Wirtschaftsgebäudebrand- BF Graz rettet Tiere und verhindert Brandübergriff

von | Aug 7, 2019 | Einsätze | 0 Kommentare


Seit den frühen Morgenstunden kämpft die Berufsfeuerwehr der Stadt Graz gegen einen Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Riesstraße. Um 05:48 Uhr meldeten mehrere vorbeifahrende Augenzeugen den Brand über den Feuerwehrnotruf.


An der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass der Dachstuhl eines Stallgebäudes mit einer Laufweite von rund 40 Meter in Vollbrand stand. Im Gebäude waren noch Rinder und landwirtschaftliche Geräte untergebracht.
Umgehend wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet, vier C-Rohre und ein Wendestrahlrohr über die Drehleiter vorgenommen. Hauptaugenmerk wurde auf die Rettung der Tiere sowie die Unterbindung der Brandausbreitung auf angrenzende Gebäude gelegt.
Alle Tiere – 15 Stiere und einige Kälber – konnten mit Unterstützung benachbarter Landwirte gerettet und in Sicherheit gebracht werden.
Die Löscharbeiten gestalteten sich äußerst schwierig, zumal im Dachstuhlbereich sämtliche Heu und Strohvorräte gelagert waren.
Auch wenn der Brand noch in den frühen Morgenstunden unter Kontrolle gebracht werden konnte, werden die Einsatzkräfte noch länger am Einsatzort gefordert sein. Das Gebäude muss ausgeräumt, Teile des Dachstuhles abgetragen und gesichert werden.
Die Brandursache ist Gegenstand von polizeilichen Ermittlungen.
Der Brand forderte keine Personenschäden, ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt.

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen