Unfall auf der L 103

von | Jan 9, 2024 | Einsätze | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

Dramatischer Einsatz auf der L103 im Bezirk Melk. Auf Schneefahrbahn kollidierten bei Zettelbach nahe Großaigen zwei Fahrzeuge frontal miteinander. Ein Großaufgebot an Rettungskräften eilte zur Unfallstelle. Ein Lenker musste mit schweren Verletzungen vom bodengebundenen Notarztmittel sowie der Rettung stabilisiert werden und anschließend mit dem Notarzthubschrauber aus Krems ins Universitätsklinikum nach St.Pölten geflogen werden. Wie durch ein Wunder wurde der Lenker des zweiten PKWs nicht verletzt. Die herbeigerufene Freiwillige Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus und unterstütze den Rettungsdienst. Ebenfalls wurde dein Brandschutz aufgebaut. Auch ein Hund befand sich in einem der beiden Unfallfahrzeuge und wurde durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Nach dem Abtransport des verletzten wurde weiters noch der Unfall von der Polizei aufgenommen, ehe die Feuerwehr mit der Bergung der Unfallfahrzeuge beginnen konnte. Hierfür wurde eine zweite Feuerwehr mit einem Wechselladekranfahrzeug nachalarmiert. Die L103 war im Bereich der Unfallstelle für die Dauer des Einsatzes gesperrt. 

DOKU-Niederösterreich 
www.doku-noe.at
www.doku-wien.at

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen