Am späten Samstagnachmittag ereignete sich in Wels-Lichtenegg ein Wohnungsbrand. Der Brand konnte durch den raschen Einsatz der Feuerwehr Wels auf die Wohnung begrenzt werden. Verletzte Personen gab es keine. Die Brandursache ist unbekannt.

Die Feuerwehr Wels wurde am Samstagnachmittag zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung im 4. Obergeschoss wahrgenommen werden. Bewohner des Mehrparteienwohnhauses meldeten, dass sich noch eventuell Personen in der Wohnung befinden könnten. Umgehend wurde die Brandwohnung von einem Trupp unter schwerem Atemschutz durchsucht. Diese Kontrolle stellte sich glücklicherweise als negativ heraus. Der Brand wurde mittels eines C-Rohres, welches über die Steigleitung vorgenommen wurde, rasch unter Kontrolle gebracht und in weiterer Folge abgelöscht. Parallel zu den Löscharbeiten wurde das Stiegenhaus auf eine Rauchausbreitung und auf Personen kontrolliert. Auch diese Nachschau verlief negativ. Aus Sicherheitsgründen wurden die angrenzenden Wohnungen im 4. Obergeschoss evakuiert.
Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Wels, die Feuerwache Wimpassing und die Betriebsfeuerwehr Fritsch mit insgesamt 25 Mann.

Bildquelle: © Matthias Lauber, laumat.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen