Tote bei Wohnungsbrand

von | Mrz 17, 2024 | Einsätze | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

Eine Person kommt bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Wien Simmering ums Leben. Die Berufsfeuerwehr Wien entdeckt eine leblose
Frau im Zuge der Brandbekämpfung. Als die alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr Wien eintrafen, war das angrenzende Stiegenhaus
bereits verraucht. Einige Hausbewohner hatten das Gebäude bereits verlassen.


Sofort wurde eine Löschleitung über das Stiegenhaus zur Brandwohnung vorgetragen.
Feuerwehrleute verschafften sich gewaltsam Zutritt in die Brandwohnung und bekämpften die
Flammen unter Atemschutz mit einer Löschleitung. Gleichzeitig mit den Löschmaßnahmen wurde
die Wohnung durchsucht und dabei eine leblose Frau in der Brandwohnung aufgefunden, diese ins
Freie gebracht und unverzüglich mit der Reanimation begonnen. Die Reanimationsversuche
wurden durch die eingetroffene Berufsrettung fortgesetzt, blieben letztlich leider erfolglos. Es
konnte von der anwesenden Notärztin nur noch der Tod festgestellt werden.


Gleichzeitig wurde von einem weiteren Feuerwehrtrupp unter Atemschutz das Stiegenhaus und angrenzende Wohnungen kontrolliert.
Zur Druckbelüftung des Stiegenhauses bzw. Entrauchung der Brandwohnung wurden zwei
Hochleistungsbelüftungsgerät eingesetzt.
Das Landeskriminalamt Wien hat mit den Ermittlungen zur Brandursache begonnen.


Oberbrandrat Ing. Christian Feiler
Internet: www.feuerwehr.wien.at

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen