Aus nicht geklärter Ursache kam es am 21.5.2019 um ca. 8:30 Uhr in Reindlmühl, auf der Aurachtal-Landesstraße zu einer Kollision zwischen einen Lieferwagen und einem PKW. Dieser durchbrach ein Brückengeländer und wurde in weiterer Folge in die Aurach geschleudert. Dabei wurde der Fahrer unbestimmten Grades verletzt, vom Notarzt und dem Team des Roten Kreuz versorgt, sowie weiters in das Salzkammergut Klinikum Gmunden gebracht.

Zu den Bergungsarbeiten wurde die Freiwillige Feuerwehr Reindlmühl alarmiert, wobei sich der Einsatzleiter sofort entschieden hat, das schwere Rüstfahrzeug mit dem Kran der Feuerwehr Altmünster nachzualarmieren.

Für die gesamten Bergungsarbeiten musste, für knapp 2 Stunden, die Landesstraße komplett gesperrt werden.

Im Einsatz standen 18 Einsatzkräfte der Feuerwehren Reindlmühl und Altmünster, ein Notarzteinsatzfahrzeug, Rotes Kreuz mit einem Wagen und 2 Beamte der Polizeiinspektion Altmünster.

Bericht und Fotos: www.feuerwehr-altmuenster.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen