Am 19. Februar um 17:30 Uhr wurde die FF Lacken zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der Rohrbacher Bundestraße B127 alarmiert. Mitten im starken Berufsverkehr waren 2 Fahrzeuge aus noch ungeklärter Ursache heftig kollidiert. Die beiden Fahrzeugen wurden bei diesem Unfall schwer beschädigt und kamen rund 200 Meter voneinander entfernt zu stehen. In einem der Fahrzeuge befand sich neben der Lenkerin auch noch ein Kleinkind am Rücksitz.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden die Verletzten bereits vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, baute den Brandschutz auf und leuchtete die Unfallstelle mit Scheinwerfern aus. Außerdem wurden ausgetretene Flüssigkeiten gebunden und die Fahrbahn von Wrackteilen gereinigt.

Für die Dauer des Einsatzes musste die Bundesstraße komplett gesperrt werden. Eine lokale Umleitung durch das Ortsgebiet Lacken wurde eingerichtet. Die Feuerwehr führte in Abstimmung mit der Polizei die Verkehrsregelung durch.

Nach rund einer Stunde konnte dieser Einsatz beendet werden. Die FF Lacken war mit 2 Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort. Weiters waren die Polizei, 3 Rettungsfahrzeuge sowie der Notarzt im Einsatz.

 Fotos: FF Lacken

Herbert Denkmayr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen