Am Nachmittag des 09.10. kam auf der B76 bei der Ortseinfahrt von Eibiswald auf Höhe der Firma Kendrion ein VW Polo mit slowenischem Kennzeichen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die drei Insassen wurden dabei verletzt, die Fahrerin im Fahrzeug eingeklemmt.

Um 15.52 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Eibiswald und Pitschgau-Haselbach zum Einsatz gerufen, 20 Mann rückten mit fünf Fahrzeugen zum Unfallort aus. Das Rote Kreuz war mit drei First Respondern, vier Rettungswagen und dem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort, ebenso die beiden Eibiswalder Ärzte Andreas Jöbstl und Sabine Reiterer, wenig später traf auch der Notarzthubschrauber aus Graz ein.

Zwei Unfallopfer konnten von Ersthelfern bzw. den First Respondern aus dem Fahrzeug befreit und erstversorgt werden. Die Fahrerin konnte erst von den Kräften der Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät aus ihrer Zwangslage befreit werden. Parallel dazu sicherten die Feuerwehrleute die Unfallstelle ab, richteten eine örtliche Umleitung ein und bauten einen Brandschutz auf.

Die Unfallbeteiligten wurden nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades in Krankenhäuser eingeliefert. Nach über zwei Stunden, nach der Vermessung der Unfallstelle durch die Polizei, die mit mehreren Streifen vor Ort war und der Bergung des Fahrzeuges rückten die Einsatzkräfte wieder ein.

Bilder: FF Eibiswald

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen