Stützpunktübergreifende Gefahrstoff-Schulung

von | Aug 20, 2021 | Wissen & Ausbildung | 0 Kommentare

Ein reger Austausch mit anderen Feuerwehren und Stützpunkten ermöglicht immer wieder spannende Gespräche zu Einsatztaktik, Einsatzabwicklung, Erfahrungen etc. Dies eröffnet neue Sichtweisen für eine stetige Weiterentwicklung und fördert so die Schlagkraft.Am Donnerstag, den 19.08.2021, war der gefährliche Stoffe Stützpunkt der FF Puchheim in Mauerkirchen zu Gast. FT-B Ing. Franz Ebner (Sachgebietsleiter GSF der FF Puchheim) berichtete unter anderem über taktische Strukturen, einsatzrelevante Abläufe und gemachte Erfahrungen aus über 35 Jahren Erfahrung mit dem GSF Stützpunkt. In weiterer Folge wurde von weiteren Kameraden aus Puchheim das neue KDOF-1 vorgestellt, welches speziell für Einsätze mit gefährlichen Stoffen konzipiert wurde. Im Anschluss folgten noch zahlreiche informative Gespräche unter den Feuerwehrmitgliedern.


Neben den acht Kameraden der FF Puchheim nahmen zudem der Zugskommandant des Gefahrstoffzuges BI Rudolf Muigg, die Chemiker FT-A DI Josef Leimhofer und AW Dr. Christian Reisecker, sieben KameradInnen der FF Uttendorf, drei Kameraden der FF Stallhofen und 20 KameradInnen der FF Mauerkirchen an der Übung teil.
Vorbereitet und organisiert wurde diese GSF Übung von HAW Simon Riffert und HBM Florian Redhammer.

Ein besonderer Dank gilt der FF Puchheim für die äußerst gute Zusammenarbeit der letzten Jahre im Bereich des Stützpunktes des Gefährliche-Stoffe-Fahrzeuges.

Text & Fotos: S.B.

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen