Sturmtief Ylenia beschert der Feuerwehr Hamburg zahlreiche Einsätze – 1.Zwischenbilanz

von | Feb 17, 2022 | Einsätze | 0 Kommentare

Hamburg Der Deutsche Wetterdienst hatte bereits seit einigen Tagen vor mehreren herannahenden Sturmtiefs gewarnt. Im Laufe des Abends und der Nacht mussten diverse Einsätze mit dem Stichwort „Droht zu fallen“ bewältigt werden. Umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste, umkippende Gerüste, umherwehende Plakate und Planen verursachten viele Gefahrenstellen im gesamten Stadtgebiet. Insgesamt wurden im Zeitraum 16.02.2022 22:00 Uhr bis 17.02.2022 05:30 Uhr 70 Unwettereinsätze durch die Kräfte der Feuerwehr Hamburg bewältigt. Personen kamen dabei nicht zu schaden. Es wurden neben den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr 10 Freiwillige Feuerwehren zeitgleich eingesetzt.

Aktuell laufen noch diverse Einsätze zur Beseitigung von Gefahrenstellen durch abgebrochene Äste oder umgestürzte Bäume im gesamten Stadtgebiet. Mit einer Zunahme der wetterbedingten Einsätze im Tagesverlauf ist zu rechnen. Die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes gelten weiterhin und es kündigt sich ein weiteres Sturmtief für Freitagabend an, dessen Verlauf noch nicht genau vorhergesagt werden kann.


Dennis Diekmann
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen