Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person 

von | Dez 23, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare

Am 21. Dezember 2021 kurz vor 22:00 Uhr ereignete sich ein Auffahrunfall in der Wiener Straße direkt vor dem Feuerwehrhaus Laxenburg.
Der Fahrer eines Lieferdienstes wurde beim Entladen von einem nachkommenden PKW übersehen und zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt.
Die durch den Unfall aufmerksam gewordenen Ersthelfer informierten umgehend die im Feuerwehrhaus befindliche Mannschaft.
Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg rückte unverzüglich zur Unfallstelle aus und führte mit dem gleichzeitig eintreffenden Rettungsdienst die Erstversorgung der schwerverletzten Person durch.
Von der Feuerwehr wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet sowie Sichtschutz und zweifacher Brandschutz aufgebaut.


Auf Grund der schweren Beinverletzungen wurde vom anwesenden Notarzt der ÖAMTC-Rettungshubschrauber Christopherus 2 angefordert.
Als Landeplatz wurde die Feuerwehrausfahrt festgelegt und der Notarzthubschrauber von einem Feuerwehrkameraden bei der Landung eingewiesen.
Nach Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei wurden die beteiligten Unfallfahrzeug von der Fahrbahn entfernt und bei der Polizeiinspektion Laxenburg gesichert abgestellt.
Abschließend wurde noch die Fahrbahn gereinigt.
Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg stand mit drei Fahrzeugen und 26 Mitgliedern rund 90 Minuten im Einsatz.

www.fflaxenburg.at

Christian Blei, LM

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen