Nicht die Schneemenge, sondern die Schneeverwehungen machen den Einsatzkräften am Samstag, 05. Jänner 2019, seit den frühen Morgenstunden zu schaffen. Die Schneehöhe ist mit gerade einmal 25-30 Zentimeter nicht gerade hoch, doch der starke Wind sorgt in ganz Ohlsdorf für starke Verwehungen. Die Einsatzkräfte der Straßenmeisterei sowie des Gemeindebauhofes sind im Dauereinsatz und versuchen den Schnee von den Fahrbahnen zu bringen.

Seit 7 Uhr morgens sind die Feuerwehreinsatzkräfte damit beschäftigt Fahrzeuge aus allen Lagen zu bergen. Teils mit Muskelkraft, teils mit der Seilwinde werden die Fahrzeuge geborgen. Mittels Hebekissen wurden zwei Fahrzeuge auseinander gedrückt, da sich diese verkeilten.

Pamminger Stefan, HAW
www.ff-ohlsdorf.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen