Wildunfall endete glimpflich

von | Mrz 2, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare

Riesiges Glück hatte ein Fahrzeuglenker am Montagabend!- Die Feuerwehr Mooskirchen wurde um 21:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Gemeindestraße zwischen Fluttendorf und Stögersdorf alarmiert.Nach eigenen Angaben des Fahrzeuglenkers verriss dieser seinen PKW aufgrund eines Wildwechsels und krachte daraufhin mit voller Wucht in ein angrenzendes Waldstück. Durch den starken Aufprall wurde sogar ein Baum vom PKW umgerissen.

Dadurch, dass der PKW über dem Straßengraben zum Stehen kam, wurde das Fahrzeug von der Feuerwehr Mooskirchen gesichert und für die Bergung das SRF (Schwere Rüstfahrzeug) der Feuerwehr Ligist nachalarmiert. Mit Hilfe des Bergekrans wurde der PKW zurück auf die Straße gehoben und die auslaufenden Betriebsmittel gebunden.

Wie durch ein Wunder wurde bei diesem Unfall niemand der Fahrzeuginsassen verletzt.

Eingesetzt waren:

  • Feuerwehr Mooskirchen mit KRF-S Tunnel, RLFA 2000/200, KDT sowie 22 Mann
  • Feuerwehr Ligist mit SRF

Chr. Gröblbauer

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen