Verletzte nach Wohnungsbrand

von | Sep 23, 2022 | Einsätze | 0 Kommentare

Ein Wohnungsbrand forderte am Donnerstagabend in Wiener Neustadt mehrere Verletzte. In einer Wohnung in der Grazerstraße begann eine Kunststoffcouch aus bislang unbekannter Ursache zu brennen. Wegen der massiven Rauchentwicklung durch das brennende Plastik wurden der Bewohner der Brandwohnung sowie mehrere Nachbarn verletzt.



Beim Eintreffen der Feuerwehr musste die Eingangstüre der Brandwohnung gewaltsam geöffnet und der Bewohner aus dem Rauch gerettet werden.
Der Einsatz der Feuerwehr wurde durch die schwerwiegenden sanitären und brandschutztechnischen Mängel in der Wohnung stark behindert. So musste sich der eingesetzte Atemschutztrupp erst durch Gerümpel und Unmengen von Hausrat kämpfen, mit welchem die Räume zugemüllt waren. Der Brand, welcher in einem Wohnraum ausbrach, konnte sich in dieser Umgebung rasch ausbreiten.
Im Anschluss an die Menschenrettung führte die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt die Brandbekämpfung durch und konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.
Während der Löscharbeiten wurden der Bewohner der Brandwohnung sowie vier Nachbarn, welche ebenfalls von der Feuerwehr aus verrauchten Bereichen gerettet wurden, an den bereitstehenden Rettungsdienst übergeben und vom Roten Kreuz betreut.
42 Einsatzkräfte der Feuerwehr standen mit zehn Fahrzeugen etwa zwei Stunden im Einsatz. Das Rote Kreuz war ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen zur Versorgung und Betreuung der Verletzten vor Ort. Die genaue Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.
 

Danoel Steiner
https://www.ffwrn

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen