In den Donnerstag Nachmittagsstunden des 14. März 2018 kam es in Traiskirchen im Ortsteil Wienersdorf zu einem Zusammenstoß einer Triebwagen-Garnitur der Wiener Lokalbahnen und einem Pkw. Der Unfall ereignete sich im Bereich einer mit Lichtzeichen geregelten Bahnübergang der Badner Bahn. Dabei wurde der Pkw (Dacia Logan) auf der rechten Fahrzeugseite von der in Richtung Baden fahrenden Triebwagengarnitur erfasst und weggeschleudert. Durch den Aufprall überschlug sich das Fahrzeug mit den beiden Insassen und kam seitlich liegend neben den Geleisen zum Stillstand.  

Gegen 16:15 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Wienersdorf, Traiskirchen-Stadt und Tribuswinkel von der Feuerwehr Bezirksalarmzentrale Baden mit der Alarmmeldung: „Menschrettung – mehrere eingeklemmten Personen – Pkw gegen Badner-Bahn“ in den Ortsteil Wienersdorf alarmiert. Zwischenzeitlich befreiten Passanten den Lenker und seinen Beifahrer aus dem Unfallwrack. Sie wurden dann sofort von den eingetroffenen Rettungskräften des Arbeiter Samariterbund Traiskirchen, sowie den ebenfalls alarmierten Notarzt vom RK Baden medizinisch erstversorgt und in Folge mit Verletzungen unbestimmten Grad ins naheliegende Spital abtransportiert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Traiskirchen barg die Feuerwehr das schwer beschädigte Unfallwrack und reinigte die Unfallstelle. In der Triebwagen-Garnitur wurde nach erster Meldung vor Ort niemand verletzt. Nach rund 40 Minuten konnte die Sperre der Bahnlinie wieder aufgehoben werden. Die tatsächliche Unfallursache ist bislang noch unklar.

— ENDE –————

Fotocredit:   BFK Baden/St.Schneider

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen