eine geringe Zumischung von Schaummittel zum Löschwasser) zeigte auch bei diesem Einsatz wieder eine hervorragende Wirkung.

Insgesamt standen rund 90 KameradInnen im Einsatz. Die Polizei nimmt nun Ermittlungen zur Brandursache auf.

Martin Jeindl, BFV Fürstenfeld

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen